My Babyclub.de
Frage zu Mönchspfeffer

Antworten Zur neuesten Antwort

  • jovo
    Powerclubber (83 Posts)
    Eintrag vom 21.02.2010 12:55
    Hallo!

    Ich habe mal eine Frage zu Mönchspfeffer. Ich nehme seit ca. 6 Monaten Agnus-Castus-Tabletten. Zunächst hat sich mein Zyklus auch wunderbar auf 28 Tage eingependelt, nachdem er vorher immer so zwischen 30 und 35 Tagen, manchmal auch erheblich länger war.

    Seit zwei Zyklen kam meine Mens aber erst jeweils nach 35 Tagen. Kann es sein, dass sich gegen den Mönchspfeffer der "eigene" Zyklus wieder "durchsetzt"? Oder kann es andere Gründe geben?

    Für Erklärungen wär ich dankbar, ich verstehe es nämlich nicht.

    Ach ja: welche Tees sind eigentlich zu empfehlen? Bin etwas überfordert mit "Himbeerblätter", "Frauenmantel", "Kindlein komm", "Storchenschnabel" und "Nestreinigung"?!

    Viele Grüße,

    jovo
    Antwort
  • motzetiffy
    Superclubber (249 Posts)
    Kommentar vom 21.02.2010 20:36
    hallo erstmal hast du denn vorher die pille genommen?
    Antwort
  • jovo
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 22.02.2010 19:38
    Hallo Motzetiffy,
    nein, ich habe die pille seit 15 Jahren nicht mehr genommen. und seitdem ein kind bekommen und im mai letzten jahres leider eine fehlgeburt gehabt. mein zyklus war immer etwas unregelmäßig.
    Antwort
  • motzetiffy
    Superclubber (249 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2010 09:46
    hallo jovo also ich nehme auch seit anfang januar den mönchspfeffer und ich hatte echt einen sehr langen zyklus 119 tage und der davor war so um die 36 tage hab die pille allerdings auch erst im september abgesetzt.. naja und jetzt nach 2 monaten hab ich meine mens bekommen ich weiss nicht ob das am mönchspfeffer gelegen hat keine ahnung ob das was bringt oder ob es einfach nur der glaube daran ist....
    lg steffi
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.