My Babyclub.de
Ab wann im großen Kinderbett schlafen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • nadinsche
    Superclubber (102 Posts)
    Eintrag vom 10.05.2010 12:16
    Hallo ihr!

    Meine Tochter ist 2,5 Jahre alt und wir ziehen demnächst um. Sie soll dann neue Möbel bekommen. Momentan schläft sie noch im Gitterbett und ich möchte ihr gerne ein großes Bett kaufen.

    Deshalb meine Frage: Ab wann haben Eure im großen Bett geschlafen? Hattet ihr noch einen Rausfallschutz oder hat es ohne geklappt?

    LG
    Nadine
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 10.05.2010 14:45
    hallöchen, also meine große ist 31/4 und sxchläft noch im gitterbett, hatten die gitter schon mal weggemacht aber da ist sie immer raus gekugelt und fand das nicht so toll... naja jetzt schläft sie wieder im GB haben halt die schlüpfstäbe raus gemacht. nur jetzt möchte sie ein hochbett mit rutsche... bin da noch bissel vorsichtig, da würde sie ja viel tiefer fallen als aus dem anderen. ich weiß auch nicht

    aber versuch doch mal die gitter erst abzumachen und schau ob sie liegen bleibt...wenn ja dann kann sie eigentlich meiner meinung nach in ein normales bett
    Antwort
  • Sonnchen
    Superclubber (122 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2010 20:41
    Hallo Nadine,

    meine Tochter ist mit 2 1/2 jahren in ein großes Bett umgezogen. Wir haben das IKEA Hochbett gekauft und dieses erstmal umgedreht aufgebaut und den Rausfallschutz angebracht. Hat bei uns gut geklappt.Zum dritten Geburtstag haben wir ihr dann den Wunsch erfüllt und das Bett wieder umgedreht, sodaß sie jetzt oben schläft. Sie ist noch nie rausgefallen, da sie aber auch ein sehr ruhiger Schläfer ist.
    Es ist aber auch echt schwierig zu sagen, ab wann ein Kind in ein großes Bett umzieht, denn alle sind anders.
    Andererseits kannste ja erstmal üben, indem Du erstmal die Stäbe abbaus und einen Rausfallschutz anbringst ( den kannst Du danach ja weiter benutzen ).

    LG
    Antwort
  • Rose2577
    Superclubber (127 Posts)
    Kommentar vom 19.05.2010 09:46
    Hallo !

    Also meine Tochter ist erst mit 4 Jahren ins große Bett gezogen aber mein Sohn jetzt schon mit zwei Jahren mit ins große Bett , also wenn ihr möchtet könnt ihr es versuchen also bei unserem kleinen hatte es auf anhieb super geklappt .

    LG Pia
    Antwort
  • AnjaundMike
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 30.06.2010 14:20
    Hallo.
    Unser Kleiner ist jetzt mit 2 1/2 Jahren in sein großes Bett gekommen, damit er sich schon mal daran gewöhnt, da wir fürs zweite Baby jetzt nicht unbedingt noch ein Gitterbett kaufen wollten!
    Die erste Nacht ist er dreimal rausgepuzelt, hat sich aber nichts getan! Ich habe ihn für die zweite Nacht einfach eine große Decke gerollt und vorne an die Bettkante gelegt und seit dem klappt das wunderbar!!
    Außer das jetzt die Spielerein kommen, wenn Mama und Papa mich ins Bett gebracht haben, kann ich ja wieder alleine aufstehen und noch ein bisschen spielen, aber ich denke das ist normal :-)
    LG
    Antwort
  • murmsel
    Powerclubber (66 Posts)
    Kommentar vom 30.06.2010 14:39
    @anjaundmike
    wie lange dauert ungefähr bei euch bis euer kleine sich hin legt und auch liegen bleibt?
    wir haben unseren kleinen auch ein großes bett (rennauto mit hohen seitenteilen9 gekauft, haben aber auch noch das gitterbett im zimmer stehen, wir üben mit ihm gerade, dass er in seinem neuen bett schläft.
    er will auch drin schlafen aber er steht halt immer und immer wieder auf selbst wenn man sich neben ihn legt ist der spieltrieb größer^^...
    wie macht ihr das bei euerem kleinen?
    lg
    Antwort
  • AnjaundMike
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 30.06.2010 14:48
    Hi murmsel,

    Also im Moment kann es sich bis zu 1 - 1 1/2 Stunden pro Abend hinziehen bis er endlich liegen bleibt!!
    Dazu gesagt Unser Wohnzimmer ist im Erdgeschoss und die Schlafzimmer sind alle in der 1.Etage Die verlockung ist bei ihm auch sehr gross sich bei uns ins Bett zu schleichen und da zu schlafen!! Da bleibt er komischerweise dann nach ner halben Stunde schon liegen!!
    Aber da er lernen soll in seinem Bett zu schlafen zieht sich das echt lange hin. Wir bringen ihn dann jedes Mal wieder in sein Bett auch wenn er zum spielen aufsteht(das hört man im Wohnzimmer unten)
    Hoch, ihm erzählen wie toll doch sein Bett ist und das es schon spät ist und irgendwann schläft er dann doch vor Müdigkeit ein.
    ich hoffe ja, das es ab August, wenn er in den Kindergarten kommt noch besser wird. Wenn er sich mit anderen Kindern austauschen kann.Und morgens früh raus muss...
    Vor dem Bett mit dem Rennauto stand ich auch schon vor und wollte das erst kaufen, fand es aber zu unpraktisch, weil er dann am Fussende immer rauskrabbeln muss um aufzustehen und das finde ich bietet noch mehr verlockung, da es ja was zum spielen ist! Aber es hat alles seine Vor und Nachteile...

    LG
    Antwort
  • AnjaundMike
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2010 14:19
    Hi hfzbeauty,
    Unser war bis zu seinem Umzug in sein neues Bett auch ein Vorbildschläfer.Abends ohne Probleme ins Bett und morgens ohne Probleme wieder hoch....

    Aber ich will dir da keine Angst machen, jedes Kind ist da ja anders ;-)

    Aber unser hat es immer noch nichtt drauf...Abends sind immer noch 1 1/2 Stunden rumtoben angesagt...
    Hoffe das dies ab nächster Woche echt anders geht, wenn er endlich in den Kiga kommt.

    LG
    Antwort
  • 1Martina2012
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 14.08.2014 03:57
    ich meine, dass es kein perfektes Alter gibt, ab dem ein Kinderbet, Hochbett oder Etagenbett geeignet ist. Jedes Kind.entwickelt sich anders und hat andere Bedurfnisse, mein Sohn ist jetzt fast 3 und ich suche nach einem Kinderbett fuer ihn(im Gitterbett passt nich lange rein:) hat jemand villeicht Erfahrungen mit diesem Hersteller: http://interbeds.com/
    optisch gefallen mit diesen Betten aber mir liegt auch sehr an Qualitat.
    Antwort
  • Katja1982
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 30.09.2014 16:57
    Meine Tochter hat auch schon mit 2 im großen Bett geschlafen, weil der große Bruder dann auch eins hatte. Hat super geklappt. Eins zwei mal ist sie zwar raus gefallen, hat davon aber gar nichts mitbekommen ;) Ich würde auch erst versuchen, die Gitterstäbe rauszunehmen. Dann siehst du ja nach ein paar Wochen, ob es grundsätzlich klappt. Wenn nicht nimmst du das Gitterbett lieber noch mit!
    Antwort
  • lucy_babyclub
    Babyclub-Team
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 20.01.2015 09:34
    Unsere Kinder haben ab 2 Jahren auch im großen Bett geschlafen - anfangs mit einem kleinen "Geländer" dran, damit sie nicht rausfallen. Aber alleine rausklettern ging mit Schlafsack ganz easy, deshalb war das große Bett von Anfang an akzeptiert!! Und - es passen dann auch noch jede Menge Spielsachen mit rein!!!
    Antwort
  • mamikuhh
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2015 15:36
    Meine Tochter war damals fast 3 als sie in ihr großes Bett umgezogen ist
    Antwort
  • Katy1977
    Powerclubber (79 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2015 10:37
    Unsere beiden Grossen haben mit gut 2 Jahren ein grosses Bett bekommen.....die eine sogar ein Hochbett.....das würde ich nicht wieder tun....aber ansonsten ist das okay....auch so einen rausfallschutz haben wir nicht gebraucht!!
    Antwort
  • klaudiaa
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 14.09.2015 14:39
    Also meine haben beide mit je knapp 2 Jahre ein großes Bett bekommen. Die Große hat vorher nie ohne Gitterfriónt geschlafen lediglich ohne die rausnehmbaren Stäbe.
    Antwort
  • Paradena
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 14.02.2016 10:34
    Hallo unser kleiner ist mit 2 Jahres in sein Hochbett umgezogen nachdem er 2 Gitterbetten geschrottet hatte seid dem läuft es ist noch nie rausgefallen alles tip top
    Antwort
  • ellie1980
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 24.06.2016 09:36
    Geauso war es bei uns auch. Es gibt Betten mit einem Fallschutz. Den kann man sonst auch normal dazu kaufen, wenn das Bett es zulässt. Ich finde 2,5 ist ein Alter in dem man das ruhig machen kann
    Antwort
  • MamaSari
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 29.06.2016 13:02
    Unserer ist kurz vor dem 2. Geburtstag aus dem Gitterbett ausgezogen, wir hatten dann so ein Funktionsbett: https://www.moebelhaus-remer.de/Kinder-Jugendzimmer/Betten/Funktionsbetten/Kinderbett-Duplo::178.html und haben immer die "Schublade" mit der Matratze offen gelassen in den ersten Wochen. Dann konnte man sich abends auch immer bequem danebenlegen zum Vorlesen oder mal nachts, wenn er krank war.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.