My Babyclub.de
Krank schreiben lassen?!?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Katrin25
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 15.09.2009 13:02
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin neu hier und zum ersten Mal schwanger. Bin jetzt in der 28. SSW und hab bis jetzt noch kein einziges Mal krank gefeiert.

    Im Grunde genommen, geht es mir ganz gut, aber langsam fangen ein paar Beschwerden an. Mein Arzt meint, ich habe jetzt schon mind. 3 Kilo Wasser im Körper. Trage seit ca. 4 Wochen nur noch Latschen (auch auf der Arbeit), weil nichts anderes mehr passt.
    Das schlimme ist, dass ich den ganzen Tag am PC sitzen muss und sogut wie keine Bewegung hab. Ihr könnt euch also vorstellen, wie meine Beine und Füße abens aussehen.

    Leider haben jetzt auch alle im Büro Kurzarbeit, außer mir. Ich muss die ganze Arbeit der anderen auffangen und sitz den halben Tag ohne Toilette!!!! (Unser Reisebüro ist in einer großen Galerie, da gibt es nur Mitarbeitertoiletten) allein im Büro. Zuschließen darf ich nicht.

    Mir wächst die ganze Sache langsam über den Kopf. Sind das Gründe, um sich vorzeitig krank schreiben zu lassen? Versteht mich nicht falsch, ich gehe gerne arbeiten, aber langsam wir es mir zuviel.

    Bin auf Eure Meinung gespannt.

    Liebe Grüße
    Katrin25
    Antwort
  • Pinky
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 15.09.2009 13:09
    hy du ich wurde gestern von mein artzt bis zum 5.10.09 krankgeschrieben ... und ich bin erst in der 6 ssw hatte aber schon mal eien fg .... und er meint das will er nicht noch ma lhaben ....
    also gelben schein ,,,, und ich arbeite hinter der käse theke .. also bedienungstheke

    mach dir um deine arbeit kein kopf denk an dich und dein kind ,,,, geht es dir gut ... gehts dein kind auch gut


    by by sabrina
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 15.09.2009 13:48
    Wenn deine Gesundheit, oder die Gesundheit deines Babys gefährdet sind, dann kann der Arzt dir sogar ein Beschäftigungsverbot erteilen.
    Sprich mit deinem Arzt und erkläre ihm deine momentane Situation.
    Er wird sicherlich Verständnis haben!

    Ich habe ebenfalls ein Beschäftigungsverbot, seit Beginn der SS, da ich in einem Kindergarten gearbeitet habe, und mein Immunschutz gegen Mumps nicht ausreichend ist.
    Da sieht das Mutterschutzgesetz ein Beschäftigungsverbot vor.
    Du bekommst weiterhin ganz normal deinen Lohn bezahlt, anders bei einer Krankschreibung, da kommt ja nach 6 Wochen Krankengeld.


    LG Dani + Denise inside (29.SSW)
    Antwort
  • Katrin25
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 17.09.2009 12:27
    Danke für eure Antworten. War auch gestern das erste Mal beim Geburtsvorbereitungskurs und hab das Ganze meiner Hebamme erklärt. Sie meinte auch, dass ich alles ganau so meinem Arzt sagen soll und um sofortig Krankschreibung beten soll. Muss ja am Dienstag hin....werde euch dann mal berichten. :-)

    Liebe Grüße
    Katrin25
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 18.09.2009 10:05
    Hallo Kathrin,

    meine Ärztin hat mir auch zum 01.07. ein Beschäftigungsverbot ausgestellt und mein ET ist im Oktober.

    Ich wollte auch noch arbeiten gehen, aber wenns nimma geht, dann gehts nimma.. und der Körper meldet dir Signale, welche heißen.. Stopp tu mal etwas langsamer..

    Meine Ärztin hat gesagt, wenn jemand Probleme hat oder es einen schlecht geht, darf ein Arzt ein Beschäftigungsverbot ausstellen. Somit hast du wenigstens das volle Gehalt, was ja bei einer Krankenmeldung nach 6 Wochen wegfällt.

    Ich wünsch dir alles Gute :)

    Liebe Grüße

    Simone
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.