My Babyclub.de
Mit FA-Besuch überfordert... :-(

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Sunny840
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Eintrag vom 21.04.2010 11:29
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin neu hier, habe bisher immer nur "mit gelesen", da wir mit dem Kinderkriegen immer noch warten wollten.

    Jetzt sind wir allerdings soweit, dass wirs probieren möchten und ich habe im Januar den Nuvaring abgesetzt.
    Kopfschmerzen und sonstige Beschwerden haben sich auch gegeben seit dem Absetzen, aber es kam leider keine Mens.

    Gestern war ich dann also beim FA um nen Ultraschall machen zu lassen und einfach zu besprechen, ob ich Folio einnehmen soll usw.
    Womit ich gar nicht gerechnet hatte, war, dass beim Ultraschall irgendwas nicht stimmen könnte. War mir sicher, dass die Mens nur nicht kommt, weil eben durchs Absetzen alles durcheinander ist - liest man doch immer ;-)

    FA hat festgestellt, dass die Eierstöcke nicht richtig arbeiten. Sie produzieren wohl Bläschen, aber es kommt nicht zum ES. Er hat auch PCO erwähnt, dann aber gesagt "Nein, so tragisch ist es nicht".
    Soll jetzt auf meine Ernährung achten, abends keine Kohlehydrate mehr essen wegen Insulin.
    Außerdem hat er mir Utrogest verschrieben, damit soll wohl der ES ausgelöst werden und die Mens da ist, soll ich zum Blutabnehmen wieder hin.

    Bin irgendwie total durch den Wind, weiß einfach nicht was das alles bedeuten soll.... :-(
    Hat hier denn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Weiß jemand was zu Utrogest?

    SG
    sunny840
    Antwort
  • Sunny840
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2010 12:26
    Es wurde noch kein Bluttest gemacht,
    Er hat mir erklärt, dass ich die Tabletten jetzt mal 15 Tage nehmen soll (kurz vorm Schlafengehen 2 Stck.) und dann bekomme ich meine Mens und wenn die da ist, soll ich am 3. Tag zum Blutabnehmen kommen...
    Antwort
  • Sunny840
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2010 13:22
    Aber was ich noch nicht ganz verstehe: Reguliert sich das durch Tabletten dann oder muss man dem ES dann immer wieder auf die Sprünge helfen?
    Antwort
  • Sunny840
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2010 13:40
    Danke für deine Antworten...
    Macht mir alles etwas Angst, aber ich versuch jetzt positiver zu denken und das Beste zu hoffen!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.