My Babyclub.de
Hebammensuche ab wann?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Eintrag vom 08.12.2009 15:50
    Hallo ihr Lieben,

    ich hab da mal wieder eine Frage an euch :-).
    Seit heute bin ich in der 12. Woche und echt erleichtert die kritischste Zeit überstanden zu haben.
    Die ganze Zeit stand ich dem Thema Hebamme eher skeptisch gegenüber, aber ich hab mir vorhin mal ein paar Adressen rausgesucht und hätte jetzt doch gerne eine nette Hebamme an meiner Seite.
    Ab wann sollte man am besten Kontakt zu einer Hebamme aufnehmen? Ist es für mich jetzt noch zu früh?

    Ich danke euch schon mal für eure Hilfe!

    Liebe Grüße
    Antwort
  • Tinchen878
    Powerclubber (64 Posts)
    Kommentar vom 08.12.2009 19:49
    Hallo Schneewittchen!

    Also ich hatte den ersten Termin bei meiner Hebamme in der 15. Woche.
    Meine Hebamme ist bei meiner Frauenärztin mit in der Praxis und da hab ich den ersten Termin bei ihr bekommen.
    Sie macht auch die Vorsorgeuntersuchungen (natürlich kein Ultraschall, das macht die FÄ). Labor kann auch immer mit gemacht werden, da sie ja mit in der Arztpraxis ist.
    Ich persönlich finde die Atmosphäre bei der Hebamme entspannter als bei der FÄ.
    Ich denke wenn du gerne eine Hebamme an deiner Seite hättest, spricht nichts dagegen Kontakt aufzunehmen.

    Eine schöne Kugelzeit wünsch ich dir!

    Lg Tinchen
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 08.12.2009 22:27
    Hallo :)

    Also ich war das erste mal in der 25. Woche als ich bei meiner Hebi war... Wenn du dir ne Beleghebamme aussucht, würd ich schon eher anfragen, weil die meist immer so ausgebucht sind... Aber ich denke so in der 20. Woche rum reicht auch noch!

    Du kannst dich ja noch entscheiden, dass du die VU zum Schluss im Wechsel mit Hebi um FA machst. Ich habs nicht gemacht, würds aber bei meiner nächsten Schwangerschaft anders machen :)

    Lg
    Antwort
  • deborah
    Superclubber (168 Posts)
    Kommentar vom 09.12.2009 07:28
    hallo =)

    also ich hab in dieser ssw seit anfang an eine hebamme die mich zu hause besucht und auch vorsorge mitmacht und mir hömopatische sachen gibt falls mal was ist. Natürlich bin ich trotzdem in ärztlicher behandlung (mir persönlich sehr wichtig) aber wenn die hebamme heim kommt ist das doch entspannter für mich. keine rennerei gerade dann wenn der bauch so groß ist das jede bewegung eine halbe katastrophe ist:

    sooo, ich wünsche dir eine tolle ssw, und wenig beschwerden ;)
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 09.12.2009 08:21
    DANKE! Echt lieb von euch!
    Eine Beleghebamme arbeitet dann ja in dem Krankenhaus wo ich entbinden will, oder? Da müsste ich mich dann mal in der Klinik erkundigen.
    Vielleicht hat auch meine neue Ärztin einen Tipp, bei der ich das nächste Mal die Vorsorge machen lasse. Hoffe dann endlich gut aufgehoben zu sein!
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 09.12.2009 10:52
    Genau eine Beleghebamme hat Betten in dem KH wo du entbinden willst und ist meist die komplette Geburt dabei ohne Schichtwechsel..
    So macht meine das.. :)

    Genau, frag deine Ärztin nochmal.. Vielleicht hat die auch eine in Ihrer Praxis.. :)



    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 09.12.2009 10:52
    Genau eine Beleghebamme hat Betten in dem KH wo du entbinden willst und ist meist die komplette Geburt dabei ohne Schichtwechsel..
    So macht meine das.. :)

    Genau, frag deine Ärztin nochmal.. Vielleicht hat die auch eine in Ihrer Praxis.. :)



    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 09.12.2009 11:05
    Hab mich jetzt mal etwas schlau gemacht. In der Klinik gibt es 2 feste Hebammen, ansonsten auch noch freiberufliche. Leider standen die Namen nicht auf der Homepage dabei. Werd da mal anrufen, wenn ich daheim bin und die Tage etwas mehr Luft habe.

    Bei den Untersuchungen bin ich immer so aufgeregt, dass ich mir jetzt gleich mal ein paar Fragen aufgeschrieben habe, damit ich nichts vergesse :-D!
    Die neue Ärztin kenn ich ja bis dato auch noch nicht...
    Antwort
  • Sinibibi
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 07.01.2016 15:09
    Hey am besten so schnell wie möglich!
    Antwort
  • CarlaES
    Very Important Babyclubber (1457 Posts)
    Kommentar vom 07.01.2016 16:49
    würd ich auch sagen denn je nach Wohnort udn ET kann es auch mal nur wenige geben...meine Erfahrung rund um Weihnachten...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.