My Babyclub.de
Praxisgebühr während Schwangerschaft zahlen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Eintrag vom 31.12.2009 09:43
    Ich hab gelesen, dass man in der SS die Praxisgebühr beim Arzt nicht zahlen müsste. Bis jetzt wurde von mir aber jedes Quartal 10 € kassiert. Was stimmt denn jetzt? Zahlen oder nicht? Wie war oder ist das bei euch?
    Ich müsste vielleicht mal bei meiner Krankenkasse nachfragen oder die Arzthelferin darauf ansprechen. War mir halt auch unsicher, weil ich in der Arztpraxis nichts falsches erzählen wollte.
    Antwort
  • gigi06
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 31.12.2009 11:07
    Hallo....frag mal bei der Krankenkasse nach.Bei mir war es so, dass die FÄ immer die 10 Euro haben wollte.

    LG
    Joanna
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 31.12.2009 11:13
    Liebe Sina,

    man muss die 10€ während der SS NICHT bezahlen.. Meine Praxis hats auch immer verlangt, bis ich dann nen Brief von der Krankenkasse mit bei hatte und dann musst ichs nicht mehr zahlen!

    Frag am besten bei deiner Krankenkasse nach.. Wo bist du denn versichert? Die AOK bietet das z.B. an! :)

    LG
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 31.12.2009 11:32
    Ich bin bei der GEK die ab 1.1. mit der Barmer zusammengeht. Muss da nach Neujahr mal anrufen und auch meine neue Adresse angeben, da wir die nächsten Tage ja umziehen.
    Wenn man aber schon bezahlt hat, bekommt man das nicht mehr zurück, oder?
    Antwort
  • diesel28284
    Superclubber (217 Posts)
    Kommentar vom 31.12.2009 12:50
    hallo zusammen,

    also ich bin auch bei der gek, bisher musste ich aber immer die 10euro zahlen. werde mich dann auch mal erkundigen, da ich ebenfalls immer dachte das man während der ss von der praxisgebühr befreit ist. da die 10€aber verlangt wurden, habe auch immer fleißig gezahlt und wollte dort nichts falsches sagen.
    wie gesagt, werde dann wohl direkt am montag anrufen, muss ja nächsten donnerstag wieder zum fa, währe ja toll wenn ich dann nicht zahlen müsste... ;-)

    wünsche euch einen guten rutsch ins neue jahr...

    glg, steffi
    Antwort
  • Juli-Mutti09
    Superclubber (368 Posts)
    Kommentar vom 31.12.2009 13:13
    Hallo Schneewitchen ...

    bin bei der gleichen KK ... musste auch immer bezahlen soweit ich weis kann man es aber bei der GEK dann am Jahresende zurück ersatten ....

    Das tolle bei der GEK ist das wenn man die U1 bis U3 mit seinem kind gemacht hat muss man einen Zettell vom Arzt ausfüllen lassen den bekommt man vorher von der GEK zugeschickt und bekommt dan einmalig 40 € überwiesen ... und bei der U4 nochmal 10 € denke das geht dann immer so weiter ...

    LG Christina und Lenny
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 31.12.2009 16:36
    @Christina: Das ist ja nicht schlecht! Danke für den Hinweis :-).

    Ich denke von selbst wird einen keine Praxis darauf hinweisen, dass man keine Gebühren in der SS zahlen muss, denn schließlich verdienen sie so noch an uns.
    In der SS muss man schon genug Tests und Untersuchungen selbst zahlen, da kann man doch wenigstens so nett sein und die Praxisgebühr erlassen ;-).
    Beim Zahnarzt muss ich bei der Vorsorge auch nichts bezahlen, außer es wird noch etwas nebenbei gemacht. War aber auch schon vor der SS so.

    @diesel: Gib Bescheid, wenn du bei der GEK angerufen hast. Durch den Umzug und die bevorstehende Telefonummeldung weiß ich nicht, wann ich wieder telefonieren kann. Bis jetzt funktioniert es noch in der alten Wohnung.

    Auf jeden Fall vielen Dank für eure Antworten!
    Antwort
  • diesel28284
    Superclubber (217 Posts)
    Kommentar vom 04.01.2010 16:22
    hallo ihr lieben,

    habe gerade bei der krankenkasse angerufen, die sagten mir: alles was mit der ss zu tun hat, auch medis, sind gebührenfrei, also auch die 10€praxisgebühr.
    geht ihr aber zu nem anderen arzt wegen keine ahnung was, müsst ihr/wir zahlen.
    also nur beim frauenarzt darf man uns nichts abnehmen, aber wenn es euch tröstet, ich musste auch schon zahlen :-(

    glg, steffi
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 04.01.2010 16:26
    Danke für die Info. Lässt du dir das schriftlich bestätigen?
    Ich hab letztes Mal was von meiner FÄ verschrieben bekommen und musste aber die 5€ Rezeptgebühr in der Apotheke bezahlen. Das Medikament an sich nicht.
    Antwort
  • diesel28284
    Superclubber (217 Posts)
    Kommentar vom 04.01.2010 17:47
    also ich muss am donnerstag wieder zum fa und sollten die dann die 10€ verlangen werde ich auch was sagen...

    glg, steffi
    Antwort
  • rosa549
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 04.01.2010 20:32
    hey
    also habe bei meiner krankenkasse(aok) im internet nachgeschaut da steht auch drin das man von der praxisgebühr zur vorsorge befreit
    ich muss morgen zum fa werd denen das unter die nase halten wenn die mir was abköpfen wollen
    musste ja schließlich auch schon zahlen
    so eine abzocke >:-(
    glg
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 09:10
    Gut, dass wir mal drüber gesprochen haben!
    Beim ersten Mal dachte ich noch, dass ich zahlen muss, weil die SS festgestellt wird, aber dann hab ich mich schon gewundert.
    Werd am 22.01. auch was sagen, wenn die die Gebühr verlangen. Die 10 € kann man schon wieders fürs Würmchen sparen ;-)
    Antwort
  • Cicilotta
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 09:27
    Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass wenn man als Schwangere auf sein Recht pocht, die 10 Euro nicht zu bezahlen, man wohl auch nur das bekommt, was einem von Seiten der Krankenkassen zusteht, und das ist nicht gerade viel, soweit ich weiß nämlich nur lächerliche drei Male US während der gesamten SS.

    Viele FÄ nehmen dann halt eben die Praxisgebühr an, die auch NICHT dem Arzt in die Kasse fällt, sondern an die Krankenkasse weitergeleitet wird (sozusagen sind die Ärzte in diesem Fall ein Inkassounternehmen für die Krankenkassen!), und erbringen dafür weitaus mehr Leistungen, als sonst üblich.

    Außerdem sollte man sich auch mal vor Augen halten, wie oft man im Vorfeld schon 10 Euro für SS-Test in den Wind geschossen hat.
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 09:31
    Ja, Cici du hast schon Recht! Aber was bringen die 10 € der Krankenkasse, wenn sie an der Schwangerenbehandlung eh nichts ändern? Warum dann noch in der Zeit an mir verdienen?
    Wenn es der Arzt verlangen würde ok, da ich jedes Mal US bekomme und nichts zahlen muss. Aber was bringt es denen die Gebühr zu verlangen, wenn sie eh nichts davon haben?
    Man muss als Schwangere schon genug Behandlungen selbst bezahlen....
    Antwort
  • Cicilotta
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 09:34
    Wenn man sozusagen die 10 Euro bezahlt hat, können die zusätzlichen US und andere Untersuchungen vom FA problemloser mit der Krankenkasse abgerechnet werden und andernfalls halt nicht. Das ist der Knackpunkt.
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 09:43
    Ok, das klingt für mich logisch. Dann muss ich nochmal in mich gehen und drüber nachdenken was ich mache ;-).
    Man kann ja beim FA mal lieb nachfragen...
    Antwort
  • Cicilotta
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 09:46
    Frag auf jeden Fall mal nach, wie sich das verhält. Aber wie gesagt, man muss halt aufpassen, dass man sich nicht ins eigene Bein schießt.
    Antwort
  • Cicilotta
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 10:11
    @Veilchen: Sorry, aber deine Ausdrucksweise ist wirklich völlig unangemessen. Und ich kann dir sagen, dass es kein "Blödsinn" ist.
    Antwort
  • Cicilotta
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 13:25
    Nochmal: Deine Ausdrucksweise in deinem Beitrag ist echt daneben. Und nochwas: lies erstmal genau nach, was ich gepostet habe.

    Ich wüsste auch nicht, wo ich mich in irgendeiner Weise im Ton bzw. in der Wortwahl vergriffen hätte, ganz im Gegensatz zu dir.
    Antwort
  • Cicilotta
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 13:32
    Du verstehst es halt nicht. Macht nichts.
    Antwort
  • Luz-G
    Superclubber (223 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 15:25
    So was dummes, da habe ich heute erst die Praxisgebühr bezahlt. Da muss ich das nächste mal aber nachhaken. Ich denke, jetzt können die in der Praxis eh nichts mehr machen, wenn dann kann das die KK zurückerstatten.
    Dort werde ich auch nochmal fragen, wollte eh mal vorbei und mir Infomaterial zur SS holen. Bin bei der TKK. Das stellen die einem übrigens wohl auch kostenfrei zur Verfügung.

    @ cicilotta und veilchen: bitte tragt doch eure Unstimmigkeiten nicht hier im Forum aus. Drückt doch einfach mal ein Auge zu. Nicht alle wollen das lesen.
    Antwort
  • rosa549
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 16:32
    hey mädels
    also ich habe heut bei meiner fa nachgefragt wegen den 10 euro
    das ist wirklich nur 3x ultraschall und mal kurz abtasten mehr nicht
    und alles was sonst noch gemacht wird gehört nicht mit zur ich sag mal "freien vorsorgeuntersuchung"
    glg
    tina
    Antwort
  • Rabahhn
    Superclubber (109 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 16:55
    ich habe genau das selbe gelesen wie bereits cici erwähnt.....
    das beste ist, jeder fragt seine eigene krankenkasse, wir wissen doch alle selbst genau, dass sich keiner 100% an die "richtlinien" hält.... :-)

    ihr lieben, akzeptiert auch mal eine andere meinung und bleibt respektvoll dem anderen gegenüber. das tut nicht not :-)
    Antwort
  • rosa549
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 17:50
    genau rabhahn bin auch deiner meinung
    glg
    Antwort
  • Cicilotta
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 05.01.2010 19:46
    @Rabahhn und rosa549: Ich kann mich da nur anschließen. Für mich ist gegenseitiger Respekt im Alltag und auch hier eine Selbstverständlichkeit. Andere Mitglieder hier verbal zu attackieren gehört hier nicht hin, deswegen musste ich mich aber leider zu einer bestimmten Aussage hier äußern. Ich wünsche mir, dass hier zukünftig keine Postings mehr in dieser Art und Weise kommentiert werden. Jeder hat das Recht, sich hier zu äußern, aber die Höflichkeit sollte doch bitte gewahrt bleiben.
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.