My Babyclub.de
Ischiasnerv

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Hobbelina
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Eintrag vom 24.10.2009 20:28
    habt ihr auch das problem und könnt stellenweise nicht mehr laufen,weil der nerv total wehtut? (das zieht von der pobacke sogar bis in den fuß,meist nur auf der rechten seite. bei mir fast täglich... komm manchmal gar ni von der stelle beimlaufen. ) wenn ja was tut ihr dagegen? man bekommt ja nix vom doc,wegen schwangerschaft.
    Antwort
  • Suraka
    Very Important Babyclubber (553 Posts)
    Kommentar vom 24.10.2009 21:14
    Du kannst in der Regel nicht viel gegen tun weils daran liegt das das Kind aufm Nerv liegt so wie bei mir.

    Einigen hilft da Akkupunktur. Musst du mal deine Hebamme fragen die machen das dann sehr oft.

    Ansonsten kann ich dir nur Raten versuch viele Rückenübungen zu machen. Falls du nen GVK machst die die da einem gezeigt werden.oder schau mal im Netz da sind auch gute anleitungen.

    Mir hat es etwas linderung gebracht aber nicht viel- Wenn ich es garnicht mehr aushalte nehm ich auch mal ne Paracetamol- Also dann wenn ich mich nicht mehr bewegen kann und bei jeder bewegung vor schmerzen heulen muss.

    LG Sonja
    Antwort
  • spitzi75
    Superclubber (211 Posts)
    Kommentar vom 25.10.2009 09:00
    Guten Morgen,

    Ich hatte das auch gehabt in der Anfangszeit als mein Bauch anfing zu wachsen. Oh man ... manchmal konnte ich nicht laufen wenn ich aufstand. Das war eine gemeine Sache .... gemacht hab ich nichts dagegen .... ist auch wieder weggegangen nach ein paar Wochen. Aber ich würde Dir empfehlen mal zu einer Hebamme zu gehen. Wie Sonja schon schrieb die kann Dir evtl mit Akkupunktur helfen. Ich wollte damals auch hin aber wie gesagt es war dann auf einmal weg und seitdem bin ich Gott sei Dank verschohnt geblieben. Jetzt hab ich es ja bald geschafft und hoffe das das die letzten Wochen nicht nochmal auftritt. Ich wünsche Dir für Deine Schwangerschaft weiterhin alles Gute und genieße sie.

    LG Heike mit Kyara 35 + 1Tag
    Antwort
  • Steffi_St
    Gelegenheitsclubber (21 Posts)
    Kommentar vom 25.10.2009 10:30
    Also einfach Übungen aus den Internett würde ich dir nicht empfelen.
    Am Besten du gehts mal zu deiner Frauenärztin und läßt die ein Rezept für die Physiotherapie aufschreiben. Die sind zum einen für dich als Schwangere kostenlos, d.h. du musst keine zuzahlung leisten und zum anderen ist es wichtig das eine Fachkranft einen genauen Befund an dir macht und dir dann genau für dich passende Übungen auswählt. Und außerdem geben dir dann die Physiotherapeuten viele wertvolle Tips für alle Übungen und eine gute Physiotherapie gibt dir auch etwas Anschaungsmaterial mit.

    Außerdem kannst du es mit Wärme versuchen.
    Also da wäre zum einen die möglichkeit nach einen langen anstrengenden Tag abends ein wohlfühlendes Bad zu nehmen (aber nicht zu warm!!!) und nach dem Bad ist auch wichtig das du evtl. noch mal deine Beine unten mit kalten wasser abkühlst, da wird die Durchblutung noch mal schön angeregt, aber nur die Unterschenkel!!
    Außerdem kannst du auch ein Heizkissen benutzen auf das du dich direkt drauf setz oder es wahlweise etwas in die Lendenwirbelsäule legst (wichtig-nicht heiß). Manche mögen aber auch eine "trochene-Wärme", d.h. eine Rotlichlampe...
    Schau einfach was du zur verfügung hast und dann probier es aus.
    Es gibt ja heute auch Gelpackungen die man auch erwärmen kann, oder Kirschkernkissen oder was auch immer...

    Wenn du vieleicht noch viel arbeiten musst und auch viel laufen musst dann kann man (ist aber leider teuer) auch mal auf ein anders Schuhwerk umsteigen. Also mir hat es geholfen das ich MBT Schuhe getragen habe.

    Außerdem hat es mir persönlich geholfen zusätzlich Magnesium zu nehmen... Da gibts "Magnesiocard" Brausetabletten die die Muskulatur etwas lockern sollen. Also ich fand es erst total Käse, aber jetz nehm ich sie auch kurz vor der Geburt um auch noch Krämpfen vorzubeugen. Das mit den Magnesium würde ich dann mit der Ärztin nochmal besprechen.

    In manchen fällen schreiben Ärzte auch einen Beckengurt auf den man dann anlegen muss, damit habe ich aber noch keine erfahung. Nur eine Mitschwangere aus einen Lehrgang von mir, meinte das Ihr das sehr geholfen hat.

    Gute Physiotherapien machen auch spezielle Kinesio-Tapes die auch sehr gut helfen können.

    So, mehr fällt mir erstmal nicht ein. Ich hoffe ich konnte etwas helfen und wünsche dir noch eine gute Schwangerschaft...

    lg Steffi
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.