My Babyclub.de
Welcher Babykostwärmer?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Eintrag vom 05.05.2010 20:20
    hallo, wir sind schonmal so langsam auf der suche nach einem guten babykostwärmer. testsieger soll ja er von avent sein, aber er erscheint mir ziemlich kompliziert zu sein.

    kann jemand einen empfehlen? und wie funktioniert das mit der richtigen temperatur? man kann doch nicht dauernd mit dem löffel rein und vorkosten, oder?

    danke :-)

    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 05.05.2010 20:51
    Hey :-)

    Ich würd mir sowas gar nicht kaufen.. Du meinst für die Beikost oder? Ich hab zwar einen zu Hause, den von Avent, aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich den nur 1 mal für die Flasche nochmal zum erwärmen genommen hab..

    Wenn du ein Gläschen warm machen willst, würd ich das einfach im Wasserbad machen!

    Also wie gesagt, ich hab so einen zu Hause und nimm den gar nicht her :-)
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 05.05.2010 20:55
    Gute Frage, ich habe einen von Avent, aber ein etwas älteres Modell, nicht den IQ, und ich komme mit dem gut klar, habe allerdings noch keinen Brei mit erwärmt!
    Hinten drauf ist so ne Zeitleiste, für welche Mengen man wie lange erwärmen soll!
    Eine große Flasche z.B. dauert aus dem Kühlschrank 6 Min.
    Antwort
  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2010 14:53
    ok, danke. habe heute auch meine hebi gefragr, sie meinte, es würde für den anfang gut gehen, dass man im wasserbad erwärmt.
    nur isst sie ja nicht ein ganzes gläschen. wenn ich das gläschen ins bad stelle und dann die menge in eine schale gebe, kann ich ja den rest aus dem glas in den kühlschrank tun. nur müsste ich dann den brei 2x erwärmen, was ja auch nicht gut ist wegen den vitaminen.
    gebe ich vorher was in ein schälchen, weiss ich aber nicht, wie ich das ganze dann im wasserbad erwärmen könnte. gibt es da spezielle schalen??
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2010 18:33
    Ich habe einfach ein kleines Gläschen milden Apfel gekauft, den ich sebst gefuttert habe *lecker*.
    Das Gläschen habe ich ausgewaschen und sterilisiert, da kann ich dann wenn es losgeht einfach ein paar Löffel einfüllen, und das dann erwärmen.
    So muss ich nix 2 x erwärmen!!!!
    Es gibt auch spezielle Behälter, die "VIA" von Avent z.B., finde ich aber im Vergleich zum Gläschen teuer!
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2010 20:17
    Naja, vielleicht haltet ihr mich jetzt für bekloppt, aber ich hab es in der Mikrowelle erwärmt.
    Die Flaschen oder Breiwärmer brauchen ewig, bis das Essen warm ist.
    Und Millch, die über war, hab ich eh sofort weggeschüttet...
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 06.05.2010 20:49
    Ich habs genauso gemacht wies Dani geschrieben hat :-)
    Und irgendwann isst sie ja ein ganzes Glas, dann hat sich das Thema auch erledigt :-)

    Hmm.. Mikrowelle find ich persönlich nicht so toll, aber eher deswegen weils stellenweise extrem heiß ist.. Zumindest kommt mir das immer so vor, wenn ich mein Essen dort warm mache!
    Antwort
  • Suraka
    Very Important Babyclubber (553 Posts)
    Kommentar vom 07.05.2010 08:30
    Also am Anfang hab ich es bei uns im Flaschenwärmer erwärmt der mit Wasser funktioniert. Aber des dauert mir einfach zu lange, 5-7 sekunden in der Mikrowelle der Brei ist warm genau Babygerecht und unten heißes Wasser in den Wärmeteller und gut...
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 07.05.2010 12:05
    Hallo
    Also, ich muss ehrlich sagen, ich finde solche Wärmer überflüssig.Ich hatte mir zwar auch den von Avent zugelegt, aber fast nie benutzt, da es, wie schon mehrfach erwähnt, sehr lange dauert. Ich weiss, dass man am Anfang durch viele unterschiedliche Informationen verwirrt ist, da man ja nur das beste für seinen schatz will, aber im Nachhinein muss ich sagen, dass ich das Ding (was ja auch noch teuer war) überflüssig war. Wir haben auch Mikrowelle benutzt oder einfach in einem Topf erwärmt. Und da ich sowieso meist selber gekocht habe habe ich den Brei frisch zubereitet und dann gleich verfüttert. Der Flaschewärmer hat uns aber auf reisen gute Dienste geleistet (Hotel oder Auto).
    LG
    Antwort
  • vany87
    Superclubber (107 Posts)
    Kommentar vom 08.05.2010 13:34
    Hallo

    ganz ehrlich...die Flaschenwärmer(bzw Gläschenwärmer) sind voll der sch....
    die brauchen ewig bis da mal was warm wird...und ständig rühren muss man auch.
    Ich nehme dieses Teil einzig und allein unterwegs im Auto...dann füll ich aber schon heißes Wasser rein, damits nicht ganz so lange dauert und wenn wir im Urlaub sind und keine Mikrowelle zur Verfügung haben.
    Dazu hab ich den Wärmer fürs Auto bei Ebay für ganze 2 Euro ersteigert und den anderen bei Trends von REER für glatte 9 Euro gekauft.
    DAs genügt, man muss für dieses Teil keinen großen Betrag ausgeben.
    Denn Mikrowelle geht viel schneller und einfacher.
    Klar, die Wärmeverteilung ist manchmal nicht so prickelnd.....aber genau deshalb halt ich die Mikrowelle auf hälfte der Zeit an, rühr einmal um und dann wieder rein.
    Anschließend nachdem BING nochmal rühren.......
    dann ist das auch alles gleichmäßig verteilt......und Wärme überprüft man eh immer vor dem Füttern.
    Also ich muss sagen, wir sind damit am Besten gefahren.
    Es ist einfach und unkompliziert, vor allem wenn das kleine hungrige Monster großen Hunger hat und ein schon die Bude zusammen schreit, obwohl es noch nicht wirklich essenszeit ist.

    LG

    Vany mit klein Mayra (nun schon 8 1/2 Monate)
    Antwort
  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Kommentar vom 08.05.2010 14:44
    danke für eure tipps! nur haben wir leider keine mikrowelle und ich bin da auch ehrlich gesagt nicht so der riesen fan davon.

    geht das nicht auch im wasserbad? oder hat man da gar keine kontrolle, was die temperatur angeht?
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 09.05.2010 08:31
    Doch Katja, ich mach die Gläschen von Lukas nur im Wasserbad warm...
    Ich koch das Wasser im Wasserkocher vor und gebs dann mit in den Topf, nach ein paar Minuten is das dann genau richtig zum Essen, ich test das halt immer mit dem Finger :-)

    Aber nach ein paar Gläschen bekommst du ein Gefühl dafür und weißt wanns fertig ist :-)
    Antwort
  • nina12
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 19.11.2016 19:03
    Hallo Lilli13,
    wenn dir die einfache Bedienung wichtig ist würde ich dir den Janosch by Beurer empfehlen.
    Wir haben das Gerät ausgiebig getestet und sind zu dem Schluss gekommen, dass es ein sehr gutes Produkt ist. :)
    Die Internentseite www.flaschenwärmertest.de hat das Produkt auch getestet und für gut empfunden! :)

    "Dank der LED-Temperaturanzeige werden Sie nie wieder Probleme haben die nötige Temperatur zu finden. Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist erklingt ein Signalton und eine Kontrollampe leuchtet auf. Um nun die Temperatur zu halten genügt lediglich ein Klick. Bequemer gehts wirklich nicht."

    Liebe Grüße
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.