My Babyclub.de
Übergewicht in der Schwangerschaft

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Nucky1209
    Superclubber (179 Posts)
    Eintrag vom 28.11.2009 14:33
    Hallo an alle,

    habe mir heute ein Buch über Schwangerschaft gekauft, in dem steht dass es für Übergewichtige schwerer ist schwanger zu werden und dass die Risiken höher sind für Mutter und Kind.
    Ich selbst habe einen BMI von etwa 27 ( Normal ist 20-25) ich bin 1.74m groß und wiege etwa 82 Kg.
    Hat denn jemand Erfahrungswerte mit dieser Geschichte? Hab jetzt irgendwie ein wenig Angst...
    Ich bin bei diesem Thema etwas sensibel... ich habe mal 100 Kilo gewogen und viel abgenommen. Aber durch dieses ständige abnehmen und zunehmen ist mein Stoffwechsel etwas angeknackst... ich nehme seitdem sehr schnell zu. Habe im September noch 76 Kg gewogen und jetzt habe ich 6 Kg mehr drauf... ich schau halt nur das Essen an und nehme zu. Und das ist nicht einfach so daher gesagt, denn ich kenne mich sehr gut mit Ernährung aus.

    Würde mich freuen wenn mir jemand antworten würde... vielleicht auch jemand der auch Ängste hat bezüglich dieses Themas...

    LG

    Nucky
    Antwort
  • Nucky1209
    Superclubber (179 Posts)
    Kommentar vom 28.11.2009 23:04
    Danke erstmal für Deine Antwort. Ich habe keine Schilddrüsenunterfunktion. Wurde alles untersucht. Das Problem ist dass ich in der Vergangenheit nicht "richtig" abgenommen habe ich habe zu wenig Kalorien am Tag zu mir genommen und damit meinen haushalt auf Sparflamme gestellt. Und wenn man dann "normal" ist nimmt man doppelt so schnell zu...

    Ich mache mir halt Gedanken. Ich will dass es meinem Baby gut geht und nicht wegen mir leiden muss... nur weil ich mein Gewicht nicht unter Kontrolle habe. Aber wenn Du sagst, dass Deine Schwägerin keine Probleme hatte macht mir das Mut.
    Antwort
  • Suraka
    Very Important Babyclubber (553 Posts)
    Kommentar vom 29.11.2009 09:15
    Hi Nucky

    also ich kann nur sagen bevor ich Schwanger wurde hatte ich ne Menge abgenommen also ich wog 111 Kilo und als ich Schwanger wurde 85 und nen bisschen.
    Und ich bin nur 1.64 m groß :) Mein BMI liegt somit bei 31.

    Nun bin ich in der 38 SSW und unserer Maus gehts nicht besser der schlechter als anderen Kindern in den Bäuchen ihrer Mama´s

    Es ist wichtig das du in der SS isst, aber halt "normal" keine Massen und immer kleine Portionen. Und vorallem muss man sich auch gesund ernähren dann funktioniert das ganz gut :) Ich hab nun in der SS 14,6 Kilo zugenommen also auch nicht Massenhaft viel oder wenig :) Eher so durchschnitt :)

    Wie gesagt du musst halt vorallem in der SS bewusster essen :) Dann wirds auch deinem Baby nicht schaden und gut gehen in deinem Bauch :)

    Hoffe ich konnte dir etwas die Angst nehmen.

    LG Sonja
    Antwort
  • Nucky1209
    Superclubber (179 Posts)
    Kommentar vom 29.11.2009 09:38
    @Suraka

    vielen lieben Dank für Deine Antwort... ich werde jetzt schon anfangen wieder bewußt und gesund zu essen.

    Das macht mir echt Mut!

    LG

    Nucky
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 30.11.2009 08:58
    Hallo, ich kann deine Ängste verstehen, aber erstmal vorweg, soviel Übergewicht hast ja nicht...
    Meine Nachbarin hat wirklich Übergewicht, wiegt um die 130Kilo bei 1,65m und hat 3 gesunde Kinder zur Welt gebracht, ohne Komplikationen. Sie wurde auch immer schnell schwanger...und eine Freundin von mir hat leichtes Übergwicht (wie bei dir in etwa) und sie wurde auch sofort schwanger und hat auch ein gesundes Kind ohne Komplikationen zur Welt gebracht...wenn du halt schwnager bist ist es nur wichtig, dass du aufpasst genug zu essen, aber gesund zu essen. Ich bin auch nicht gerade die Dünnste (1,70m und 77kg) und habe während meiner SS um die 11 Kilo zugenommen, was total normal ist und ich habe alles wieder ziemlich rasch abgenommen. Mach dich nicht zu verrückt...ich verstehe natürlich deine Bedenken aber wie gesagt, nicht verrückt machen. Einfach versuchen gesund und ausgewogen zu ernähren. Ich hatte damals meine FÄ auch darauf angesprochen, da es bei uns lange gedauert hat mit dem Nachwuchs und da meinte sie, das sein bei stark übergewichtigen Frauen und zu denen würde ich in dem Fall nicht zählen...also du dann auch nicht denke ich (und ich muss dazu sagen, dass ich sehr auuf die Ernährung achte, da wir im allgemeinen ziemlich gesund leben)
    LG
    Patricia
    Antwort
  • samanthapiper
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 01.12.2009 10:24
    Hallo Nucky,

    leider habe ich das selbe Problem wie du. Ich bin 170 cm groß und wiege derzeit 96 kg. Also noch mehr als du.
    Ich kann dich aber geruhigen, bei meiner ersten Schwangerschaft wog ich in etwa so viel wie du. Ich hatte damals überhaupt keine Probleme schwanger zu werden. Meine Schwangerschaft verlief in der hinsicht absolut reibungslos und bis zum ende der Schwangerschaft hatte ich nicht mehr als 12,8 kg zugenommen. Also sei nicht besorgt, so schlimm ist das mit deinem Gewicht gar nicht.
    Leider wiege ich jetzt mehr und habe das Problem überhaupt schwanger zu gerden. Beim "Essen nur ansehen" geht es mir wie dir. Hinzu habe ich auch Schilddrüsenprobleme. Aber trotzdem mache ich mir keine Sorgen darüber. Irgendwann klapt es schon. Ich kenne Frauen die noch "dicker" sind als ich und die hatten auch keine Probleme während der Schwangerschaft.
    Mit dem Schwanger werden habe ich gehört, dass Einnahmen von Gelbkörperhormonen das Schwangerwerden unterstützen soll. Diese Hormone sollen aber nichts mit der Hormonbehandlung zu tun haben, bei denen "Zwillinge entstehen". Diese Gelbkörperhormone sollen völlig harmlos sein. Ich werde mich demnächst bei meinem Frauenarzt darüber informieren. Vielleicht solltest du das auch tun!?!
    Vielleicht sollte ich noch dazusagen, dass wir es jetzt schon seit 2 Jahren versuchen ein Baby zu bekommen, deshalb der Versuch mit den Gelbkörpern. Bei der ersten Schwangerschaft funktionierte es schon nach 4 Monaten, aber wie schon gesagt, bei mir kommt noch das Problem mit der Schilddrüse dazu und schließlich habe ich noch ein paar mehr Kilo auf den Rippen als du.
    Also Kopf hoch und nicht unterkriegen lassen.
    Ich wünsche dir alles Gute
    samanthapiper
    Antwort
  • Nucky1209
    Superclubber (179 Posts)
    Kommentar vom 01.12.2009 17:37
    Hallo Samanthapiper,

    ich danke die für Deine Antwort. Ich werde mich von meiner FA durchchecken lassen habe aber erst im Jan. einen Termin bekommen. Dann schau ich mal weiter. Ich mach mir viel zu vie Stress glaube ich. Ich bin erst im 1. ÜZ
    Antwort
  • iskakatzmaus
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 03.12.2009 21:19
    hallo!

    ich hab etliches schon zu dieses thema gehört und gelesen, und leider stimmt es tatsächlich, dass durch übergewicht der hormonhaushalt anderst funktioniert,und manch ein körper mehr schwierigkeiten damit hat. hab selber eine freundin, die erst schwanger geworden ist, nachdem sie über 20kg in einem jahr abgenommen hatte. mein vorschlag: hormonspiegel machen lassen, der haus,-frauenarzt kann eine überweisung ausstellen. frauenkliniken machen dies in hormonsprechstunden. aber nicht verunsichern lassen! nicht jede ist betroffen und auch schlanke frauen haben denselben problem!

    gruß
    Antwort
  • samanthapiper
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2009 10:31
    Hallo,

    meine Frage an dich.... Warst du schon einmal in einer Kinderwunschklinik? .... Ich war schon einmal. Nie wieder. Es ist total frustrierend wenn man in einem Wartezimmer sitz mit vielleicht 20 Pärchen, die auch schwanger werden wollen und nicht werden können. Mich hat das total frustriert. Ich war froh als ich da endlich draußen war. Ich hätte noch einmal hin sollen, konnte aber nicht, so niedergeschlagen war ich. Erst da ist mir bewust worden wie viele Frauen schwanger werden wollen und nicht können. Da ich schon eine süße Tochter habe, kam ich mir richtig schlecht vor. Ich sagte zu meinem Mann, daß wir froh sein können, dass wir ein gesundes Kind haben. Der Besuch in der Kinderwunschklinik hat mich so geschockt, dass wir danach beschlossen kein Kind mehr zu bekommen. Das ganze ist jetzt ein Jahr her, ich habe jetzt neue Kraft geschöpft und bin mir sicher, dass es auch ohne Kinderwunschklinik möglich sein muss. Ich denke die Kinderwunschklinik ist wirklich nur für völlig verzweifelte, die es schon jahre lang versuchen. Mein Tip, versucht es erst ohne. Ein Frauenarzt ist meiner Meinung am Anfang föllig ausreichend.

    samanthapiper
    Antwort
  • Nucky1209
    Superclubber (179 Posts)
    Kommentar vom 05.12.2009 10:52
    ich war nich in keiner Kinderwunschklinik... ich hoffe, dass ich das nicht brauchen werde. Ich bin ja noch frisch am Üben :)

    kann mir aber gut vorstellen, dass es frustierend ist...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.