My Babyclub.de
finanzielle Unterstützung?Was,Wo,Wann????

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Engel1979
    Superclubber (215 Posts)
    Eintrag vom 04.03.2010 20:24
    Hallo,
    meine Tochter ist jest 9 Monate alt und ich bekomme noch bis Mai 2010 Elterngeld, dann nicht mehr :-(!
    Mein Mann ist selbstständig und eigentlich wollte ich 3 Jahre daheim bleiben, was ich bei meinem Arbeitgeber auchangegeben habe. Nun hat sich die finanzielle Situation bei meinem Mann aber drastisch geändert und ich muss ab Juni2010 wieder arbeiten.
    In meiner alten Firma habe ich gefragt, aber die haben z.Zt. keine Verwendung für mich. Erst in 3 Jahren wieder. Ich darf wo anders arbeiten, nur nicht in der gleichen Branche. Bekomme dann eine schriftliche Erlaubniss!
    Arbeitslosengeld bekomme ich ja nicht ab Juni, oder???? Weil eigentlich bin ich dann ja "arbeitslos". Wie ist denn das genau????
    Ich wohne in Baden-Württemberg, da bekommt man ja ab dem 13.Lebensmonat für glaube ich 10 Monate noch Landeserziehungsgeld, oder??? Den Antrag habe ich zumindest ausgefüllt und kann den ab dem 10. Monat einreichen.
    Was gibt es denn noch so für Möglichkeiten????
    Wenn ich jetzt wo anders arbeiten gehe, dann "verplemper" ich ja meine Elternzeit, oder???Ich hätte ja auch nur 1 Jahr nehmen können und dann in ein paar Jahren den Rest, wie ist es da, wenn ich wieder wo anders arbeiten gehe?Wird das dann irgendwie "gutgeschrieben"????
    Oh man, habe mir das echt alles anders vorgestellt :-(.
    Muss dazu sagen das man uns in der Firma auch falsch beraten hat. Die haben mir geraten 3 Jahre Elternzeit zu nehmen. Wenn ich nur 1 Jahr nehmen würde, dann hat es bei denen wohl oft schon Probleme gegeben, wenn die dann verlängern wollten. Klasse, jetzt ist es bei mir natürlich andersrum!!!Klasse!!!So ein Mist!
    Brauche da dringend Rat, bzw. gibt es irgendeine Stelle, die mir ALLES beantworten können?
    Vielen lieben Dank!
    Antwort
  • satama01
    Powerclubber (91 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2010 20:49
    hallo
    geh mal zum Arbeitsamt die können dir da vielleicht weiterhelfen.
    Oder du sprichst mit deinem arbeitgeber dass er dich kündigt ( lass es dir aber schriftlich geben dass er dich nach der elternzeit wieder einstellt)
    dann kannst du arbeitslosengeld geantragen. So hat es eine Freundin von mir gemacht bzw. das arbeitsamt hat es ihr verraten dass sie es so machen soll.
    liebe grüße sabrina
    Antwort
  • Engel1979
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2010 20:53
    Hallo Sabrina,
    danke für denTip,aber ich denke das machen die nicht, weil es ja eigentlich schon nicht so üblich ist, oder????
    Haben die das von Deiner Freundin einfach so gemacht, das mit dem kündigen????
    Antwort
  • satama01
    Powerclubber (91 Posts)
    Kommentar vom 05.03.2010 07:27
    Ja der arbeitgeber meiner freundin war so kolant.
    aber jeder ist anders. sie bekamm es auch schiftlich vom arbeitgeber dass sie wieder eingestellt wird.
    ein jahr elternzeit ist ja voll doof was die regierung gemacht hat.
    ich kann ja gott sei dank immer 3 jahre zuhause bleiben.
    wie es dann mit 4 kindern ist weiß ich nicht ob ich je eine arbeit bekomme.
    ich habe zwar eine heimarbeit. darum ist es nicht ganz so schlimm bei mir.
    ich kann dir in der hinsicht nicht wirklich weiter helfen .
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 05.03.2010 08:15
    Also, ich hab auch 3 Jahre Elternzeit eingereicht und MUSS jetzt nach 1 Jahr wieder arbeiten gehen, meine Firma hat so wies aussieht auch keine Verwendung mehr für mich!
    Ich hab auch die Erlaubnis wo anders zu arbeiten und hab mir auch schon was gesucht und werd dann voraussichtlich dort anfangen.
    Mein Vertrag mit der anderen Firma bleibt dann erstmal die ganzen 3 Jahre bestehen und danach seh ich weiter.

    Aber ich würd nicht sagen, dass ich dann meine Elternzeit "verplempert" habe. Die momentane Situation lässt es einfach nicht zu, so lange zu Hause zu bleiben. Ich würd aber jetzt deswegen nicht aufs Amt rennen und dort um Arbeitslosengeld fragen. Wenn man jemanden fürs Kind hat und auch ne Firma findet wo man stundenweise arbeiten kann, dann find ich das schon okay..

    Landeserziehungsgeld gibt es nur, wenn dein Mann unter der Einkommensgrenze liegt, bei uns in Bayern muss das Jahresbrutto unter 25.000 EUR sein.

    Aber deine Fragen kann ich jetzt auch nicht wirklich beantworen, ich kann dir eben nur auch meine Situation sagen und dass ich aufjedenfall 20 Std. die Woche arbeiten geh und nicht Arbeitslosengeld beziehen werde!

    Lg Simone
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.