My Babyclub.de
Schwanger nach Konisation

Antworten Zur neuesten Antwort

  • xxoberzicke1983xx
    Powerclubber (93 Posts)
    Eintrag vom 09.03.2010 22:51
    Hallo Zumsel!
    Ich hatte im August 09 auch eine Konisation. Ich hatte Pap 4a. Bei mir haben die minimal was am Gebärmutterhals entnommen da bei mir noch Kinderwunsch bestand. Also ziemlich nah an der Gebärmutter. Heute bin ich Schwanger also schon ein paar Wochen :-) 12 + 5. Ob und wie sich das auch auf die Geburt auswirken wird haben wir noch nicht besprochen. Das wird denke ich noch kommen. Bisher habe ich keinerlei Probleme bis auf die üblichen weh wehchen. Mich hats sehr stark mit der Übelkeit erwischt, aber seitdem ich die 12. Woche passiert habe hat dieses auch aufgehört.
    Unser Wurm muß ungefähr zur Weihnachtszeit gezeugt wurden sein, und als ich dann den Test am 12.01.10 gemacht habe schoss mir auch direkt der Gedanke mit der OP in den Kopf.
    Aber bei mir scheint alles okay zu sein. Das erste Screening war auch bestens. Alles Zeitgerecht, Arme, Beine, Kopf vorhanden und herzlein schlägt auch.
    Ich hatte vor 4 Jahren eine Fehlgeburt gehabt, dass kam zu meinen Gedanken noch hinzu.
    Heute versuche ich mich einfach nicht mehr verrückt zu machen, auch meinem Mann zu liebe :-) und genieße die Zeit einfach. Denn die letzte Zeit verging so schnell und wenn ich dran denke in 6 Monaten ist es schon wieder vorbei, will man sich einfach nicht mit Sorgen rum plagen.
    Genieße die Zeit!
    Lieben Gruß,
    xxoberzicke1983xx
    Antwort
  • xxoberzicke1983xx
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 10.03.2010 20:52
    Hallo Zumsel!

    Nach der OP hatten die noch einen Abstrich bei mir gemacht und direkt dabei gesagt das es mir passieren kann auch eine Re _ Koni zu bekommen. Gott sei dank war nur eine leichte entzündung und seitdem, toi toi toi waren die Abstriche ok. Ich mein ich hatte nach der Koni 3 Neue Abstriche. War alles ziemlich kurz hinter einander, weil meine Frauenärztin so einfühlsam war, weil sie auch meine vorgeschichte kannte.
    Ich hatte ja geschrieben das ich vor 4 Jahren eine FG hatte und wenn ich heute drüber nach denke so blöd es sich an hört, war es besser so. Mein Freund hatte mich kurze Zeit später verlassen, ich hatte keinen festen Job (nur Minijob) den ich aber verloren hatte, weil ich mich nach der Fg hab gehen lassen. Es waren so viele Faktoren wo ich mir sage, wer weiß wofür es gut war.
    Ich habe mich als ich erfuhr das ich Schwanger bin so verrückt gemacht, dass mein Mann mich für bekloppt erklärt hat :-).
    Es ist so gesehen meine erste SS die bisher gut verläuft ohne Probleme und ich habe null ahnung. Da es alles Neuland ist für mich. Bei jedem stechen, ziehen oder ähnlichem denke ich, es ist was passiert.
    Ich habe am 22.02. wieder einen Termin da werde ich das mal nach fragen wie lang mein GBM - Hals noch ist. Denke ja mal das die mir was dazu sagen können. Weiß ja nicht ob sowas nach der OP vermessen wird. Oder ob die das so erkennen.
    Bin ja kein Arzt :-).
    Habe eben mit meinem Mann gesprochen das ich bei jeder Untersuchung einen US machen lassen möchte, einfach um auf Nummer sicher zu gehen. Kostet mich zwar 90€, aber das ist es mir Wert.
    Es ist schwierig den Kopf frei zu bekommen, ich kenne das selber. Nachdem ich die 12. Woche passiert hatte lies es so langsam aber sicher nach. Obwohl immer was während der SS passieren kann.
    Deswegen verstehe ich auch nicht warum die Krankenkassen nur 3 Untersuchungen in der ganzen SS übernehmen. Ich finde das irgendwie unverantwortlich....
    Lieben gruß
    xxoberzicke1983xx
    Antwort
  • Chesly
    Superclubber (105 Posts)
    Kommentar vom 11.03.2010 08:56
    hallo ihr zwei hatte zwar keine koni aber hatte vor 3 jahren eine fehlgeburt in der 23 woche, ich hatte schmerzen und bin sehr häufig zum FA leider hat die dame nicht meinen Gebärmutterhals angeschaut, also zu deiner frage oberzicke die ärzte messen den gebärmutterhals über das ultraschall aus, normallänge ist 4 cm.

    in der jetztigen ss hab ich dann in der 14 woche eine Circlage bekommen (war dann doch ein bisschen unangenehm) durfte dann aber wieder heim ich bin jetzt in der 25 woche (toi toi toi) bis jetzt "hält" meine gebärmutter und ich habe keine schmerzen soweit (natürlich die üblichen beschwerden)

    ich denke ihr müsst euch einfach wie ich richtig schonen nichts, aber auch gar nichts schweres heben! (mein fehler war das ich das letzte mal hab einfach so weiter gemacht wie ohne, man kennt ja den spruch "schwangerschaft ist keine krankheit" ) und auf schmerzen achten, lieber einmal zuviel zum arzt als zu wenig (mir haben sie auch im kkh gesagt ich soll egal was ist immer kommen! und wenn sich der gebärmutterhals auch nur ein stück verkürzt werd ich im kkh bleiben müssen)

    und zum thema kkh kann ich nur sagen ich bin auch kein typ für das ich werde wahnsinnig da drin, aber ich würd alles für die kleine machen und das gibt dann wieder kraft, auch wenns schwer wird :)

    ich hoffe sehr das eure schwangerschaften glücklich verlaufen.

    lg Ches



    Antwort
  • Chesly
    Superclubber (105 Posts)
    Kommentar vom 11.03.2010 20:45
    huhu

    ich hab die circlage bekommen weil bei meiner letzten schwangerschaft der muttermund auf einmal aufgegangen ist, ich hatte schmerzen war auch beim arzt die hat jedoch immer gesagt das alles in ordnung ist, dann eines morgens hatte ich leicht geblutet, ich wieder zur ärztin sie sagt: hmm der muttermund ist zu aber ich soll doch jetzt sicherheitshalber ins kkh fahren, das war 20 min bis ich dort war und behandelt wurde war der muttermund 5 cm offen und die fruchtblase hin raus, nuja der rest erspar ich uns war nicht gerade schön :/

    die op war ansich problemlos hatte erst angst wegen der teilnarkose, habe aber nichts gespürt und meiner kleinen gings auch gut. Es ist halt unangenehm das man so lange die beine nicht spürt, im kkh war ich 5 tage. Als dann alles in ordung war durfte ich heim.

    Schonen jo also ich trag nix was auch nur anähernd schwer aussieht^^ ich mache langsam bei den täglichen arbeiten, spazieren gehen geht noch jedoch nicht zu lange, und habe auch ein berufsverbot bekommen.

    allerdings müsste ich sobald sich was verschlechtert liegen und ins kkh, die ärzte haben mir auch erklärt das so eine circlage zwar hilfreich sein kann aber es kommt trozdem vor das es nicht hält also werd ichs nicht übertreiben und ja bisher klappts ganz gut.

    und wegen den ss-anzeichen würd ich mir jetzt noch keine sorgen machen bei jedem ist es anderst, vielleicht kannst du ja schon vorher zu deinem FA gehen um zu schauen was nu los ist? bei mir konnte man in der 5 woche schon das herz schlagen sehen... muss aber glaube ich auch nicht sein soviel ich das von anderen gehört hatte

    lg Ches
    Antwort
  • sabi82
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 20.03.2012 11:02
    Hallo Zusammen,

    ich hatte 07 eine Konisation PAP 4a hatte ich glaub. Na jedenfalls hatte mein damaliger Arzt schon angedeutet das es bei einer SS evtl. zu Problemen kommen könnte.
    Ich bin jetzt in der 29. SSw und hatte bis vor 2 Wochen eine sehr schöne und entspannte SS. Leider bekam ich vorzeitige Wehen (ein Ziehen nach unten) deshalb bin ich zu meiner FA gegangen. Die hat leider nur den Ultraschall am Bauch gemacht also nicht Vaginal und mich mit der Anordnung, etwas Ruhe und ist alles ok wieder nach hause geschickt. Mit dieser Aussage der Ärztin war ich nicht zufrieden. Die Wehen gingen nicht weg und somit beschloss ich nochmal hinzugehen. Diesmal hat mich eine andere Ärztin untersucht. Ich hab ihr die Lage nochmal erklärt und ihr gesagt das ich so ein Ziehen nach unten verspüre und ich nicht weiß was das ist. Und ich hab sie darauf hingewiesen das bei mir vor 5 Jahren eine Koni gemacht wurde. Sie hat dann gleich einen Vaginalen Ultraschall gemacht. Mein Gebärmutterhals war auf 1,4 cm verkürzt mit Trichterbildung. Normal sind 4-5 cm. Sie hat mich sofort ins KH eingewiesen. Hier bin ich jetzt seit 10 Tagen an derTokolyse zudem habe ich 4 Spritzen zur Lungenreife bekommen. Ich habe Bettruhe verordnet bekommen, darf also nur aufstehen zum waschen un aufs Klo. Durch die ganze Ruhe und dem Liegen hat sich mein GMH auf 2,2 cm stabilisiert. Die Ärztin meinte das ich bald auf Tabletten umsteigen könne und dann evtl. nach Hause darf :O) Das würde mich wirklich freuen! Das ständige rumliegen macht mich nochmal wahnsinnig. Überhaupt jetzt bei dem schönen Wetter.


    Antwort
  • sabi82
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 20.03.2012 11:03
    Hallo Zusammen,

    ich hatte 07 eine Konisation PAP 4a hatte ich glaub. Na jedenfalls hatte mein damaliger Arzt schon angedeutet das es bei einer SS evtl. zu Problemen kommen könnte.
    Ich bin jetzt in der 29. SSw und hatte bis vor 2 Wochen eine sehr schöne und entspannte SS. Leider bekam ich vorzeitige Wehen (ein Ziehen nach unten) deshalb bin ich zu meiner FA gegangen. Die hat leider nur den Ultraschall am Bauch gemacht also nicht Vaginal und mich mit der Anordnung, etwas Ruhe und ist alles ok wieder nach hause geschickt. Mit dieser Aussage der Ärztin war ich nicht zufrieden. Die Wehen gingen nicht weg und somit beschloss ich nochmal hinzugehen. Diesmal hat mich eine andere Ärztin untersucht. Ich hab ihr die Lage nochmal erklärt und ihr gesagt das ich so ein Ziehen nach unten verspüre und ich nicht weiß was das ist. Und ich hab sie darauf hingewiesen das bei mir vor 5 Jahren eine Koni gemacht wurde. Sie hat dann gleich einen Vaginalen Ultraschall gemacht. Mein Gebärmutterhals war auf 1,4 cm verkürzt mit Trichterbildung. Normal sind 4-5 cm. Sie hat mich sofort ins KH eingewiesen. Hier bin ich jetzt seit 10 Tagen an derTokolyse zudem habe ich 4 Spritzen zur Lungenreife bekommen. Ich habe Bettruhe verordnet bekommen, darf also nur aufstehen zum waschen un aufs Klo. Durch die ganze Ruhe und dem Liegen hat sich mein GMH auf 2,2 cm stabilisiert. Die Ärztin meinte das ich bald auf Tabletten umsteigen könne und dann evtl. nach Hause darf :O) Das würde mich wirklich freuen! Das ständige rumliegen macht mich nochmal wahnsinnig. Überhaupt jetzt bei dem schönen Wetter.
    Antwort
  • Sternenglanz1982
    Superclubber (414 Posts)
    Kommentar vom 20.03.2012 14:16
    Ich hatte auch eine Koni 09 und bin grad frisch gebackene Mami seit ein paar Tagen. Die Schwangerschaft war hingehend der Konisation unauffällig. Mein Kind ist etwas zu früh gekommen in der 38 SSW aber ich glaube nicht dass dies an der Koni lag.

    Kommt aber auch immer darauf an wieviel sie wegschnippeln bei der Koni und wie lang von natur aus dein GMH war/ist.

    Ich hatte in der SS auch ab der 30 SSW eine Verkürzung auf 1,8 cm.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.