My Babyclub.de
Ist das normal???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • blonder-engel
    Superclubber (127 Posts)
    Eintrag vom 18.12.2009 19:34
    Halli Hallo,

    hab im juli 09 mit der Pille aufgehört und seitdem "basteln" wir an unserer Zunkunft, nur bis jetzt hat es noch nicht geklappt. Ich steigere mich nicht rein und tu auch nix zusätzlich......nur da es jetzt dann schon ein halbes jahr ist, dacht ich mir ich mach mich im Internet mal ein bisschen schlau.;o) Mir würde es schon helfen wenn mir wer sagen kann in welchem Zeitraum es normal ist schwanger zu werden!?!?
    Schön langsam mach ich mir schon gedanken und frag mich warum das nicht klappt;o(, habe auch gleich von anfang an regelmäßig meine Mens bekommen nachdem ich mit der Pille aufgehört habe. Also keine ahnung warum sich da nix tut......

    wär super wenn mir wär tipps oder sowas geben könnte.....;o)
    Antwort
  • Tinchen878
    Powerclubber (64 Posts)
    Kommentar vom 18.12.2009 19:46
    Hi blonder-engel!

    Also ich mir von meiner FÄ sagen lassen, dass (auch wenn alles ganz normal ist) man eine Chance von ca. 25% pro Zyklus hat schwanger zu werden.
    Soweit ich mich erinnern kann meinte sie auch, dass man aus ärztlicher Sicht erst nach 3 erfolglosen Jahren von einer (ich sag jetzt mal) krankhaften Sterilität ausgeht. Also sehen die das wohl nicht ganz so eng.
    Was ich trozt allem machen würde wäre Folsäure einzunehmen, da die meisten Frauen da einen Mangel haben.
    Meine FÄ hatte mir auch den "Storchentee" ans Herz gelegt, falls es nicht so schnell klappt. Den hab ich für ein paar Euro in der Apotheke bekommen.
    Du kannst ja auch wenn du z.B. genau wissen willst ob du nen Eisprung hast solche Ovu-Tests verwenden oder die Temperatur-Methode.
    Aber da muss dir jemand weiterhelfen der sich damit besser auskennt.
    Wir haben auch (abgesehen von der Folsäure) einfach so drauf los probiert. Hat auch geklappt!

    LG Tinchen
    Antwort
  • blonder-engel
    Superclubber (127 Posts)
    Kommentar vom 18.12.2009 19:51
    Danke für deine Hilfe!;o) Kannst du mir vielleicht erklären was diese Folsäure ist? Hab das noch nie vorher gehört...;o) und wie lange hast du gebraucht um schwanger zu werden?

    Lg
    Antwort
  • Tinchen878
    Powerclubber (64 Posts)
    Kommentar vom 18.12.2009 20:25
    Also Folsäure ist soweit ich weiß ein Vitamin. Auf jeden Fall ist es wichtig dafür um z.B. den sogenannten offenen Rücken bei Babys zu vermeiden.
    Meine FÄ hat mir empfohlen von dem Zeitpunkt ab dem wir üben bis Ende des 3. Schwangerschaftsmonats ein Präparat mit 800 Mikrogramm einzunehmen und dann ab dem 4. Monat eines mit 400 Mikrogramm. Ich nehme z.B. Folio von SteriPharm. Das ist kombiniert mit Jod (brauche ich z.B. auf jeden Fall wg. Schilddrüsenunterfunktion).
    Es gibt aber auch z.B. Femibion von Merck. Aber da kann dich normalerweise jeder Apotheker beraten. Das bekommst du auch rezeptfrei. Es gibt natürlich auch Präparate ohne Jod (z.B. Fol von SteriPharm).
    Ich bin beim ersten Mal nach 3 Monaten schwanger geworden. Leider hab ich dann den Zwerg in der 11.Woche verloren. Das war im Dezember letzten Jahres. Jetzt bin ich im Juli wieder schwanger geworden, wobei ich Anfang des Jahres nochmal 3 Monate verhütet hab da ich mich gegen Röteln hab impfen lassen.

    LG
    Antwort
  • blonder-engel
    Superclubber (127 Posts)
    Kommentar vom 18.12.2009 20:50
    Ah ok aber das hilft nicht um schneller schwanger zu werden,oder? Ich würde gerne irgendwas nehmen was unterstützend wäre damit ich überhaupt schwanger werde. Wir leben eigentlich beide gesund und haben auch regelmäßig GV, hab mir auch meine Fruchtbaren Tage ausgerechnet und wir machen uns auch keinen Druck aber heute bin ich eben auf dieses Forum gestoßen weil ich irgendwie ein wenig nachhelfen will, da es jetzt doch schon 6 Monate sind wo einfach nix passiert;o(.

    Das mit deinem Knirps tut mir schrecklich leid!!! Sowas wünscht man niemanden....freut mich aber das es bei dir gleich wieder geklappt hat!

    Bei uns in der Familie sind alle schnell schwanger geworden, versteh das einfach nicht warum das bei mir scheinbar solange dauert. Ich will auch gar nicht damit anfangen das ich mir zuviel gedanken mache weil ich einfach schon sehr oft gehört habe das genau das sich ins gegenteil ausschlägt und das möchte ich natürlich nicht. Nur schön langsam wärs halt schon super wenn mal was weiter gehen würde;o)

    Werde mich aber die Tage gleich mal bei einer Apotheke informieren über diese Folsäure und wenn ich was passendes finde, dann wirds natürlich gekauft;o)

    Lg
    Antwort
  • Melbi78
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 18.12.2009 21:13
    Hallo!

    Ich habe die Pille nach 15 Jahren abgesetzt und sofort hatte ich einen regelmäßigen Zyklus. Nach einem dreiviertel Jahr erfolglosen Herzeln, habe ich mir meine fruchtbaren Tage ausgerechnet und um den Zeitpunkt herum geherzelt. Im 12 Zyklus nach absetzten der Pille bin ich dann schwanger geworden. Meine Frauenärztin hatte mir gesagt, dass ein Jahr "Übungszeit" normal ist. Wir hatten uns ein Zeitfenster von 1 1/2 Jahren gesetzt, bevor wir hätten uns untersuchen lassen oder irgendwas anderes gestartet hätten.

    Vielleicht übst Du Dich noch ein bisschen in Geduld, auch wenn es schwer fällt. Aber noch ist nicht der Zeitpunkt gekommen, wo Du Dir Sorgen machen musst, dass mir Dir/Euch etwas nicht in Ordnung ist.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg. :)

    LG
    Melanie
    Antwort
  • blonder-engel
    Superclubber (127 Posts)
    Kommentar vom 18.12.2009 21:21
    Hey;o)

    Ok, ich denke mir eh das man sich mal 1 Jahr zeit lassen sollte und das hab ich mir auch vorgenommen, nur das kommt einem irgendwann total lange vor;o) aber du hast schon recht, eigentlich ist noch nichts aus der Zeit. Hof aber das wir doch nicht mehr ganz solange warten müssen, mal schaun wie es dieses Monat aussieht.;o)

    Bin nur heute drauf gekommen das hier im Forum über soviel Sachen gesprochen werden, die mir zuvor alles fremd war, wobei ich nicht weiß ob man sich mit diesem ganzen Zeug nicht noch nervöser und keine ahnung was macht!?!? Diese ganzen Test und Tees und Tabletten, also ich wusste das echt nicht das da manche schon fast einen ganzen tagesablauf geplant haben;o)

    Was haltet ihr davon?
    Eigentlich müsste es doch auch ohne irgendwas funktionieren;o), so wärs mir halt am liebsten weil sonst seh ich mich auch bald so da sitzen und hab einen vollen tagesplan wann i was schlucken,trinken oder testen muss........

    Danke, voll lieb das ihr einem hier so weiter helft!!!;o)

    Lg
    Antwort
  • blonder-engel
    Superclubber (127 Posts)
    Kommentar vom 18.12.2009 21:42
    Hallo Mama85,

    also eigentlich bin ich ganz ruhig;o), bin eben nur heute auf das forum gestoßen und jetzt möcht ich einfach soviel infos wie möglich sammeln und mal hören wie es anderen so geht mit der Familienplanung;o) weil ich mir bis heute noch gar keine gedanken gemacht habe aber jetzt bin i doch a bisi neugierig geworden;o)

    Bin total froh über alle Tipps und danke für die Tee-Tipps;o)

    Über diese Folsäure möcht ich mich einfach noch genauer informieren da mir das noch gar nix sagt aber das werde ich eventuell mal morgen in einer Apotheke machen.

    Antwort
  • Melbi78
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 18.12.2009 21:49
    Das mit der Folsäure ist schon wichtig, da muss ich den Anderen ebenfalls Recht geben. Folsäure habe ich auch seit Anfang des Jahres eingenommen, nachdem meine Frauenärztin über den Kinderwunsch Bescheid wusste. Folsäure hilft aber nicht wirklilch beim Schwanger werden.

    Ich bin sowieso der Meinung, dass man schwanger wird, wenn der Zeitpunkt dafür gekommen ist. Und Herzeln sollte die schönste Nebensache der Welt sein und nicht unter Zwang oder Druck geschehen.

    Wie gesagt, ich habe nichts weiter gemacht als meinen Eisprung ausgerechnet. Und wenn wir Lust hatten, dann haben wir geherzelt und wenn nicht, dann eben nicht. Wir sind doch keine Zuchttiere.

    Ich würde in der Anfangszeit - in der Du meiner Meinung nach steckst - nichts einnehmen, nichts trinken und nichts messen. Warum auch? Noch gibt es keinen Grund dafür und es wird Dich nur unter Druck setzen und ich bin der Meinung, dass Druck den Körper blockiert.

    Wie gesagt, entspann Dich und lass die Sache locker angehen. Es wird schon klappen, verlass Dich drauf!

    Melanie
    Antwort
  • blonder-engel
    Superclubber (127 Posts)
    Kommentar vom 18.12.2009 21:56
    Ja ich möchte mich auch nicht unter Druck setzen, darum werde ich so weiter machen wie bisher auch.....;o)

    Der richtige Zeitpunkt wird schon kommen und bis dahin genieße ich noch die Zeit zu zweit;o)

    Damit hast du auch recht, sobald mich was jeden Tag daran erinnert (wenn ich was einnehmen würde) wäre ich bestimmt ständig am Nachdenken und grübel, darum lass ich das lieber.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.