My Babyclub.de
was soll ich machen??

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Melbi78
    Powerclubber (93 Posts)
    Eintrag vom 07.11.2009 19:26
    Hallo!

    Ich kann Dir nicht wirklich weiterhelfen. Aber wenn Du Dich von Deiner Frauenärztin nicht richtig erst genommen fühlst und weiterhin Beschwerden hast und Dir viel zu viele Gedanken machst (die verständlich sind), würde ich mich an Deiner Stelle im Krankenhaus noch mal durchchecken lassen. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.

    Weißt Du als Schwangere ist man "überängstlich". Ich war jetzt schon zwei Mal im Krankenhaus um mich durchchecken zu lassen und bisher war auch immer nichts. Aber solange einem das Gefühl sagt, dass irgendwas nicht stimmt, wird man sich immer Gedanken machen und nicht zu Ruhe kommen. Und ich bin der Meinung, dass sich solche Emotionen auf das Kind übertragen.

    Wenn Du nicht ins Krankenhaus möchtest um Dich durchzuchecken lassen, kannst Du Dir vielleicht auch noch eine zweite Meinung über einen anderen Frauenarzt einholen. Oder vielleicht hast Du schon eine Hebamme, die Du mal anrufen könntest!?!

    Drück Dir die Daumen, dass alles gut ist.

    LG
    Melanie
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 07.11.2009 21:19
    Hallo!

    Ich kann dir jetzt auch nicht wirklich helfen, aber ich hatte das bei meiner Schwangerschaft auch.
    Ich hatte die letzten 6 Wochen total den Druck nach unten, dass beim Laufen, Sitzen und eigentlich immer total weh getan hatte...
    Mein Bauch sah auch schon in der 30. Woche wieder so klein aus und als hätte ich schon Senkwehen gehabt..

    Eigentlich hab ich mir da keine Gedanken gemacht, weil ich dachte, dass es normal sei, was es bei mir auch war!

    Hmm..was ich dir eigentlich sagen wollte, ich hatte ja das gleiche Gefühl mit dem extremen Druck nach unten und mein Kleiner wurde in der 39+2 per KS geholt und da hatten mir die Ärzte gesagt, dass er noch nicht mal richtig ins Becken gerutscht sei, deswegen denk ich jetzt im Nachhinein, dass die Schmerzen nicht vom Kopf kommen konnten.

    Lg Simone
    Antwort
  • Nina-1802
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 07.11.2009 22:57
    Hallo!Ich habe auch einen 3Jährigen Sohn und bin jetzt im 7Monat.Ich kenne das Gefühl nicht ernst genommen zu werden.Bei meiner ersten schwangerschaft hat ich angst und Panickstörungen,egal was ich dem Fh Arzt gesagt habe,ich stand immer als doof da.Ich habe den arzt gewechselt,den ich denke das man sich bei seinem Fh doch gut aufgehoben fühlen sollte und er mir die angst nimmt und einen nicht als simmulant darstellt,Ich habe den arzt geweckselt und habe jetzt einen gefunden,der auf meine Probleme eingeht,denn nicht jede Schwangerschaft ist gleich.Ich denke auch du solltst dich im Kh vorstellen und den wirklich klar machen wie groß deine angst ist.Irgend etwas muß ja sein,sonst hättest du diese schmerzen nicht.Ich wünsche dir trzdem alles gute und lass denn Kopf nicht hängen du brauchst deine Kraft für dein Baby und auch für dein anderes Kind.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.