My Babyclub.de
HypnoBirthing

Antworten Zur neuesten Antwort

  • babyclub-info
    Babyclub-Team
    Powerclubber (95 Posts)
    Eintrag vom 16.11.2009 10:12
    Durch HypnoBirthing, der Mentalentspannung für Schwangere, eine entspannente und angenehme Geburt erleben?

    Tauschen Sie sich hier über Ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit HypnoBirthing aus. Könnten Sie sich eine HypnoBirthing Geburt für sich vorstellen?

    Lesen Sie im babyclub.de Magazin den informativen Expertentalk mit Kendra Gettel zum Thema HypnoBirthing:
    http://www.babyclub.de/magazin/geburt/vorbereitung/hypnobirthing.html

    Alles Gute,
    die babyclub.de Redaktion
    Antwort
  • bib80
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 02.02.2010 02:06
    Hallihallo, ja wir machen gerade einen HypnoBirthing Kurs bei Jasmin. Es ist toll, wir lernen sehr viel, auch über uns selbst, über unseren Geist und unsere Vorstellungskraft etc. Sogar mein Mann ist total begeistert, es bringt uns so viel für unser ganzes Leben, nicht nur in Bezug auf die Geburt. Wir machen ganz viele Übungen, die uns zeigen, wie mächtig unser Geist ist, lernen Entspannungsübungen, und haben ganz viel erfahren, z. B. warum eine Geburt eigentlich von Natur aus nicht schmerzhaft sein sollte. Ich freue mich mittlerweile auf meine Geburt!!! Das hätte ich nie gedacht.

    Schaut mal, hier gibts noch mehr Infos:

    www.hypnobirthingbaby.com

    LG Bibi


    Antwort
  • deborah
    Superclubber (168 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2010 16:26
    hab grad mal geschaut..bei mir gibt es so einen kurs...aber was bezahlt ihr dafür????
    Antwort
  • bib80
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 12.02.2010 00:47
    Liebe Deborah

    Wir machen einen Einzelkurs und bezahlen 440,00 Euro.

    Das hört sich im ersten Moment viel an, aber es lohnt sich echt.

    Wer macht die Kurse bei dir in der Nähe?

    LG Bibi
    Antwort
  • Helge2010
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2010 18:38
    Hallo!
    Ich bin durch Zufall im Internet auf die HypnoBirthing-Methode gestoßen und finde sie sehr interessant. Da in unserer Nähe kein Kurs angeboten wird und wir auch das Geld dafür nicht haben, will ich mir die Enspannungstechniken selbst beibringen. Frage an Euch: wo bekomme ich Cds her, auf denen ich angeleitet werde? In dem Buch HypnoBirthing steht zwar beschrieben, was man tun und sich vorstellen soll, aber da die Übungen meistens mit dem Schließen der Augen beginnen, ist es schwer, weiter zulesen... Also falls jemand weiß, wo man an Cds mit den Anleitungen für die wichtigsten Techniken kommt, lasst es mich bitte wissen!
    Antwort
  • Julia2009
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2010 17:48
    Hallo Helge2010,

    ich finde HypnoBirthing auch total interessant!

    Dem Buch HypnoBirthing - Der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt von Marie F. Mongan liegt eine HypnoBirthing-Entspannungs- und Übungs-CD bei.

    Schau mal in den babyclub.de Buchtipps, da ist das Buch näher beschrieben. http://www.babyclub.de/service/Buchtipps/geburt.html

    Alles Gute,
    Julia2009

    @deborah: Als das Experteninterview mit Frau Gettel online war, habe ich sie damals auch nach den Kosten gefragt.

    Kendra Gettel sagte folgendes: "Es gibt für HypnoBirthing-Kurse keinen geregelten Preis, jeder Kursanbieter entscheidet selbst. Von daher macht es vielleicht am meisten Sinn, sich gezielt beim Anbieter Deiner Wahl zu erkundigen. Die Krankenkassen übernehmen es bisher nicht - es ist ja auch noch relativ neu in Deutschland. Wir arbeiten daran, es bei den Kassen bekannt zu machen.
    Einige Kursleiter bieten Sonderkonditionen für Menschen mit geringem Einkommen."

    Alles Gute auch dir!
    Antwort
  • Helge2010
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2010 21:19
    Hallo Julia2009,

    auf der beiliegenden Cd sind leider nur zwei Übungen drauf. Mir geht es aber darum, die Techniken, die man bei der Geburt anwenden soll (z.B. Schlafatmung, Regenbogenentspannung usw.) auf Cd hören zu können. Aber da es nicht so einfach zu sein scheint, diese zu bekommen, werde ich die Anleitungen aus dem Buch wohl selbst mit einem Diktiergerät aufnehmen, dann kann ich sie mir anhören und dabei üben.

    Willst Du denn mit HypnoBirthing entbinden oder hast es schon?

    Gruß
    Antwort
  • vicky1205
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 30.03.2010 11:56
    Eine Freundin von mir hat nach dieser Methode entbunden, und war total begeistert. Mein erstes Kind habe ich auf "normale" Art und Weise bekommen... hat lange gedauert und war doch schmerzhaft. Unser zweites möchte ich jetzt "sanft" bekommen und bin auf der Suche nach Kursen und Tipps. Möchte aber, dass auch mein Mann dabei sein kann und wir alle 3 davon profitieren. Kann mal jemand von seiner Erfahrung berichten??
    Antwort
  • vicky1205
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 29.04.2010 14:06
    Hi Mädels,

    hab nun was total interessantes gefunden!!! Einen 5-Tages-Kurs für mich, meinen Mann und unser ungeborenes Kind... damit die Geburt für uns alle zum positiven Erlebnis wird!!! Da das ganze in Südtirol stattfindet ist es auch Urlaub und Zeit für uns. Der Trainer ist ausgebildeter Hypnosetherapeut mit SChwerpunkt Geburt udn Schwangerschaft... der Ort wo das stattfindet bietet Hallenbad und Naturbadeteich. Also... perfekt für uns!!

    Schaut mal rein und vielleicht sieht man sich: www.hotel-weingarten.info/pdf/Sanfte_Geburt.pdf


    Antwort
  • fritzelchen
    Superclubber (138 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2010 22:09
    Hallo,
    ich würde mich interessieren, ob Eure Geburten schön verlaufen sind und mich über einen Bericht freuen.
    Vielleicht ist HypnoBirthing ja auch was für mich? Leider finde ich die Kurse schon sehr teuer....
    Antwort
  • GabiHebamme
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 22.10.2010 21:42
    Hallo....
    ich bin Hebamme und Entspannungspädagogin und beschäftige mich seit langem mit der Methode des mentalen und körperlichen Entspannens. Seit vielen Jahren vermittle ich nun in meinen Geburtsvorbereitungskursen Entspannungsübungen zur Vorbereitung auf die Geburt. Schwerpunkt ist hier das "Loslassenkönnen" unter der Geburt, das mir als effektivste Art unfd Weise bekannt ist, um bewusst und entspannt zu gebären. Es ist sehr wichtig, schon in der Schwangerschaft durch regelmäßiges Üben den Grundstein zu legen. Unser Geist und unser Körper konditioniert sich durch Wiederholungen... Viele Schwangere sagen mir in der Rückbildungsgymnastik..." ich hab mich in den Wehenpausen immer im an Deine Worte erinnert und konnte super entspannen." Das macht mich sehr froh, denn mein Ziel ist es , Schwangeren das Handwerkszeug mitzugeben, aus eigener Kraft entspannt zu gebären.
    Seit einiger Zeit nun habe ich die angeleiteten Übungen mit tiefenwirksamen Entspannungsformeln als Audios aufgenommen, damit es einfach wird, zuhause auf dem Sofa mit Kopfhöreren auf die Geburt vorzubereiten. Sie ersetzen keinen Geburtsvorbereitungskurs, vertiefen aber durch die Regelmäßigkeit den Entspannungseffekt. Sie können hier direkt als mp3 heruntergeladen werden. Auf Wunsch verschicke ich auch als CD :-)
    http://www.sanft-entspannt.de
    Liebe Grüße Gabi
    Antwort
  • aguascalientes
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 30.07.2011 07:37
    So teuer sind die Kurse nun aber auch nicht. Wir haben 240 Euro für 4 Termine bezahlt! Ich finde das ziemlich fair! Wir waren jedenfalls gegeistert und haben eine super Entbindung gehabt! Vor allem kann man die Techniken die wir gelernt haben ja auch sonst im Leben anwenden! Wir können es nur jedem schwangeren Paar empfehlen und vor allem auch den Männern, denn die haben jetzt mal ne super Aufgabe und können uns Frauen richtig gut bei der Entbindung unterstützen!
    Antwort
  • Tiebe-Fett
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 12.08.2011 17:03
    Hallo:-)
    ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie und beschäftige mich schon seit Jahren mit mentaler Geburtsvorbereitung.
    Nach einer wunderschönen Hausgeburt habe ich mich zur HypnoBirthing-Kursleiterin ausbilden und zertifizieren lassen. Damals gab es in Deutschland grade mal eine Hand voll Kursleiterinnen und die Unterlagen wurden erstmals in Deutsch verlegt.
    Seit dem habe ich schon viele Paare (und in Ausnahmefällen auch mal Einzel-Mamas) beim Erlernen der Methode begleitet. Es waren sowohl Erstgebärende als auch Familien mit bereits 3 Kindern darunter. Auch Frauen mit extremen Ängsten (hier muss ich allerdings zugeben froh zu sein auch noch Psychotherapeut (HPG) zu sein.) und traumatisierender Erstgeburt waren dabei.
    FAZIT: Es ist immer wieder schön zu sehen, wie sehr die Paare davon profitieren. Auch bei negativen Vorerfahrungen! Hier braucht es allerdings manchmal einige Sitzungen im Vorfeld um massive Ängste oder eine erlebte traumatische Geburt mit den Interessenten zu bearbeiten.
    Ich habe auch Feedback von den geburtsbegleitenden Hebammen, die auch merken, das diese Paare ihre Schwangerschaft und die Geburt wesentlich entspannter und positiver erleben.
    Auf meiner Seite www.praxis-mein-mittelpunkt.de trage ich alles was ich zum Thema finde zusammen um Interessierten möglichst viele Infos zur Verfügung zu stellen.
    Von daher wünsche ich möglichst vielen Paaren eine schöne entspannte Geburt. HypnoBirthing ist mit Sicherhet ein Weg dahin. Das kann ich aus eigener Erfahrung und inzwischen aus dem Feedback von vielen, vielen Paaren sagen.
    Liebe Grüße,
    Stefanie Tiebe-Fett
    Antwort
  • Sheriam
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 23.08.2011 11:51
    Ich habe jetzt schon einiges zu diesem Thema gelesen und finde es sehr interessant. Soweit ich das verstanden habe, wird dabei aber viel mit Visualisierung und Mentalreisen etc. gearbeitet.
    Somit fürchte ich, dass diese Methode, wie so vieles (Meditation etc.) für mich nicht geeignet sind, denn ich bin vollkommen unfähig selbst einfache dinge zu visualisieren. Ich habe an verschiedensten Meditationen teilgenommmen, bei denen wir aufgefortert wurden, uns alles mögliche auszumalen und vorzustellen, von einem dunklen Ball negativer Emotionen, die wir als Rauch ausatmen bis hin zu Buddha. Ich konnte stellvertretend für letzteren nicht enmal einen gelben Fleck visualisieren.

    Kennt sich jemand damit aus und kann mir vielleicht sagen, ob diese Methode trotzdem sinnvoll ist?

    Grüße.
    Sheri
    Antwort
  • Tiebe-Fett
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 23.08.2011 13:40
    Hallo Sheri,
    es fällt nicht jedermann(frau) gleich leicht zu visualisieren. Bisher hat es bei jedem Paar geklappt. Nur braucht es manchmal eben weitere Erklärungen oder Hilfestellungen. Außerdem geht es nicht "nur" um Visualisierung. Es spielen auch andere Bestandteile im Kurs eine Rolle. Von denen könntest Du auf jeden Fall profitieren - vielleicht in einem Einzelkurs wo man auf Deine spezielle Situation eingehen kann? Du kannst auch eine Kursleiterin bitten sich vor ab mal mit Dir zu treffen und in einem persönlichen Gespräch zu klären ob die Methode für Dich geeignet ist. Mit diesem Vorgehen sind die Paare in meiner Praxis immer sehr zufrieden.
    Viele Grüße und eine schöne Geburt,
    Stefanie Tiebe-Fett
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.