My Babyclub.de
Baby hat Schnupfen, wie helfen???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Engel1979
    Superclubber (215 Posts)
    Eintrag vom 05.10.2009 10:34
    Hallo,
    meine Tochter ist jetzt 16 WOCHEN alt und hat seid gestern übels tollen Schnupfne! Haben auch Nasentropfen vom Arzt bekommen, aber wie kann ich Sie von dem ROTZ in der Nase befreien? Naseputzen kann Sie ja noch nicht.... es ist wirklich furchtbar wie Sie sich quält....°!!!! Und immer nur Nasentropfen geben geht ja auch nicht!
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2009 12:39
    Es gibt in der Drogerie so Nasensekretsauger, versuchs doch mal damit!

    LG Dani + Denise (32.SSW)
    Antwort
  • satama01
    Powerclubber (91 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2009 13:20
    Hallo
    mein sohn ist 3 monate alt und hatte auch schnupfen.
    da ich von nasentropfen nichts halte habe ich was natürliches gemacht.
    nimm einen Teelöffel kamillenblüten auf 1/4 tasse heißes wasser, 5 minuten ziehen lassen kamillenblüten abseihen und soviel zucker wie es geht auflösen es soll eine zähe flüssigkeit entstehen.wenn es abgekühlt ist mit einer pipette ein paar tropfen (mehrmals am Tag) in jedes nasenloch geben.
    wenn du deinen spatz am abend ist bett brings lege den oberkörper etwas höher.(mit einem Keilkissen) dann kann der mist auch von der nase ablaufen.
    <ich habe 3 Jungs und bei mir hat es immer gut geholfen.
    liebe grüße sabrina
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2009 13:21
    Hallo Engel,
    von den Saugern würde ich Dir abraten. Also ich selber habe ihn probiert und hatte mäßigen bis keinen Erfolg damit und dann hat mein Kinderarzt mich darüber aufgeklärt, dass man mit diesen Dingern auch sehr viel Schaden anrichten kann... Ausserdem erwischst zu mit den Saugern, wenn überhaupt eh nur den Schleim, der eigentlich nicht merh stört, sondern nur noch läuft.
    Wenn mein Kleiner Schnupfen hat, dann lager ich ihn immer ein wenig höher - klappt super mit einem Leitzordner unter den Matratze. Von Weleda gibt es eine Nasensalbe für die Schnupfenzeit, auch das kann sehr gut helfen. Dann gibt es noch Globuli extra für Säuglingsschnupfen, falls du daran Interesse hast und zum Schluss, Meersalztropfen. Auch die können der Nase gut helfen. Das sind so die ich tagsüber verusche und oder angewendet habe. Zum Schlafen und trinken würde ich aber auch zu den Nasentropfen zurückgreifen, damit die Maus die wenigsten Probleme hat.
    Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.
    Alles Gute für Dich und gute Besserung an die Kleine.
    Sarah
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2009 13:22
    P.S. Falls Du stillst, MuMi ist das Wundermittel schlecht hin, auch bei Schnupfen...
    Antwort
  • Cicilotta
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2009 13:29
    Also Kamillensud ist nichts für empfindliche Babyschleimhaut. Das kann richtige Verätzungen verursachen. Besser sind Meerwassernasentropfen und im Zweifel mal den Kinderarzt aufsuchen. Gute Besserung.
    Antwort
  • Engel1979
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2009 11:03
    Hallo,
    danke für die Tipps!!!!
    Also bei meiner Kleinen ist es so...die Nase läuft nicht, es kommt einfach nicht raus, aber man hört beim Atmen im Nasenbereich immer Schleim "röcheln"....
    Jetzt mal eine Frage...da ich ja auch erkältet bin und mir immer ein Dampfbad sehr gut tut,kann ich die Kleine mit drunter nehmen? Also ich mache Dampfbad immer mit heißen Wasser im Topf und Kamillentee und dann mit dem Handtuch drüber! Klar das es dann nicht kochend heiß sein darf, nur so warm das es gerade noch dampft und das Handtuch ist dann ja eh nie ganz geschlossen! Meint Ihr das geht????Oder ist Sie dafür noch zu klein (16 Wochen) und soll ich es dann mit Kamille machen????
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2009 12:25
    Also soweit ich weiss ist Dampfbad für die Kleinen tabu...das wurde mir so gesagt. Aber was noch gut ist, ist die Zimmerluft feucht halten (nasse Laken oder Tücher aufhängen...naja, und dann Oberkörper etwas höher lagern...viel frische Luft (also nach draussen gehen aber warm anziehen)...ich habe auch so einen Sauger aber mein Sohn lässt mich nie ran, und irgendwie traue ich denen auch nicht so, wenn die Kleinen sich wehren könnte es zu Verletzungen kommen...ah ja, und viel trinken (Muttermilch oder Wasser/Tee).mein Sohn war vor kurzem auch total verschnupft und wirklich viel kann man da nicht machen...er hat dann auch nachts niucht gut und nicht viel geschlafen...die können einem echt leid tun, denn für uns ist so ein Schnupfen schon unangenehm und die Kleinen können ja gar nichts machen wenn die Nase verstopft ist oder läuft.... gute Besserung
    Patricia
    Antwort
  • Cala43
    Juniorclubber (42 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2009 14:05
    Hallo Engel1979
    immer Nasentropfen verabreichen ist auch nicht gut, da geb ich dir recht, es tritt dann eine Gewöhnung ein und man benötigt sie immer öfter, ich hab die Tropfen meinen Beiden nur zur Nacht gegeben damit sie wenigsten ruhig schlafen können, habe mir damals auch Anisbutter aus der Apotheke geholt, das hat gut geklappt, da reibt man ein wenig unter die Nase, und mehr Luftfeuchtigkeit bekommst du auch mit Hydrokultur ins Zimmer,

    LG Cala 43
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 06.10.2009 21:41
    Das mit dem Ordner ist zumindest die kostengünstigere Variante im Vergleich zu dem Keilkissen...
    Aber keine Sorgem die Matratze ist dadurch nicht sooo hoch, dass der Körper knickt, es reicht gerade um die Nase etwas freier zu bekommen...
    Schnupfen ist ne ganz unangenehme Sache, aber es vergeht und mit jedem mal wird es leichter...
    Gute Besserung.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.