My Babyclub.de
Stillen vs. Pircing

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Feria
    Juniorclubber (42 Posts)
    Eintrag vom 15.04.2010 11:14
    Ich weiß das Thema gehört eigentlich woanders hin aber im Still Forum habe ich null Feedback bekommen deswegen probiere ich es jetzt mal hier... Ich erwarte Ende Oktober mein erstes Kind das ich auch gerne stillen möchte. Meine frage geht jetzt mal geziehlt an die Muttis die da bereits erfahrungen haben und BW Pircings.
    Habe diese Beidseits und würde diese eigentlich auch gerne drinbehalten, habe jetzt auch schon einiges gelesen über das für und wieder der sache und würde gerne eure Erfahrungen dazu hören denn wenn sie erstmal draussen sind gibt es ja bekanntlich kein zurück mehr da die Kanäle so schnell zuwachsen und nochmal stechen lassen würde ich sie mir nicht, deswegen möchte ich vorher so viele Meinungen wie möglich dazu hören...
    ganz lieben dank

    Feria
    Antwort
  • Luz-G
    Superclubber (223 Posts)
    Kommentar vom 15.04.2010 15:32
    Kann dich deine Ärztin da nicht beraten?

    Habe da selbst keine Erfahrung mit, habe "lediglich" einen Nasenstecker, von dem ich mich aber inzwischen ohne Murren auch verabschieden würde, wenn es gefordert wäre.

    Kann dir nur sagen, dass man auch schon im Lauf der SS die Brustwarzen auf das Stillen vorbereiten kann, und bei den "Vorbereitungen" kommen bei mir auch schon immer ein paar Tropfen Milch. Da kann man evtl. Testen, ob es mit BW-Piercings zu schmerzhaft wäre bzw. ob es überhaupt funktioniert... keine Ahnung, ob das überhaupt geht.

    Ich selbst bin ein Verfechter des Stillens, will auf jeden Fall probieren zu stillen, schon allein um die Kilos wieder runter zu kriegen. Außerdem ist Muttermilch die allerbeste Ernährung fürs Baby und optimal auf die Bedürfnisse des kleinen Lebewesens abgestimmt!
    Ich fände es sehr unverständlich, wenn du nicht stillen würdest, nur um deine Piercings zu behalten. Aber ich habe ja gelesen, dass du gerne stillen möchtest. Also zur Not würde ich sie an deiner Stelle rausmachen!
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 15.04.2010 16:28
    Ich stille selbst seit 4,5 Monaten voll, habe allerdings kein BW-Piercing.
    Ich kann dir nur aus Érfahrung sagen, dass das Stillen am Anfang oft schmerzhaft ist, bis sich die BW daran gewöhnt haben, oft werden sie wund und rissig....ob das mit Piercing dann noch so angenehm ist....?
    Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass dein Baby damit effektiv an der Brust saugen kann, denn es muss ja nicht nur die Warze in den Mund nehmen, sondern auch ein Teil des Warzenhofes, und wenn dann da so´n Stecker/Ring zwischen ist, entsteht vielleicht nicht das nötige Vakuum, was dein Baby zum Trinken erzeugen muss.

    Es gäbe die Möglichkeit nur ein Piercing zu entfernen und dann nur mit einer Brust zu stillen, aber ich denke es wäre falsche Eitelkeit die Piercings drin zulassen und nur deswegen dein Kind nicht zu stillen.
    Dann solltest du dich im Zweifelsfall wirklich für dein Kind entscheiden, da geht es schließlich um ein Lebewesen und nicht NUR um ein Stück Metall!!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.