My Babyclub.de
Zerstört Urin das Sperma? Hilfe!!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Piepmaus
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Eintrag vom 04.09.2009 18:30
    Hallo!

    Ich habe ein Problem.
    Mein Freund hatte vor fast 20 Jahren Hodenkrebs und dabei wurde ihm der eine Hoden entfernt.
    Bei dieser Op haben die Ärzte ihm die Samenleiter "umgelegt".
    Das bedeutet, das Ejakulat kommt beim Orgasmus nicht raus, wie es
    normal wäre, sonder geht in seine Blase und kommt beim pinkeln mit
    raus.
    Wir wünschen uns jetzt ein Kind.

    Jetzt meine Frage:
    Könnte man das Sperma vom Urin trennen und einfach die "Bechermethode" anwenden?
    Oder schadet das Urin dem Sperma??
    Oder sogar mir, wenn wir es nicht komplett getrennt bekommen??

    Mein Freund hat panische Angst davor zum Arzt zu gehen und ein Spermiogramm machen zu lassen, aus Angst zeugungsunfähig zu sein.

    Brauche ein paar Tips und Ratschläge von euch.

    Danke
    Piepmaus
    Antwort
  • Kiina
    Juniorclubber (36 Posts)
    Kommentar vom 04.09.2009 19:11
    Mh, solch eine Situation an sich ist mir fremd & helfen kann ich Dir da wahrscheinlich genauso wenig aber wenn man den Urin trinken kann & er doch so gesund sein soll, laut den ganzen Wissenschaftlern, dann kann er doch nicht so schädlich für den Körper sein, oder?
    Es sei denn, man hat 'ne Infektion, oder so.
    Antwort
  • Bree
    Superclubber (107 Posts)
    Kommentar vom 07.09.2009 12:29
    Sicherlich ist der Urin kein Lebensraum für Spermien, der ph-Wert ist ja ein ganz anderer, die Körpertemperatur in der Blase ist viel zu hoch, deswegen sind die Hoden ja auch ausserhalb des Körpers. Die Spermien können darin dar nicht überleben. Sie haben dort auch keine Nährstoffe, wie in den Hoden. Also vergiss deine Idee.
    Ihr müsst zwangsläufig zum Arzt. Aber ihr braucht Euch doch keine Sorgen machen,dass dein Freund zeugungsunfähig ist. In dem einen Hoden, den er nocht hat werden ja weiterhin Spermien produziert, wenn er gesund ist. Ich denke, ihr macht Euch da nur verrückt.

    Sprecht mit einem Arzt, der kann Euch sagen, was es für Möglichkeiten gibt, ein Baby zu bekommen, alles Gute!!
    Antwort
  • Piepmaus
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 07.09.2009 19:43
    Hm, vielen Dank für die Infos und Anregungen von euch.

    Und wenn das Sperma nur ganz kurz im Urin schwimmt? *grübel*

    Schade, vielleicht habt ihr Recht, wäre schön gewesen wenn das eine Möglichkeit gewesen wär.

    Zu welchem Arzt sollen wir denn zu einem ersten Gespräch gehen?
    Frauenarzt, Urologe, Hausarzt?

    Vielleicht sollte ich mir einfach direkt mal einen Termin bei meinem Frauenarzt holen und hören was er dazu meint.

    Danke ihr lieben!
    Antwort
  • Piepmaus
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 13.09.2009 19:02
    Aktueller Stand der Dinge:

    Ich hab mir einen Kontrolltermin bei meinem Frauenarzt geholt.
    Im JANUAR!!!!!
    Vielleicht hätte ich sagen sollen, ich habe Beschwerden?!
    Werde noch mal bei den anderen Ortsansässigen FÄ nachfragen.

    Mein Schatzi ruft kommende Woche bei seinem Doc an für einen Termin.

    *freu*
    Ich halt euch auf dem laufenden wenn ihr wollt.

    LG
    Antwort
  • Piepmaus
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 15.09.2009 16:23
    Hallo Rina!

    Wir bzw. mein Schatzi haben/hat nächsten Montag einen Termin bei seinem Urologen bekommen.

    Ich denke danach wissen wir schon mehr.

    Ich freu mich das er so schnell einen Termin bekommen hat und sich jetzt seinen Ängsten stellt.
    Sein Kinderwunsch ist wohl inzwischen größer als die Versagensangst.

    *Jippie*
    Antwort
  • Piepmaus
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2009 15:49
    So, wir waren Montag beim Urologen und mein Schatzi hatte seine Nachsorgeuntersuchung ohne Befund. Heisst, alles In Ordnung, Schatzi gesund!!!

    Dienstag hat er Blut abgenommen bekommen und eine Urin/Spermaprobe abgegeben. Jetzt wird geschaut, ob im Urin (natürlich nach Samenerguß) Spermien zu finden sind. Das wär schonmal gut.

    Ergebnisse kommen wohl in ein paar Tagen.

    Jetzt zu meiner Ausgangsfrage zurück.

    Urin zerstört Sperma nicht!!! Nach ein paar Stunden evtl. aber wenn das Sperma nicht allzu lange im Urin schwimmt, macht das gar nichts!!

    *grins*

    Also war meine Idee mit der Bechermethode gar nicht so abwegig.

    Der Arzt meinte auch, es sollte wohl kein Problem sein, daß er mit dem anderen Hoden noch Kinder zeugen kann.
    Aber das finden wir ja gerade heraus. *freufreufreu*

    LG
    Antwort
  • Piepmaus
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2009 16:22
    Hi Rina!

    Der Doc meinte wir sollten dann aller wahrscheinlichkeit nach Münster in die Klinik fahren.
    Das wären wir gut aufgehoben, die würden sich da mit dem Problem das wir haben gut auskennen.
    Ja er hat uns (große) Hoffnungen gemacht.

    Hoffe morgen kommen die ersten Ergebnisse.

    LG

    PS: Die Bechermethode machen wir wohl nicht mehr ;-)
    Antwort
  • Piepmaus
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 25.09.2009 15:56
    Aktualisierung:
    Alle Blutwerte gut.
    Kein Sperma im Urin nachweisbar.

    Als nächstes kommt der Termin in der Klinik zur Beratung.
    Antwort
  • Piepmaus
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 30.09.2009 17:17
    hö??

    Ach wegen dem "kein Sperma im Urin"?

    Da ist wohl kein Problem.
    Das Sperma fliesst gar nicht in die Blase, sondern zurück.
    Deswegen konnte da keins nachgewiesen werden.

    Also Neuigkeiten dazu gibts sobald wir in der Klinik waren und
    dort direkt im Hoden Sperma abgezapft wurde und untersucht.

    Haben noch keinen Termin gemacht.

    Wir werden sehen.
    Bin/sind aber zuversichtlich.

    LG
    Antwort
  • Kitty86
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 19.02.2013 10:36
    Hallo! Dein Beitrag ist leider sehr alt! :(

    Da ich und mein Freund aber in etwa in der selben Lage stecken, wie du, wäre es schön zu wissen, wie die Geschichte ausgegangen ist..

    Es wäre schön, wenn du das liest und vielleicht noch darauf antworten kannst!

    LG
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2013 11:19
    Kitty 86, vielleicht schreibst du sie mal direkt an? Laut ihrem Profil war sie seit Mai 2012 nicht mehr online und es scheint mit dem Baby wohl geklappt zu haben, so wie das Profilbild und ihre Beschreibung lauten :). Ich drücke Euch die Daumen, dass bei Euch auch alles gut wird!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.