My Babyclub.de
hilfe, bin mit 20 schwanger!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sternchen397
    Superclubber (111 Posts)
    Eintrag vom 23.09.2009 23:30
    kann mir bitte bitte jemand helfen??
    bin total überforfdert momentan. nachdem mir 2 ärzte vor 4 jahren gesagt haben, dass ich unfruchtbar bin, bin ich doch auf einmal schwanger geworden. bin nun in der 7. woche und schwanke zwischen freude und panik und verzweiflung. im einen moment will ich das baby behalten und abends krieg ich solche panikattaken, dass ich es am liebsten wegmachen würde.
    sind diese ängste normal?? immerhin konnte ich den abbruchtermin nicht wahrnehmen, habe angst bekommen, es hat sich einfach nicht richtig angefühlt und ich konnte wieder gehen.
    was meint ihr? sind diese ängste normal? oder steckt da mehr dahinter? wieso bring ich es dann nicht über mich, abzutreiben??
    lg ana
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2009 11:54
    Sieh es als "göttliches Geschenk" an, dass es trotz deiner Prognose doch geklappt hat.
    Wie Veilchen schon sagt, veilleicht kommt in ein paar jahren doch ein starker Wunsch nach einem Baby, aber wer weiß, ob es dann noch einmal klappt?!
    Du bekommst Unterstützung, wenn du dich an eine Beratungsstelle wendest, lass dich erstmal dort beraten, du hast ja noch ca. 5 Wochen Zeit, um es dir zu überlegen, setze dich nicht so unter Druck, sonst triffst du vielleicht doch eine falsche Entscheidung!

    Was sagt den der Vater des Kleinen dazu?
    Habt ihr Kontakt, seid ihr zusammen?
    Er kann dir ja bei deiner Entscheidung helfen!

    Gib der kleinen Bauchmaus doch bitte eine Chance, ich bin selbst in der 30. Woche schwanger und es gibt nichts schöneres, als morgens aufzuwachen und die Kleine zu spüren, wie sie sich bewegt, und in meine Hand kuschelt...

    Aber egal wie du dich entscheidest, ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute!!!!

    LG Dani + Denise
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2009 21:32
    Hallo Anna,

    als ich erfahren habe, dass ich schanger bin, war ich auch erst 21. Ich hatte auch total die Ängste und Sorgen wie das alles klappen wird.. Aber es klappt..
    Mittlerweile bin ich in der 36. Woche und ich freu mich wahnsinnig auf meinen kleinen Zwerg :)
    Und alle Ängste und Sorgen welche sich entwickelt hatten, sind jetzt vorbei und vorallem aber, es hat sich alles so entwickelt, wie ich mir das vorgestellt hatte!
    Du darfst so früh noch nicht aufgeben!

    Vielleicht wie schon die anderen Mädls geschrieben haben, ein Geschenk Gottes... nimm das Geschenk an, Kinder sind sowas wunderbares!

    Meine Schwangerschaft war auch nicht geplant, aber nur weils nicht geplant ist oder gerade nicht passt, haben die Babys auch ein Recht auf die Welt zu kommen :)

    Meine Freundin hatte erst vor 3 Wochen Ihr Baby verloren und sie leidet so sehr unter der Situation..


    Ich wünsch dir jedenfalls viel Kraft und alles alles Gute!!!

    Liebe Grüße


    Simone mit Bauchzwerg Lukas :)
    Antwort
  • sternchen397
    Superclubber (111 Posts)
    Kommentar vom 25.09.2009 12:02
    Vielen Dank für eure lieben Kommentare.
    Ja, eigentlich sehe ich das auch als ein Geschenk Gottes an.
    Ich bin mit dem Vater zusammen, zwar erst seit 8 Monaten, aber wir wohnen schon zusammen.
    Er freut sich sehr über die Schwangerschaft.

    Ja, ich denke auch, dass ich es behalten werde. Gestern war ich beim Arzt- und es hat sogar schon eine Herzschlagfrequenz.
    Da war ich zum 1. Mal richtig glücklich mit der Situation:)

    Lg Ana
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 25.09.2009 18:32
    Na siehst du :)

    Und das wunderbarste ist einfach, am Anfang Babys Herz schlagen zu hören und zu sehen :)
    Ich bin mir sicher, du wirst in der gesamten SS noch viele solche Momente erleben wo du richtig glücklich bist und dann merkst, dass es die richtige Entscheidung war :)

    Wann hast du denn ET?

    Lg Simone
    Antwort
  • mommyme
    Gelegenheitsclubber (17 Posts)
    Kommentar vom 26.09.2009 05:53
    @sternchen397

    als ich damals schwanger wurde und meinen ersten sohn bekam war ich gerade mal 19. er war auch nicht wirklich geplannt aber als ich ihn das erste mal auf einem ultraschall bild sah hab ich mich sofort in ihn verliebt. mein damaliger freund (jetziger mann) ist amerikaner und er war mit der army fertig und musste wieder zurueck nach amerika eine woche nachdem ich wusste das ich schwanger war. also packte ich meine sieben sachen und zog mit ihm hierher. es war nicht immer einfach mit 19 alleine in amerika, keine familie und ein baby. aber ich kann immer nur wieder sagen ich bin froh das ich den kleinen habe und wuerde ihn nie mehr hergeben. jetzt bin ich 23 seid 4 jahren wahnsinnig gluecklich verheirratet und schwanger mit unserem 2ten in der 12 ssw. unser sohn ist heute drei und unser ganzer stolz. ihr schafft das bestimmt. wie schon gesagt ein baby ist ein geschenk gottes vorallem bei dir. ich wuensche dir ganz viel glueck und sehr viel spass in und nach deiner schwangerschaft.

    es gibt ein lied das ich sehr schoen finde hoer es dir dochmal an und zwar von (rolf zuckowski = wunschkind) findest du bei youtube...

    viele liebe gruesse
    marina
    Antwort
  • sternchen397
    Superclubber (111 Posts)
    Kommentar vom 27.09.2009 12:17
    Vielen Dank, ihr macht mir echt Mut:)

    Ja, ich denke, es war anfangs einfach der Schock, weil ich ja auch wahnsinnige Panik hatte, da ich unter Marcumar (Blutverdünnern) schwanger geworden bin.

    Aber dem Kind hat das (was eigentlich sehr unwahrscheinlich ist) nicht geschadet und ich wurde erfolgreich auf heparin umgestellt(spritzen). vielleicht war deswegen meine angst so extrem.

    Mittlerweile bin ich doch recht zuversichtlich- der kleine wurm hat sogar schon eine herzschlagfrequenz:)

    Lg Ana
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.