My Babyclub.de
selber kochen,aber wie???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Engel1979
    Superclubber (215 Posts)
    Eintrag vom 16.11.2009 16:02
    Hallo,

    wir haben bei unserer Tochter nun mit der Beikost bekonnen, jetzt ist es die 4. Woche! Bis jetzt haben wir 1 Woche Karotte, 1 Woche Pastinake, 1 Woche Kürbis und nun ist 1 Woche Karotte+Kartoffel dran. Bis jetzt haben wir immer Gläschen gekauft um zu testen,was Sie verträgt. Ich möchte nun aber bald anfangen selber zu kochen, aus kostengründen schon alleine!
    Nun stelle ich mir die Frage wie ich am besten koche,das so wenig Vitamine,ect. wie möglich verloren gehen???!!!
    Ich habe einen NUK Vaprorisator,den ich für Ihre Fläschchen nutze. Darin kann man ja auch kochen (Dampfgaren). Nun habe ich aber schon gehört das es in dem Ding nicht so toll sein soll, da soll wohl doch recht viele Vitamine verloren gehen (hat eine Freundin erzählt,die hat es aus dem Krankenhaus)!

    Wie kocht Ihr für Eure Kleinen???Normal im Topf???
    Oder hat jemand ERfahrung mit dem NUK????

    Es gibt ja auch so einen Baby-Cooker, aber den will ich nicht extra kaufen...die paar Monate wo Sie extra Essen bekommt. Wolen Sie so schnell wie möglich mit an den Tisch nehmen und das Sie das gleiche isst wie wir!

    Habt Ihr sonst noch irgendwelche Tipps ???

    Ich wollte immer Wochenweise,oder auch mehr kochen und dann einfrieren.
    Habe jetzt von Avent so Becker gekauft zum einfrieren. Nimmt jemand die Gläschen zum einfrieren, z.B. von HIPP oder so?Aber ich finde die lassen sich nicht wieder richtig verschließen, macht das was wenn ich die einfriere???
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2009 08:46
    Hallo, ich habe auch meist selber gekocht und tue es auch jetzt noch. Wir bekamen damals diesen Babycook geschenkt und der ist schon praktisch (geht aber natürlich auch ohne). Die Vitamine bleiben am besten erhlaten beim Dampfgaren und beim Dämpfent. Wenn du so im Topf dämpfst solltest du eine wenig der Flüssigkeit mit purieren, da die Vitamine dann darin schwimmen. Beim Kochen im Wasser gehen mehr Vitamine verloren deshalb ist dies nicht so geeignet. Und dann nicht vergessen etwas öl und vitamin-C-haltigen Saft hinzuzugeben (erst beim Pürieren, nicht beim Kochen, Dämpfen, ....)
    Ich habe auch immer etwas eigefroren, habe es portionsweise abgewogen und in so Plastikbehälter zum Einfrieren gefüllt (im Glas habe ich da keine Erfahrung)....
    Viel Spass dabei ;-)
    Patricia
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.