My Babyclub.de
Hilfe Psyche SS

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Niclar2010
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Eintrag vom 27.01.2010 16:21
    Hallöchen..
    Bin Schwanger juhu. 11.woche. ET 21.August
    Eigentlich habe ich gedacht wenn ich weiß das ich Schwanger bin dann bin ich der glücklichste Mensch der Welt( Es hat nach 3 Jahren endlich geklappt. Nun wo ich Schwanger bin, gehts mir nicht so gut(Psyche) auch wegen Überforderungsgefühl auf Arbeit und so. Und die Angst meine Schwangerschaft nicht 100% prozentig geniessen zu können. Gibt es vielleicht jemanden der so was kennt bzw. selbst
    mit gemacht hat und mir sagen kann ob das normal ist oder nicht und ob sich das noch legt....
    P.s kann es vielleicht sein,dass das deshalb ist weil man das Baby noch nicht spürt?
    Antwort
  • deborah
    Superclubber (168 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2010 16:48
    hallo ;)

    keine panik, ob wunschkind oder nicht...das gefühl kommt erst noch!
    bei manchen ist es eben sofort da und sie strahlen die gesamte ssw wie ein honigkuchenpferd und bei anderen dauert es eben etwas.
    elfte woche ist ja auch noch früh.
    ich habe jetzt beim fünften auch ewig auf das "glücksgefühl" geswartet...und gewartet... vielleicht weil es halt schon fast rutine ist =) aber aufeinmal um die 20.woche war es da. recht spät, nicht wahr?! nicht das ich es nicht lieb hab oder so...das schon, nur die vorfreude und das honiglachen haben eben diesmal gedauert. der alltag verschluckt halt so einiges...
    Antwort
  • sternchen397
    Superclubber (111 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2010 16:53
    Hallo Niclar,
    Herzlichen Glückwunsch erstmal!
    Ich kann dich voll und ganz verstehen, ich war anfangs auch total überfordert mit meiner SS. Ambivalente Gefühle sind da ganz normal, sogar wichtig, weil man sich dadurch auf die Veränderung und die Verantwortung einstellt, die auf einen zukommt.

    Da die SS für den Körper sehr anstrengend sein kann, ist es normal, wenn man schnell kaputt,müde und überfordert ist.
    Ich konnte auf einmal auch null Leistung mehr bringen und mir war alles zuviel. Jetzt konzentriere ich mich nurnoch auf meine SS, damit mein Baby gesund zur Welt kommt.

    Ich kann dir nicht sagen, wie schnell sich das legt, aber du wirst immer wieder mal negative Gefühle (Angst, Überforderung) haben.
    Manchmal liege ich nachts im bett und habe Panik, aber ka, wovor.
    Das hat wahrscheinlich was mit der Lebensumstellung zu tun.

    Manchmal habe ich auch Angst, dass ich dem nicht gerecht werden kann.
    Aber ich weiss immer: das ist mein Baby, dafür lohnt sich auch der Stress später und ich werde alles tun, um es glücklich zu machen, weil ich es mehr als alles andere liebe, schon jetzt.
    Und das ist es doch wert,oder?

    Lg
    Antwort
  • Niclar2010
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2010 17:45
    Hallo Deborah. Danke für deine Antwort. Ist gut zuwissen das es auch anderen Schwangeren Frauen so geht, man denkt ja immer man ist da eine ausnahme. Hab mir auch zu viele gedanken wegen Arbeit gemacht weil viel stehen muss und so (Zahnarzthelferin). Heute hatte ich einen Nervenzusammenbruch weil es ging einfach nicht mehr zuviel Stress und immer die Angst es Könnte was mit dem Baby geschehen. Nu bin ich ab morgen zuhause. Ist besser so so kann ich mich voll u. ganz auf meine Schwangerschaft konzentrieren. Aber ich verstehe es nicht. andere kriegen das mit arbeiten und so auch geregelt.... ist alles komisch
    Antwort
  • Rabahhn
    Superclubber (109 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2010 13:43
    hallo :-)

    diese sorgen kenne ich auch, ich habe zum beispiel zur zeit gar kein gefühl, manchmal frage ich mich, ob ich schwanger bin *lach*
    ja, das ist so.....
    ich freue mich, manchmal habe ich ein unglaubliches glücksgefühl, aber manchmal habe ich angst. ich denke zu viel nach!!! wie wird mein baby, ist es gesund (bis jetzt ja *freu*), was wird es werden, ein arzt oder ein ewiger student? ja, lacht nur, daran denke ich!!
    oder wie geht es mit dem job weiter? behalte ich wirklich meine position, gibt es noch aufstiegsmöglichkeiten...... bla bla bla

    ich denke, dass ist völlig normal, das zweifel kommen und gehen. es kommt natürlich auch auf einen selbst an, was bin ich für ein mensch. kann ich freude ausdrücken??

    aber dann sage ich mir (der gedanke kommt immer, wenn ich meine ultraschallbilder ansehe): wow, hallo baby, du wächst in mir, bald kann ich dich spüren. und ich wurde auserwählt, dir ein leben zu schenken. das ist toll.

    mädels, wir sollten lernen zu genießen.....

    ALLES WIRD GUT!!

    viele grüße aus thüringen
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.