My Babyclub.de
Abnehmen nach der Schwangerschaft!!!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Engel1979
    Superclubber (215 Posts)
    Eintrag vom 01.10.2009 20:49
    Hallo,
    da ich leider nicht stillen kann, bzw. immer zu wenig Milch hatte und schon immer zufüttern musste und jetzt gibt es nur noch die Flasche. Meine Kleine ist jetzt 15 Wochen alt....
    Und ich nage an meinen Kilos....ich hatte immer schon etwas mehr, war also nicht die schlankeste....also Figurprobleme gab es schon immer bei mir. Habe in der Schwangerschaft mit 80kg gestartet und in der Schwangerschaft 15kg zugenommen....und so langsam fühle ich mich echt unwohl. ich trage immer noch die schwangerschaftshosen und isrgendwie nervt mich das...ich möchte sooooo gerne abnehmen. so 70-75kg wären super bei mir, also für mich....damit sehe ich dann auch recht "schlank" aus, weil ic hrecht groß bin...aber ich weiß nicht wie. das problem ist das ich auch sooooo gerne süßes esse.ich denke das ist das hauptproblem bei mir...ich pass nicht mehr in meine normalen klamotten rein, naja passen tun die schon, aber sieht halt nicht so toll aus. und im dezember werde ich taufpatin und da möchte ich wenigstens etwas weniger auf den rippen haben....
    hat jemand tipps für mich, wie ich meine inneren schweinehung besiegen kann und pfunde verliere und der bauch wieder einigermaßen normal aussieht???
    Antwort
  • Aurelia
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 02.10.2009 19:34
    Eine Freundin von mir hat wirklich gut mit dem Plan nach Weight Watchers abgenommen. Das Gute, man darf auch mal naschen, aber man muss es eben anrechnen und auf seine Punkte achten. Viell. hast Du ja die Möglichkeit an so einer Gruppe teilzunehmen oder dir die CD von WW zu kaufen und dich danach zu ernähren.
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2009 14:01
    Hallo Engel,
    ich habe in etwa die gleichen Probleme wie Du :-)
    bei mir wurde in der SS eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, die ich wohl schon ne ganze Weile habe und die mit Schuld an meinem Übergewicht ist. Nach der SS habe ich dann weiter zugenommen, trotz stillen und viel Bewegung und guter Ernährung. Ich habe zum Schluss fast gar nichts mehr gegessen und trotzdem zugenommen :-(
    Nach der SS und der Stillzeit hat es dann noch 1,5 Jahre gedauert´, bis ich den Wert wieder so unter Kontrolle hatte, dass man von Normal ausgeht und mein körper auch wieder im Stande ist abzunehmen.
    Leider passiert das jetzttrtotzdem nicht automatisch ;-(
    Naja, ich muss gestehen, WW und wie i´die Dinger alle heißen sind bestimmt gut und hilfreich aber auch sehr teuer und da habe ich keine Lust drauf. Muss dazu sagen, ich habe es auch alles schon probiert und nix hat geholfen. Gut damals wusste ich nicht warum.
    Ich denke, man kann es aber auch so schaffen. Achte darauf was Du isst. Ausgewogen und Gesund + Bewegung und dann wird es klappen. Ich esse seit ein paar Wochen nichts mehr nach 18:30h und es sind schon 2,5kg weg. Also es hilft.
    Wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg und uns allen eine hoffentlich schöne Bikinifigur im nächsten Sommer :-)
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2009 14:01
    Hallo Engel,
    ich habe in etwa die gleichen Probleme wie Du :-)
    bei mir wurde in der SS eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, die ich wohl schon ne ganze Weile habe und die mit Schuld an meinem Übergewicht ist. Nach der SS habe ich dann weiter zugenommen, trotz stillen und viel Bewegung und guter Ernährung. Ich habe zum Schluss fast gar nichts mehr gegessen und trotzdem zugenommen :-(
    Nach der SS und der Stillzeit hat es dann noch 1,5 Jahre gedauert´, bis ich den Wert wieder so unter Kontrolle hatte, dass man von Normal ausgeht und mein körper auch wieder im Stande ist abzunehmen.
    Leider passiert das jetzttrtotzdem nicht automatisch ;-(
    Naja, ich muss gestehen, WW und wie i´die Dinger alle heißen sind bestimmt gut und hilfreich aber auch sehr teuer und da habe ich keine Lust drauf. Muss dazu sagen, ich habe es auch alles schon probiert und nix hat geholfen. Gut damals wusste ich nicht warum.
    Ich denke, man kann es aber auch so schaffen. Achte darauf was Du isst. Ausgewogen und Gesund + Bewegung und dann wird es klappen. Ich esse seit ein paar Wochen nichts mehr nach 18:30h und es sind schon 2,5kg weg. Also es hilft.
    Wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg und uns allen eine hoffentlich schöne Bikinifigur im nächsten Sommer :-)
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2009 21:44
    Hallo Collness,
    Danke Dir... Ja mühsam ernährt sich das Eichhörnchen :-)
    Fehlen ja nur noch 28 kg zu meinem Traum :-)
    Und das vor der weihnachtszeit, aber wir schaffen das schon!!!
    Berichte wie es Dir ergeht!
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 08.10.2009 13:42
    Wie einen Kompromiss?
    Du möchtest eigentlich 30kg weg, aber Dein mann möchte es nicht. oder verstehe ich das jetzt falsch.
    ZUm Glück liebt mein Mann mich auch so wie ich bin.
    Muss dazudagen, dass er mich mit Kleidergröße 38 kennengelernt hat.
    Dann kamen die Probleme mit der Schilddrüse, die nie erkannt wurden, erst in der SS. Naja, in der SS habe ich dann 25kg zugenommen? Ist das extrem viel oder eher normal? Weiß sowas gar nicht.
    Und dann habe ich danach eben nochmal knapp 15kg zugenommen. Das hat mich wahnsinnig gemacht, denn ich habe echt kaum was gegessen. Jetzt wo ich den Grund kenne, geht es mir besser, denn es lag nicht an mir oder unkontrollierten Essattacken.
    Naja und ich werde es auch wieder runterbekommen. Und Kleidergröße 38 muss es ja auch nicht sein. Hauptsache man fühlt ich wohl :-)
    Dir auch alles Liebe und Daumendrück.
    Können ja weiter schreiben und berichten .-)
    Antwort
  • deborah
    Superclubber (168 Posts)
    Kommentar vom 07.05.2010 08:03
    hallo =)

    also ich hab mit der wii und dem wii fit plus programm jetzt vier wochen nach der ssw 14 kilo verloren. ich kann es nur weiter empfehlen!!!! klar, auch hier muß der innere schweinehund besiegt werden jeden tag drauf zu gehen, aber hey, ich schaff das mit fünf kids, also ist es nicht unmöglich =)=)
    hatte vor der ssw damit schon knapp 20 kilo verloren, die dann in der ssw gleich wieder drauf waren...heul....

    für den bauch gibt es extra miedergürtel die euch helfen das wackelpuddingartige ding etwas in form zu bringen =) ist gut für die rückbildung und meine hebi hat es mir empfohlen....
    jetzt muß ich nur noch richtig hart an der ernährung arbeiten....heul...und das ist echt schwer...aber mein gott...wir haben kinder bekommen, das wir danach nicht aussehen wie ein topmodel is doch klar...oder??????????????? schnief

    also wie gesagt, wii anschaffen, es lohnt sich, auch die großen von mir sind begeistert , gibt da tolle spiele für die motorik und vieles mehr



    mädels, viel glück!!!!!
    Antwort
  • deborah
    Superclubber (168 Posts)
    Kommentar vom 09.05.2010 13:22
    veilchen ;) nun hol dir so en gürtel, im katalog ganz günstig! das hilft bei der rückbildung. meiner kommt morgen mit der post, habe meinen alten net mehr gefunden, hoffe es hilft noch =)
    Antwort
  • EdithR
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 23.06.2010 21:57
    Habe ganz gute Übungen mit Baby und Kinderwagen in dem Übungsbuch "Buggyfit" von Judith Habring gefunden.
    Der Schweinehund war da leichter zu überwinden, da man beim Spaziergang "nebenbei" mit ein paar Übungen was tun kann.
    Liebe Grüße aus Wien
    Edith
    Antwort
  • Samy82
    Superclubber (221 Posts)
    Kommentar vom 04.07.2010 12:49
    @Veilchen2204

    hallo veilchen,

    ich hatte wärhend der SS knapp 8-9 kilo zugenommen und innerhalb in drei wochen waren die weg, aber hatte auch das problem bisschen, das mein Bauch nicht straff war.. Habe Rückbildungkurs gemacht und das hat sehr gut getan.. Wir haben immer bauchübungen gemacht und das habe ich auch zu hause gemacht ungefähr 30 minuten täglich, man kann auch 15 minuten machen.. echt das hilft..

    ich kann es dir empfehlen... dann hast du bald schon dein sixpack bauch ;-)
    Antwort
  • AnnaP
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 22.03.2014 23:42
    Ich habe nach der Schwangerschaft auch erst einmal einen Rückbildungskurs gemacht. Anschließend habe ich dann bei http://www.personalfitness-kassel.de Mama-Fitness gemacht. Ein ganz tolles Programm mit einer super Personal Trainerin. Das hat nicht nur richtig Spaß gebracht, ich habe auch ordentlich abgenommen. Und meine Kleine konnte ich auch noch mit zum Training nehmen. Wirklich toll, kann ich Euch nur empfehlen.

    Nebenbei habe ich natürlich auch auf meine Ernährung geachtet und mich ausgewogen und gesund ernährt. Heute habe ich wieder meine Traumfigur und fühle mich richtig wohl.

    Wünsche Euch allen viel Glück beim Abnehmen. Ganz liebe Grüße
    Antwort
  • Elfi31
    Superclubber (499 Posts)
    Kommentar vom 23.03.2014 13:55
    Hallo ich hab mich in nem FitnessStudio angemeldet da ich die kinder alle mitnehmen kann geh ich auch regelmäßig.es tut mir gut und auch meinem Kopf und meinen nerven.ich esse trotzdem gut u d hab nun nach 6 monaten 18 kg weg.hatte 22 Kilo in der ssw zugenommen.bin und War auch nie schlank aber normal fraglich würde ich sagen.nur so stramm wie vor den Kindern ist es halt nicht mehr
    Antwort
  • paysandisia
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 20.08.2014 11:55
    Ich kann dir auch nur raten, dich gesund zu ernähren (viel Obst und Gemüse, Ballaststoffe und vor allem reichlich Flüssigkeit aufnehmen; am besten Wasser trinken). Dazu viel Bewegung! Zusätzlicher Sport im Fitnessstudio oder so, ist ja meistens nicht möglich, da einfach die Zeit dazu fehlt. Zumindest ging es mir so, mein Baby hat mich zu sehr eingespannt. Deshalb bin ich so oft wie möglich mit dem Kinderwagen spazieren gegangen und hab auch versucht dabei das Tempo zu variieren (mal zügiges Laufen, mal leichtes Rennen oder normales Spazieren). Hatte dadurch meine Kilos recht schnell wieder runter (ich glaube es hatte drei Monate gedauert). Allerdings hab ich zusätzlich noch gestillt, was wirklich auch noch mal ein großer Faktor ist. Da dein Post schon ein paar Jahre her ist, hast du dein Problem vielleicht schon in den Griff bekommen. Für alle anderen die sich aber zurzeit mit den überflüssigen Kilos aus der Schwangerschaft rumschlagen, hab ich hier noch einen guten zusammenfassenden Artikel gefunden (was man beachten sollte und alles tun kann): http://www.sparmedo.de/magazin/schwangerschaftsspeck-ade
    Antwort
  • MiaKessler88
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 08.03.2016 15:00
    Dein Beitrag ist ja schon etwas älter, aber ich denke dass es vielen Mamis ganz genauso geht und daher würde ich gerne meine Erfahrung mitteilen. Ich hatte nach der Geburt meines Sohnes auch kanpp 20 Kilo zu viel drauf und als es mit dem Sport und gesund Essen nicht geklappt hat hab ich mit Eiweißshakes Mahlzeiten ersetzt. Ich nehm dafür von Hansepharm das power eiweiß plus und es schmeckt richtig lecker. Vor allem in der Sorte Schoko. Die Wirkung ist klasse ich hab schon 10 Kilo runter und es fiel mir wirklich nicht schwer durch den Shake. Gerade als Mama hat man ja nicht viel Zeit vom dem her bietet sich das an finde ich. Ich kann es empfehlen.
    Antwort
  • mm345
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 11.05.2016 14:07
    Hallöchen,

    Mein tipp beginnt natürlich - du wirst es nicht gerne hören - mit gesunder Ernährung und Sport ! Klar auch dabei sind Ausnahmen erlaubt, aber es gibt auch leckere Alternativen die deinen Hunger auf süßes stillen können. Außerdem habe ich damals angefangen Nahrungsersatzshakes zu trinken (Morgens und Mittags - Abends dann normal gegessen) Ich weiß allerdings nicht mehr genau welche, hatte mir die in der Apotheke geholt. Dadurch habe ich in ein paar Wochen einige Kilos verloren. Damit alles wieder schön aussieht, würde ich Sport empfehlen , kann man alternativ ja auch zuhause machen - guck mal auf youtube, da gibt es teilweise ganz tolle Tutorials!
    LG und viel Glück!
    Antwort
  • Cosmea
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 26.07.2016 11:37
    Hallo, bei mir war das Zaubermittel: KEINE KOHLENHYDRATE NACH 18 UHR. Für Sport, Schwangerschaftsapps und Ähnliches habe ich keinen Nerv. Dafür versuche ich jeden Weg per Rad zurückzulegen und quetsche meine Kleine schon jetzt mit einem Kissen in den Fahrradsitz...das Training funktioniert. Langsam aaaaber: der Weg ist das Ziel!!
    Antwort
  • marienkaefer
    Powerclubber (58 Posts)
    Kommentar vom 27.07.2016 16:27
    Ich bin ja immer der Meinung, dass man damit ruhig schon während der Schwangerschaft anfangen kann. Also aufzupassen. Nicht zu hungern, aber man muss ja auch nicht fressen wie ein Mähdrescher.
    Antwort
  • Fridolinachen
    Gelegenheitsclubber (21 Posts)
    Kommentar vom 02.12.2016 10:24
    Hallo gruess dich,
    also ich konnte mich nach dem 1. Kind noch ganz gut zurueckhohlen, nach dem 2. eigentlich auch, aber nach dem 3. Kind sind einige Kilos einfach so hartnaeckig geblieben, dass ich trotz Sport usw. einfach diese paar letzten nicht losgeworden bin. Ich konnte machen was ich wolle. Meine Ernaehrung ist eh schon recht gesund und trotzedem wollte und wollte es nicht klappen. Eine Freundin hat mir dann Vegisan: http://www.abnehmen.com/threads/298703-tagebuchmonofood-vegisan empfohlen und damit hat es geklappt. Ist zwar nicht die angenehmste Zeit, aber dadurch, dass der Zeitraum absehbar war, fand ich es eigentlich voellig in Ordnung.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.