My Babyclub.de
Kaiserschnitt oder Einleitung nach Wunsch?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • kleinergartenzwerg1
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 12.12.2009 14:03
    Hallo,

    ich selbst hätte am 05.Dezember Entbindungstermin gehabt. Allerdings ist mittlerweile ja schon der 12. und es tut sich immernoch nichts. Laut meinem Gynäkologen ist allerdings alles in Ordnung- von Geburt einleiten scheint er nicht viel zu halten.
    Habe ich jetzt trotzdem die Möglichkeit zu sagen, dass ich, auf Grund der langen "Übertragung" (ne richtige Übertragung is es ja anscheinend noch nich) ins Krankenhaus und n weheneinleitendes Mittel bzw. im Notfall auch einen Kaiserschnitt möchte?
    Und könnten mein Partner, der auch der Vater des Kindes ist, und ich das notfalls auch alleine, also ohne die ausdrückliche Zustimmung von meinem Gyn in die Wege leiten?
    Ich weiß, dass man sagt, dass jeder Tag, den der Zwerg noch im Bauch sein darf gut für ihn ist, aber ich denke, wenn die Belastung irgendwann für die (werdende) Mutter zu groß ist, ist genauso wenig irgendwem geholfen. Weder Mutter noch Kind.
    Macht es also in meinem Fall Sinn im Krankenhaus anzurufen, und dort um Hilfe zu bitten?

    Ich freu mich über eure Antworten!
    Nina


    Ach ja- ich bin 21Jahre alt, Auszubildende zur Erzieherin und noch familienversichert, habe allerdings eine private Zusatzversicherung. Nur falls diese Infos wichtig für irgendwas sein sollten.. :-)
    Antwort
  • Engel1979
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2009 14:42
    hallo,
    oh du arme.ich kann es sehr gut nachvollziehen.
    bei mir wurde nach 7 tagen über termin eingeleitet und es ist wirklich furchtbar so lange warten zu müssen.
    aber einleitung ist wirklich nicht so toll, obwohl es bei mir nach 2 stunden die ersten wehen gab.hat dann aber trotzdem 18 stunden gedauert,weil mein muttermund nicht aufging.
    aber von einer freundin weiß ich das es mit einleitung schmerzhafter war, sie hat im august ihr 2. kind m it einleitung bekommen. ich kann es nicht sagen,war unser 1. kind.

    was du machen kannst,wenn du dir schon eine klinik ausgesucht hast, dorthin zu fahren,zum vorstellen. die untersuchen dich dann gründlich und dann wirst ja sehen was die sagen.

    aber nimm bloß kein rizinusöl ohne ärztliche aufsicht!!! das kann ganz gewaltig nach hinten losgehen.
    Antwort
  • spitzi75
    Superclubber (211 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2009 14:50
    hallo

    Ich würde an Deiner Stelle auch ins KH gehen und mich mal durchchecken lassen .... ich selber war mit meiner Maus jetzt 9 Tage über und habe einnleiten lassen auf meinen Wunsch hin. Ich will hier jetzt nicht schreiben was bei mir abging. Lass es machen ... wenn Du nicht mehr kannst dann sag Du gehst nicht eher hier raus als das sie das machen .... ich will Dir keine Angst machen, aber bei mir war das FW schon grün und ich weis nicht was mit meiner Maus passiert wäre wenn sie noch länger drin geblieben wäre. Geh aber morgens rein, weil die nach dem Mittag nicht mehr einleiten wenn nicht was schlimmes ist.

    LG
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2009 15:08
    Hallo,

    bei mir wars so, dass ich auf Rat meiner Hebamme einen KS gemacht habe, obwohl auch mein FA gesagt hat, dass es nicht notwendig ist..
    Im endefekt wars bei mir die richtige Entscheidung...

    Hast du eine Hebi die du um Rat fragen kannst?
    Ansonsten würd ich zum KH fahren und um eine Einleitung oder KS bitten, auf eigenen Wunsch.. Das kann dir niemand aus dem Kopf schlagen und die müssen deinen "Wünschen" nachgehen..

    Entscheide für dich und dein Baby und nicht das was die Ärzte sagen... Manchmal haben die Ärzte eben auch nicht immer recht...
    wie bei Spitzi und mir..

    Ich wünsch dir alles alles gute

    Lg

    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.