My Babyclub.de
Fragen zur Kinderwunschklinik

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Eintrag vom 03.01.2010 12:24
    Hallo Ihr Lieben!
    Ich bin 33 Jahre alt und mein Partner und ich versuchen seit knapp 2 Jahren schwanger zu werden, hatte bisher 2 FG. Ich leide unter einer Blutgerinnungsstörung die mit Tabletten behandelt wird. Beim letzten FA-Termin sellte mein Arzt beim US fest, das man nur ein Eierstock sehen kann, war total geschockt, dass auf einmal ein Eierstock fehlen soll. Na ja, auf jeden Fall hat er mir angeraten eine Kinderwunschklinik aufzusuchen und hat mir unter anderen Dr. Costea in Esslingen und die KIWU-Klinik in Ulm empfohlen.
    Jetzt meine Fragen:
    Was muß ich zum ErstgesprĂ€ch alles mitbringen?
    Wie lÀuft so ein ErstgesprÀch ab und wie geht es weiter?
    Sind die Wartezeiten zu einem Termin lange?
    Hat jemand Erfahrungen in einer der beiden Kliniken?
    Hat jemand einen Tipp in welche Klinik ich gehen soll?
    Bin ganz durcheinander und hoffe sehr auf ein paar klÀrende Antworten von Euch.

    Vielen Dank schon mal,
    GrĂŒĂŸle
    chrissi

    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 03.01.2010 13:57
    Hallo Rina,
    vielen Dank fĂŒr Deine Infos!
    Oh man, das hört sich wieder nach einer langen warte Zeit an, aber wenn es uns zu unserem KrĂŒmel bringt nimmt man so einiges in Kauf.
    Also ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Eierstock fehlen soll, das hĂ€tte doch auch bei vorigen US untersuchungen auffallen mĂŒssen, oder?! Er meinte man kann nur erahnen wo er sein könnte und das sei nicht normal, das wars.
    Ein Spermiogramm haben wir nicht und bisher hab ich auch nur eine Blutabnahme gehabt wo grĂŒndlich untersucht wurde.
    Ich war schon bei drei FÄ als ich das erste mal bei denen war, hieß es nur, ich sei doch noch jung und ich soll mir keinen streß machen und auf einmal wollen mich alle in eine KIWU-Klinik schicken!
    Ich fĂŒhle mich von den FÄ stark im Stich gelassen und hab mich bei keinem bis jetzt gut aufgehoben GefĂŒhlt (und ich hab echt keine AnsprĂŒche!) ich will einfach nur das ich ernst genommen werde und ich normal behandelt werde, was beim letzten FA ĂŒberhaupt nicht der Fall war, der hat mich nur runterlaufen lassen und mich wirklich schlecht behandelt.
    Ich bin froh, das ich jetzt in eine Klinik mit Experten gehen kann und hoffe nur, dass die netter sind. Hab etwas Angst davor, aber die haben ja tÀglich mit Paaren zu tun, die einen lÀngeren Kinderwunsch haben und werden anders auf einen eingehen.

    GrĂŒĂŸle
    chrissi
    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 03.01.2010 14:47
    Warst Du noch nicht in einer KIWUKLI ?
    Du bist doch schon viel lÀnger am warten wie ich?
    So lange wie Du hÀtte ich das nie ausgehalten, vorallem hab ich langsam Angst das ich allmÀhlich zu alt werde und es immer schwerer wird schwanger zu werden.
    Als ich meinem Partner gesagt habe, dass er bestimmt ein SG in der Klinik machen muß war er zwar nicht begeistert, aber natĂŒrlich macht er es, er sieht ja was ich tĂ€glich fĂŒr Medikamente nehmen muß und das die Untersuchungen fĂŒr die Frau alles andere als angenehm sind.
    Ich finde das ist Dein Mann Dir schuldig und es ist doch ganz normal das er Angst hat, meiner ja auch, aber was sein muß, muß eben sein.
    Dein Mann soll sich einen Ruck geben und um so schneller gibt es dann vielleicht Nachwuchs!
    Ich werde gleich morgen mal in Esslingen anrufen und nach einem Termin fragen.
    Eine Kollegin von mir war in Esslingen und war da auch sehr zufrieden und fĂŒr mich ist es gĂŒnstiger mit dem Auto nach Esslingen. Ich habe jetzt von beiden Kliniken gutes gehört und denke von der Behandlung wird es bestimmt Ă€hnlich gemacht und wenn man da öfters mal zum US ect. muß bin ich in Esslingen schneller.
    Ja, Du hast recht, ich warte erst mal alle Untersuchungen ab und dann ist immer noch Zeit um sich einen Kopf zu machen!
    GrĂŒĂŸle
    chrissi
    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 03.01.2010 20:55
    @rina
    mensch, Deine Geduld ist wirklich unglaublich, ich bewundere Dich wie lange Du so ruhig bleiben kannst.
    Bin jetzt schon ganz schön fertig mit meinen Nerven, die ganze Sache nimmt mich zur Zeit sehr mit.
    Ich melde mich wieder sobald es was neues gibt.

    @kati
    vielen Dank fĂŒr Deine Antwort, das gibt mir wieder Mut und Hoffnung und nimmt mir etwas die Angst vor der Klinik.
    Es tut mir leid, dass es bei euch noch nicht geklappt hat, aber irgendwann werden wir alle unser WĂŒrmchen in den Armen halten, da bin ich ganz sicher.
    Ich war im Dez. am 11. Zyklustag zum US, da waren nur zwei kleine Follikel und der Arzt meinte fĂŒr den Zyklustag seien die viel, viel zu klein und den Monat wĂŒrde es wohl eh nix werden.
    Dann hat er mir Clomifen mitgegeben, die solle ich ab nÀchsten Zyklus nehmen.
    Bin noch im alten Zyklus Tag 35 und warte vergebens auf meine mens (2 SST negativ).
    Jetzt wollte ich mal abwarten wann ich einen Termin bekomme, wenn es lĂ€nger als 5 Wochen dauert werde ich Clomifen mal nehmen, wenn ich frĂŒher einen bekomme warte ich lieber auf die Untersuchungsergebnisse von der Klinik.
    Hier die email Adresse zur Homepage von Dr. Costea in Esslingen:
    www.ivf-praxis.com
    KĂŒnstliche Befruchtung wĂ€re fĂŒr uns auch der aller letzte Weg, aber wenn es nicht anders geht wĂŒrden wir es machen.
    Wir warten jetzt mal ab was der Spezialist sagt und hoffen, das es mit Medikamente schon klappt.

    liebe GrĂŒĂŸe Ihr zwei und vielen Dank nochmal!!!

    chrissi
    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 03.01.2010 21:40
    Mein Zyklus war eigentlich immer zwischen 30 und 34 Tage doch seit September hat mir mein FA tgl. eine Utrogest verschrieben und seit dem ist bei mir alles durcheinander, hatte keinen ES mehr, hatte Zyklus von 14 und 17 Tage ... und jetzt weiß ich gar nicht mehr wie ein normaler Zyklus bei mir aussieht, hab letzten Zyklus auch keine Ovu-Test genommen und hab ĂŒberhaupt keine Ahnung ob und wann ich einen ES hatte.
    Jetzt warte ich halt ab, irgendwann muß die mens ja kommen.

    GrĂŒĂŸle
    chrissi





    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 04.01.2010 10:12
    Hallo Ihr zwei,
    also hab gerade in Esslingen angerufen, sie sind erst wieder ab 7.1. erreichbar. Dann versuch ich es am Donnerstag nochmal.

    GrĂŒĂŸle
    chrissi
    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 07.01.2010 18:09
    Hallo Ihr Lieben,
    hab am 1.2. mittags einen Termin, bin schon total gespannt und aufgeregt!
    Die Dame am Telefon war schon total nett und lustig und ganz locker drauf, echt super.
    Komisch,bin jetzt schon irgendwie erleichtert, obwohl ich noch gar kein GesprÀch mit dem Arzt hatte....

    GrĂŒĂŸle
    chrissi
    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 07.01.2010 18:57
    Ja, Überweisung von meinem FA, Überweisung von meinem Partner vom Hausarzt (sie hat auch gesagt ist kein Problem das wir nicht verheiratet sind!) und alle Befunde die wir haben. Ist ja nicht viel, hab ja nur ein Befund von meiner Blutuntersuchung.
    Na, dann schauen wir mal wie es im Februar alles ablÀuft, grins!

    GrĂŒĂŸle
    chrissi
    Antwort
  • claudia34
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 09.01.2010 18:52
    Hallo zusammen,
    ich verfolge Eure Geschichte ein wenig. Ich warte zwar noch lange nicht so lange wie ihr, aber es interressiert mich einfach.

    Muß man denn nichts bezahlen bei der Kiwu Klinik ? oder lĂ€uft es ĂŒber die Krankenkasse ??

    Es gibt ja so viele hier die dort hingehen.

    Ich habe schon 2 Kids (fast 9 und 12 ) und wir möchten gerne noch ein 3. Kind.
    Ich bin jetzt im 5. ÜZ.
    Festgestellt wurde bei mir eine GelbkörperhormonschwĂ€che und eine SchilddrĂŒsenunterfunktion.
    Außerdem habe ich Morbus Crohn (crohnische DarmentzĂŒndung) und nehme 3x tgl. Kortison.
    Seid gestern nehme ich das Mönchspfeffer.
    MAl sehen ob und wann es klappt.
    LG Claudia
    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 09.01.2010 19:36
    Hallo Claudia,
    Also das ErstgesprÀch wied auf jeden Fall von der Krankenkasse bezahlt, wie es dann weiter lÀuft hab ich keine Ahnung.
    Ich denke aber es kommt auf die Behandlung an ?

    GrĂŒĂŸle
    chrissi
    Antwort
  • 0308731332
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2010 16:54
    Ich bin Heilpaktiker seit 35 Jahren in Berlin tÀtig und habe schon mehrere Erfolge bei der Behandlung bei Kinderlosigkeit.
    Um die Erfolge zu festigen benötige ich 30 Probande fĂŒr eine homöopathische, k o s t e n l o s e Behandlung.
    Es gibt keine Nebenbeschwerden. Homöopathie hilf oder sie hilft nicht.
    Die Behandlung wird ca max. 3 Monate betragen bei 1 - 3 Praxisbesuchen.
    Patienten haben hĂ€ufig Ausfluß, Nickelallergieen,, oft OhrlĂ€ppchenentzĂŒndung durch Modeschmuck.
    NĂ€here AuskĂŒnfte unetr 030 873 13 32, FA, oder Mail.
    V.G.
    Lothar Fiebig
    Antwort
  • claudia34
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2010 17:59
    Hallo Herr Fiebig,
    schade das es ganz in Berlin ist. Aber ist eine Super Sache, ich wĂŒrde es sofort wahrnehmen, leider wohne ich 6 Std. von Berlin weg.
    LG Claudia
    Antwort
  • Cala43
    Juniorclubber (41 Posts)
    Kommentar vom 30.01.2010 11:20
    @ claudia34 und Chrissi08

    Hallo
    ich war im letzten Jahr in eine KiWu Praxis in Dortmund
    die Krankenkasse ĂŒbernimmt die Kosten, auch Behandlung. In unserem Fall hieß das, daß sie die Untersuchungen bezahlen und die Stimmulation der Eizellreifung (Gona und Predalon, Utrogest) wir mussten auch mehrere mal zum Ultraschall dahin. Leider ohne Erfolg
    Alle weiterfĂŒhrenden Behandlungen hĂ€tten wir selber zahlen mĂŒssen, weil ich die magische Altersgrenze ĂŒberschritten hab, Ausnahmen gibt es da wohl nur dann wenn beim Mann eine ZeugungsunfĂ€higkeit vorliegt.

    LG cala43
    Antwort
  • claudia34
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 30.01.2010 12:24
    Hallo Cala, vielen dank fĂŒr deine Antwort. Sag mal wie lange mußtet ihr vorher "Üben" bevor ihr zur Kiwu Klinik konntet ?

    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 30.01.2010 16:25
    Hallo Cala,
    erst mal tut es mir total leid, dass es bei euch nicht geklappt hat!
    Seid Ihr noch in Behandlung oder habt Ihr mit dem Kinderwunsch abgeschlossen?
    Wieviel Zyklen hast Du Dich stimulieren lassen?
    Ist das auch begrenzt oder kann man das lÀnger machen lassen?
    Wir haben am Montag (endlich!) unseren Termin zum ErstgesprÀch, bin schon richtig gespannt und freue mich drauf!

    GrĂŒĂŸle
    chrissi
    Antwort
  • Cala43
    Juniorclubber (41 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2010 14:43
    @ claudia34
    ein Kind wollen wir schon seit fast 2 Jahren, hab ja gedacht das geht so schnell wie mit den ersten Beiden, naja da war ich auch noch deutlich jĂŒnger, bin dann zum FA hab ihm alles erklĂ€rt, eine BE brachte einen Zufallsbefund (SchilddrĂŒsenunterfunktion) ich sollte dann erstmal 3 Monate TabÂŽs nehmen, aber daran lagÂŽs wohl nicht, bei einem GesprĂ€ch hab ich ihm gesagt, dass ich nicht mehr ewig ĂŒben will, da meine Uhr tickt, (war zu dem Zeitpunkt 42) er hat mich dann sofort ĂŒberwiesen, den Ersttermin haben sie sofort noch in der Praxis gemacht.

    @ Chrissi08
    Stimmuliert haben wir 3 Zyklen, ob das einer zeitlichen Begrenzung unterliegt, weiss ich nicht, denke aber schon, macht ja auch keinen Sinn das ewig zu machen ohne mal weiter zugehen, der Arzt hat mir im Juni 09 gesagt das nur noch eine kĂŒnstliche B. was bringen wĂŒrde, es ist zwar alles ok bei uns, aber die Chancen sinken mit jedem Monat den ich Ă€lter werde, ist halt so,naja aber mal eben 5000 Euro fĂŒr ne 25% Chance das ist uns zu wenig, abgeschlossen haben wir noch nicht, aber ich hab mir einen Zeitpunkt gesetzt,

    LG cala43
    Antwort
  • 0308731332
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2010 15:26
    Bei 30 Probanden fĂŒhre ich eine kostenlose homöoathische Behandlung durch.
    NĂ€heres unter : Tel. Fax./030 873 13 32,
    E-mail :lotharfiebig2003@aol.com
    V.G.
    Lothar Fiebig
    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2010 18:01
    Hallöle!
    Also wir sind wieder zu Hause!
    Ich hab ein ganz dickes grinsen auf dem Gesicht und bin total erleichtert und zufrieden!
    Also der Dr. Costea ist ein absolut netter und lustiger Arzt. Wir hatten ja heute das ErstgesprĂ€ch und er hat unsere Daten aufgenommen und allgemein gefragt, was fĂŒr den Kinderwunsch wichtig ist.
    Wir sind jetzt so verblieben, dass mein Partner ein Spermiogramm machen lassen muß und bei mir wird ein Hormonstatus erstellt.
    Ich soll beim nÀchsten Zyklus zwischen dem 2. und 5. ZT vorbei kommen zur Blutabnahme. Wenn dann das Spermiogramm und mein Hormonstatus ermittelt sind, sollen wir erneut zum GesprÀch kommen um die Therapieart zu bestimmen.
    Ich sollte jetzt die Tage meine mens bekommen und dann werde ich gleich wieder hinfahren zum Blutabnehmen.
    Wegen dem Utrogest hab ich ihn auch angesprochen und er meinte auch, dass man das nicht durchnehmen darf und er es auch nicht versteht wieso er das gemacht hat! Ich bekomme immer mehr eine Wut auf den FA! Der wird mich im Leben nicht mehr wieder sehn!
    Also mein Fazit:
    Ich hĂ€tte schon viel frĂŒher dort hin sollen und bin jetzt total froh, das er uns hilft und auch noch so nett ist, war ich ja seither nicht gewohnt!

    GrĂŒĂŸle
    chrissi
    Antwort
  • claudia34
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 02.02.2010 09:40
    Ich wĂŒnsche Euch auch viel GlĂŒck und Erfolg
    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 02.02.2010 17:13
    Hallo grinsie,
    also ich kann Dir nur sagen, Du kannst Dich auf den Termin von Dr. Costea freuen, er nimmt Dich ernst und versucht Dir zu helfen!
    Ich war zuvor bei drei verschiedenen FrauenÀrzten und keiner hat mich ernst genommen und mir helfen können, im Gegenteil sie haben entweder gar nichts gemacht (das wird schon, sie sind doch noch jung..., hallo, ich bin 33!) oder sie haben mir irgendwelche Hormone verschrieben die meinen eigentlich intakten Zyklus total aus der Bahn geworfen haben!
    Damit habe ich zwei Jahre vertan und Ă€rgere mich total, dass ich nicht schon viel frĂŒher zu Ihm gegangen bin!
    Also, er kann Dir bestimmt helfen und wĂŒnsche Dir viel GlĂŒck dabei!

    Vielen Dank an alle die mit mir leiden und sich fĂŒr mich freuen!
    Ihr seid soooo toll!

    GrĂŒĂŸle
    chrissi
    Antwort
  • claudia34
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 02.02.2010 18:12
    Oh man, die lieben Ärzte. Wir können nicht mit ihnen und nicht ohne sie...leider. Dabei machen wir doch alle schon so viel von selbst um dem Kiwu nĂ€her zu kommen.
    Was meinen die denn wie lange wir warten wollen. Unsere Lebensplanung soll ja auch irgendwann mal weitergehen, oder ?

    Man versteift sich jetzt so auf ein Baby und die Beziehung leidet auch teilweise darunter /unter dem Druck. ABer irgendwann muß es doch mal normal weitergehen...

    sorry, mußte gerade mal meine Wut rauslassen
    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 03.02.2010 10:17
    Hallo,
    habe jetzt gestern meine mens bekommen, wie schon erwartet.
    Ich muß jetzt am Freitag zur ersten Blutabnahme am 4. Zyklustag.
    Bin schon total gespannt was bei meinem Hormonstatus raus kommt.
    Diesen Zyklus soll ich auch keine Hormone nehmen, mal schauen ob mein Körper auch ohne Hilfsmittel arbeitet!

    Liebe GrĂŒĂŸe
    chrissi
    Antwort
  • claudia34
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2010 19:29
    Ich berechne jetzt meinen neuen Zyklus also ab dem 24. dann wÀre ich jetzt bei ZT 12 angelangt. Mein Zervixschl.eim ist cremig, das ist mir aufgefallen...beim abtasten des Mumu. Er wird auch weicher. Das ist wohl ganz gut, könnte ja einen ES haben die nÀchsten Tage..Ach, warum kann man nur nicht in seinen Körper reisehen... ???
    Bin mal gespannt ob meine Tempi nach oben geht die nÀchsten Tage
    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2010 17:46
    Hallo Ihr Lieben!
    Hier mein Lagebericht:
    War ja heute zur Blutentnahme, kann nĂ€chsten Freitag nach meinen Ergebnis fragen. Am Dienstag hat mein Partner ein Termin beim Urologen und macht ein Spermiogramm. Am 16.2. haben wir dann schon wieder ein GesprĂ€chstermin im IVF-Zentrum! Das geht ja alles ganz schön schnell, bin mal wieder positiv ĂŒberrascht!!!

    Euch alles Liebe!
    GrĂŒĂŸle
    chrissi
    Antwort
  • Chrissi08
    Juniorclubber (46 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2010 13:02
    Hallo!
    Wir waren ja am Dienstag zum zweiten GesprĂ€ch im IVF-Zentrum. Bei meiner Blutuntersuchung ist rausgekommen dass ich eine leichte SchilddrĂŒsenunterfunktion habe und ich jetzt Tabletten einnehmen muß. Bei meinem Schatz ist beim Spermiogramm rausgekommen, das seine Schwimmer nicht die besten sind, er muß nĂ€chste Woche deswegen nochmal ein Spermiogramm machen um zu schauen ob es da wieder nicht so gut aussieht, oder ob es nur letztes mal schlecht war.
    Dr. Costea hat uns dann zu einer IUI geraten.
    Wir sollen das Ergebnis vom zweiten Test ihm zuschicken und dann werden wir entscheiden ob und wann wir die erste IUI machen lassen.
    Ich wĂ€re sofort bereit eine IUI machen zu lassen, aber mein Schatz strĂ€ubt sich noch dagegen, er hofft immer noch auf eine natĂŒrliche Schwangerschaft. Ich denke halt wenn wir so weiter machen wie bisher dauert es noch ewig bis ich schwanger werde und ich muß echt sagen bin langsam am Ende mit meinen Nerven und kann es nicht mehr ertragen jeden Monat aufs neue enttĂ€uscht zu werden!
    Jetzt warten wir mal das zweite Spermiogramm ab und dann sehen wir weiter.
    Da wir ja nicht verheiratet sind wĂŒrde uns diese Behandlung 800-900€ kosten, auch wenn die chance bei 20% liegt wĂ€re es mir der Versuch wert.

    GrĂŒĂŸle
    chrissi
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.