My Babyclub.de
Welchen Milchbrei am besten am abend?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • vany87
    Superclubber (107 Posts)
    Eintrag vom 14.03.2010 21:52
    Hallo,

    ich wollt mal fragen, welchen Milchbrei ihr euren kleinen gebt?

    Meine Maus fast 7 Monate bekommt abends immer den Grießbrei von Bebivita.
    Man kommt ja doch nicht so ganz um den Zucker rum.
    Meine Hebamme meinte halt abends müssen die Kleinen immer noch ne Milchmahlzeit haben.
    Mit dem Brei klappts super und sie nimmt jetzt auch nich wer weiß wie zu oder so.
    Putzen halt immer schön danach die Zähnchen und spülen mit Wasser.

    Jemand ne andere Empfehlung?

    LG
    Antwort
  • Sonnchen
    Superclubber (122 Posts)
    Kommentar vom 15.03.2010 12:56
    Huhu,

    ich habe für meine Kiddies immer die Holle-Breie gemacht, davon hat man einfach viel länger was von und sie sind nicht so teuer. Außerdem kann man daraus auch prima Flaschenbreie machen. Habe halt damit gute Erfahrungen gemacht.
    LG
    Antwort
  • nadinsche
    Superclubber (102 Posts)
    Kommentar vom 16.03.2010 09:20
    Hallo du,

    doch, um den Zucker kommt man herum! Meine Tochter hat in ihrem ersten Lebensjahr überhaupt keinen Zucker bekommen. Abends hat sie Milchbrei von Holle bekommen. Einfach die Getreideflocken in Milch einrühren- fertig! Das ist nur Getreide, ohne Zucker, Aromen oder sonstigen Schnick-Schnack!

    Eine Alternative wären noch die Breie von Alnatura (gibt's z.B. bei dm).

    Man muss bei den Milchbreien immer unterscheiden zwischen "fertigen" Milchbreien (die man nur mit Wasser anrühren kann), wo die Milch in Pulverform (und viele "unnütze" Zusatzstoffe wie z.B. Zucker) schon drin ist. Und dann gibt es eben (wie von Holle oder Alnatura) die Getreideflocken, die mit Milch angerührt werden. Und da ist auch kein Zucker drin.

    LG
    Nadine
    Antwort
  • diesel28284
    Superclubber (217 Posts)
    Kommentar vom 16.03.2010 10:05
    hallo zusammen,

    da habe ich dann mal ne frage zu??? was für milch nehmt ihr denn für die holle-breie? man soll doch im ersten lebensjahr keine normal milch geben oder???zumindestens wurde mir das so gesagt.

    glg, steffi
    Antwort
  • nadinsche
    Superclubber (102 Posts)
    Kommentar vom 16.03.2010 12:44
    Also wenn dein Baby nicht allergiegefährdet ist, darf man den Milchbrei schon mit Vollmilch anrühren (nur als alleinige Milchmahlzeit im Fläschchen ist Vollmilch nicht ok).

    Ich habe den Abendbrei aber immer mit Folgemilch angerührt (wegen Allergieneigung), das hat auch prima funktioniert.

    LG
    Nadine
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 16.03.2010 12:45
    Hallo
    Wir haben zwar nicht oft Milchbrei gegeben, aber wenn, dann auch die von Holle...ganz ohne Zusätze und so; damit waren wir ganz zufrieden. Die Getreideflocken haben wir dann auch benutzt um Getreide-Obst-Brei zu machen. Wir haben auch während dem ganzen ersten Lebensjahr auf Zucker verzichtet, nicht mal Babykekse gab es bei uns (bin ganz pingelig darin ;-) und auch heute versuchen wir so weit wie möglich darauf zu verzichten...naja, aber mit 17 Monaten ist es nicht mehr ganz so einfach wenn die alles von uns probieren möchten ;-)
    Was die Milch angeht, so wird gesagt, dass wenn kein Allergierisiko besteht, man für den Milchbrei schon Kuhmilch nehmen darf NACH dem 6. Lebensmonat. Ansonsten kann man den Brei auch mit Säuglingsmilch oder Muttermilch zubereiten (achtung: Muttermilch darf nicht zum Kochen gebracht werden, da sonst die wichtigen Nährstoffe kaputt gehen)
    LG
    Patricia
    Antwort
  • vany87
    Superclubber (107 Posts)
    Kommentar vom 16.03.2010 21:50
    Hallo

    danke für eure antworten.

    darum gehts ja........
    ich finds ja einerseits wichtig soviel es geht ohne zucker...aber das mit der milch, die sie sonst trink ist doch doppelt gemoppelt...
    was zubereitung und kosten angeht ( ich mein für mein kind is mir nix zu teuer oder so...aber wenn mans sich trotzdem malo vor augen führt!!!!)

    Vollmilch kann ich nicht nehmen, weil sie allergiegefährdet ist.

    Holle? Wo bekommt man die?
    Noch nie gesehen, immer nur gelesen oder gehört.

    ABer Mädels....auch in FOlgemilch ist Zucker!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Maltedoxtrin..ist eine versteckte Zuckerart.

    Ist also doch so gut wie überall zucker drin..steht halt nur nich drauf.
    Ist halt kein Kristallzucker.

    Aber Maltedoxtrin ist überall drin in folgemilch und in den fertig miclh breien............die ja auch aus folgemilöch bestehen.

    So...und nun?

    lg

    ps sorry für die schlechte schreiberei..bin grad im stress.
    Antwort
  • diesel28284
    Superclubber (217 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2010 09:39
    guten morgen mädels,

    genau das gleiche habe ich auch gedacht, dann nehme ich den hollebrei mit folgemilch wo ich der meinung bin ist auch zucker drin, und dann habe ich das gleich als wenn ich nen normalen brei mache oder nicht?
    naja und die sache mit dem zucker...klar da wollen bstimmt alles mamis soweit es geht drauf verzichten, aber der ist halt in verschiedenen arten oder sorten überall drin.
    ich finde nur wichtig das die babys nicht lange an der flasche nuckeln sollten, bzw. diese selber halten sollten, denn bei meinem bruder war es so, das er alle zähne vorne schwarz und kaputt hatte, obwohl er nur wasser aus der flasche getrunken hatte. also auch ohne zucker ist das nuckeln schlecht.
    und wenn die kleinen erst mal brei bekommen, dann essen sie ja auch mit dem löffel und sollten schon zähnchen da sein, muss man die halt gut pflegen. meine große (7) hat noch keinen schlechten zahn und die nascht auch gerne mal schoki und co.
    und wenn unsere mäuse dann anfangen zu essen so wie wir, also auch mal probieren, kann ich mir ja nicht ein nutellabrötchen essen und den kleinen schatz zugucken lassen. ein bisschen zucker muss ja auch sein. ich finde man sollte das im gleichgewicht halten.
    wenn meine tochter die hauptmahlzeiten vernünftig ist, auch das gemüse und so, darf sie nachmittags gern mal naschen.
    ich denke da fahre ich ganz gut mit, aber das muss halt jeder für sich selbst entscheiden.
    so, habe jetzt wohl etwas ausgeholt... ;-)
    naja, einen schönen tag euch allen.

    glg, steffi
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2010 16:39
    Ja natürlich ist da auch Zucker drin und da hast du absolut recht, oft ist es versteckter Zucker... soweit ich aber weiss gibt es da auch Unterschiede...einige PRE und 1er Nahrung haben dann nur Milchzucker und nicht noch Maltodextrin oder ähnliches (z.B. Alete pre, alete 1, Nestlé beba, aptamil) Naja, da ich gestillt habe hat sich das dann ergeben deshalb kenne ich mich nicht so damit aus. Die Frage war ja, wie am besten umgehen und wie gesagt die Holle Getreideflocken waren da schon gut. Die gibt's in Reformhäusern oder auch in manchen Drogerien.
    Mal ne andere Frage: wie putzt ihr euern Kleinen die Z!ahne? Mein Sohnemann bekam sie ja ganz spät (er hat mit 17 Monaten erst 3)...naja, und er lässt mich nie so richtig ran...wie macht ihr das? Mit oder ohne Zahnpasta?
    LG
    Antwort
  • diesel28284
    Superclubber (217 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2010 20:10
    also zahnpaster sollte man schon nehmen. auch wenn die mäuse diese runterschlucken ist das nicht schlimm.
    ja also wie habe ich das gemacht???einfach mund auf und dann los, natürlich mit etwas geduld, aber das ging bei uns supi, hatte da nie probleme. mal sehen wie es beim 2. schatz wird... ;-)

    ich denke auch wenns am anfang nicht direkt klappt, immer am ball bleiben und puzt deine zähne dann einfach auch, oder dein mann während du deinem sohn die zähne putzt.
    viel glück...

    glg, steffi
    Antwort
  • vany87
    Superclubber (107 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2010 22:47
    Hallo,

    muss dir leider widersprechen Pati.....
    also zumindest in Beba HA1 ist Maltodextrin drin.

    Und die bekommt mein Schatz halt.
    Ich hab aber entdeckt, dass in dem Bebivita Grießbrei Vanillin drin ist und werde deshalb morgen mal nach einem anderen sehen.
    man schmeckt es zwar nicht so wirklich heraus, aber trotzdem.

    Es ist einfach so, man kann das Kind nicht komplett davon fern halten, ok wenn man die Breie mit Vollmilch anrührt....wenn man kein allergiegefährdetes Kind hat.

    Ich werd mal sehen.
    Auf jeden Fall wollt ich mal nach einem ohne Vanillin schauen.

    Also Mayra hat vor ca 3 Wochen ihre ersten zwei Zähne bekommen.
    Und ich habe direkt angefangen mit diesem "Fingersocken" (so ein Froteestoff Ding für über den Finger zu ziehen) die Zähne zu putzen.
    Und ich habe schon vor Monaten von DM Babylove ein Zahnputz Set gekauft zum putzen lernen.
    Unteranderem war da eben auch für die Zahnungszeit so nen Teil bei mit dem ich dann auch schon immer mal das putzen imitiert habe.
    Jetzte eben diesen Socken( weil die Zähne sind ja nur nen Stück raus) und mit der zweiten Bürste aus dem Set (sieht aus wie ne Zahnbürste nur mit weichen Gummiborsten.). Damit "putze" ich ihr eben auch die Zähne und auch das Zahnfleisch, damit sie weiß, dass dort auch geputzt werden muss.....bis dann die anderen Zähne da sind.
    Ich mach das halt aber nur mit warmen abgekochten Wasser.
    Aber sobald die Zähne richtig raus sind und nicht nur die 3mm......dann werde ich langsam mit Paste anfangen.

    Aber vorsicht.......
    wenn eure Kinder diese Flourid Tabletten bekommen.....dann müsst ihr mal mit dem KA reden.
    Meine KÄ meinte das wird sonst mit dem Flourid zu viel, wenn die Tabletten und in der Paste.

    UNd ohne irgendwelchen Frucht oder Bubble Gum Geschmack......da gewöhnen die Kids sich nur dran und sind eher geneigt das runter zu schlucken als die normale.
    Auch wenns nicht schlimm ist.

    Also wie gesagt, hab bei Mayra schon früh damit angefangen und sie hat da bisher kein Problem mit....macht den Mund fein auf, wenn sie die Socke bzw die Bürste sieht....und fertig.
    Hoffentlich bleibt das so.

    Aber Übung macht den Meister.

    So, liebe Grüße
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 18.03.2010 11:50
    Danke für die Tipps mit dem Zähneputzen...mein Kleiner macht leider nicht immer den Munbd auf...aber nicht aufgeben lautet die Devise, was ;-)

    Nochmal zur Milch: kenne mich wie gesagt nicht gut aus mit der Folgemiclh; hatte das mal in einem Buch gelesen, da stand drin, dass manche Hersteller halt zusätzlich zum Milchzucker noch andere Zuckerarten benutzen und andere wiederum nicht...ganz um den Zucker rum kommt man nicht (im Obst ist ja schgliesslich auch Zucker)...es geht ja eigentlich darum um noch weiteren Zucker zu vermeiden( also nicht noch zum Zucker der in der Milch enthalten ist oder im Obst oder so); so hatte ich das gemeint...

    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.