My Babyclub.de
Blähungen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Eintrag vom 22.03.2010 09:20
    Mein Kleiner hatte nie so mit Blähungen zu kämpfen, aber wenn er doch mal welche hatte, dann halfen bei uns die sab-tropfen besesr als lefax... wär noch ne möglichkeit??

    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 22.03.2010 09:52
    Bei uns hilft auch eine Mischung aus Bauchmassage mit Windsalbe und Lefax vor dem Stillen.
    Vielleicht hast du etwas Blähendes gegessen, was dein Kleiner über die Milch bekommt?
    Was auch gut hilft ist ein warmes Kirschkernkissen, gibt es extra in Babygröße z.B. bei dm, die Wärme wirkt entspannend und krampflösend und das Gewicht was auf den Bauch "drückt" hilft die Luft rauszuschieben.

    Von Weleda gibt es das Bäuchleinöl, das habe ich eine Zeit lang benutzt, finde die Windsalbe aber besser.
    Im Uhrzeigersinn um den Nabel einmassieren und zum linken Oberschenkel hin ausstreichen.
    Du kannst auch eine "hohle Hand" machen und dann vom Oberbauch zum Oberschenkel hin mit leichtem Druck runterschieben.

    Oder Beine beim Kleinen anhocken oder mit seinen Beinchen Fahrrad fahren, hilft auch manchmal.
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 22.03.2010 10:29
    Was mir grad noch einfällt, bei uns hatten die Kümmelzäpfchen auch dann gut geholfen, die gibts in der Apo (ich glaub von WALA) oder so!
    Das ist auch noch eine gute Alternative!

    Alles Gute!
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 22.03.2010 10:44
    Ja stimmt,Kümmelzäpfchen hatte ich noch vergessen, die habe ich immer abends vorm Schlafen gegeben,wenn alles andere nicht geholfen hat.
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 22.03.2010 12:43
    Hi...also wir hatten anfangs auch sehr damit zu kämpfen...das meiste hier wurde ja schon erwähnt... du stillst ja und da kann es auch mal helfen, dass du so Fencheltee oder so trinkst (oder Stilltee, da ist meist auch fenchel, kümmel und so drin). Das habe ich jedenfalls mal so geraten bekommen und auch gemacht...naja, so wirklich viel hat uns nicht geholfen...beinchengymnastik, damit die Gase besser abgehen, aber ansonsten mussten wir leider warten bis es vorbei war...
    Viel Glück
    Patricia
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.