My Babyclub.de
Zahnen und kaum Hunger/ Schmerzen beim Essen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Eintrag vom 07.04.2010 18:44
    Hallo, meine Tochter ist jetzt 4 Monate alt und hat oft schon Probleme mit dem Zahnfleisch bzw. den einschießenden Zähnen. Manchmal ist das Zahnfleisch richtig geschwollen. Wir haben Osanit, Beissringe, Veilchenwurzel etc. Das Problem ist aber, dass sie weniger isst und manchmal sogar während des Stillens lauthals brüllt wegen den Schmerzen. Die Gesamtration eines Tages ist viel weniger seit ein paar Tagen und ich mache mir Sorgen, ob sie vielleicht abnimmt oder so.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Was könnte ich machen? Sollte ich mit ihr zum KiA?
    Danke und LG
    Antwort
  • Babysonnenschein
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 08.04.2010 11:16
    Hallo lilli!

    Meine Tochter zahnt sehr oft! (Bekommt ihren 10.Zahn mit fast 13 Monate). Wenn das Zahnfleisch richtig dolle angeschwollen ist, isst sie auch sehr wenig.. Denke das ist normal!
    Meine Tochter wiegt für ihr Alter ziemlich wenig- 8 Kg!
    Aber mach dir keine Sorgen, bald wird sie wieder mehr essen!

    LG Jasmin

    PS.: Dentinox finde ich auch sehr gut..
    Antwort
  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Kommentar vom 09.04.2010 18:27
    Hallo Jasmin, danke für deine Antwort. Es sind immer so Phasen, wo es ganz schlimm ist und dann geht es wieder. Ich stille sie noch, füttere aber auch mit der Flasche. Beim Stillen scheint es noch mehr weh zu tun, deswegen muss ich momentan dauernd abpumpen, weil sie so schlecht abtrinkt. Die Milch muss auch fast kalt sein, erst dann nimmt sie was.
    Ich hoffe, es wird bald besser.
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 09.04.2010 18:31
    Dentinox hilft bei uns ganz gut
    Du kannst auch die Schnuller zum Kühlen in den Kühlschrank legen, dann lindert es die Schmerzen etwas und hilft gegen die Schwellung.
    Antwort
  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Kommentar vom 09.04.2010 18:44
    Das mache ich alles. Ich habe sogar solche Beissringe zum Kühlen. Gestern haben wir von einem Bekannten, der Zahnarzt ist, einen ganz tollen Beissring bekommen. Den nimmt sie gut. Die Veilchenwurzel ist auch nicht schlecht, finde ich.
    Nur isst sie halt dann kaum was.
    Isst Denise denn normal? Hat sie auch geschwollenes Zahnfleisch? Ich bin mal gespannt, wann das erste Zähnchen blitzt.. Wann kommen die denn raus ungefähr?
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 09.04.2010 21:00
    Denise trinkt relativ normal, sie lässt sehr oft die Brustwarze los und schnappt sie sich dann wieder.....bis jetzt hält es sich in Grenzen.
    Manchmal wird sie regelrecht aggressiv, wenn es "juckt", und sie nicht ihre Hand in den Mund schieben kann, z.B. weil ich sie gerade anziehe.
    Sie rammt sich förmlich die Faust in den Mund.
    Ihr Zahnfleisch ist an mehreren Stellen geschwollen, meine sogar, schon minimal was zu fühlen bei den unteren Schneidezähnen, allerdings lässt sie mich nicht gucken....
    Wenn erst eine Spitze da ist, soll es wohl relativ schnell gehen.
    Überlässt du ihr die Veilchenwurzel so, oder gibst du sie ihr, wenn du mit festhältst?
    Und wie oft kochst du sie aus, mehrmals täglich?
    Antwort
  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Kommentar vom 10.04.2010 09:11
    Die Wurzel ist an einer Schnur befestigt. Diese habe ich nochmal an einem Schnullerband. Ich gebe sie ihr aber nur unter Aufsicht, wie die anderen Beissringe etc auch. Ich habe die Wurzel beim DM gekauft, ich finde, sie hilft recht gut. Sie hat so eine leicht betäubende Wirkung.
    Ich koche sie nach jeder Benutzung aus, gebe sie ihr aber auch nur 1x/ Tag, damit sie wieder durchtrocknet. Irgendwie ist mir das Ding nicht ganz geheuer wegen der Hygiene, aber bis jetzt hat sie nichts Negatives verursacht.
    Sie wird halt ganz glitschig, fast schleimig.
    Der Ring, den wir von dem Zahnarzt bekommen haben, ist wirklich toll. Ist ganz leicht und so geformt, dass sie ihn super selbst halten und überall in den Mund schieben kann. Es ist auch eine kleine Kapsel mit bunten kleinen Perlen dabei, das motiviert zum Halten. Außerdem ist eine Art Zahnbürstensimulation, ein gaaanz weiches Gummibürstchen mit dran. Das soll schon mal ein Gefühl für die Zahnbürste vermitteln. Hilft wohl auch gut beim Draufrumkauen. :-)
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 10.04.2010 19:20
    Kann man den Beißring auch irgendwo kaufen?
    Oder gibt es den nur in der Praxis von eurem Freund?
    Wegen der Wurzel habe ich auch so Bedenken, wegen Hygiene, es scheint wohl auch lange zu dauern, bis sie trocken ist, was?
    Antwort
  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Kommentar vom 12.04.2010 11:08
    Ich weiss nicht, ob man den auch kaufen kann. Ich kann aber mal nachfragen. Vielleicht ist er nur Ärzten zugänglich, du kannst aber auch mal googlen. Er heißt "Cura Baby".

    Ja, sie trinkt schon. Das mit den Schmerzen ist ja auch nicht permanent. Ich habe halt nur Angst, dass die Gesamtmenge zu wenig ist. Sie sieht aber gut aus, hat runde Bäckchen und Speckifalten.
    Nächste Woche sind wir zur 2. Impfung beim KiA, da frage ich mal nach.
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 12.04.2010 11:48
    Wenn sie weiterhin genug nasse Windeln hat, würde ich mich nicht so stressen.
    Wegen dem Ring werde ich mich mal auf die Suche machen, danke!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.