My Babyclub.de
Übelkeit!Alles dagegen versucht!!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Mondkind81
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Eintrag vom 15.05.2010 18:18
    Hallo!

    ICh bin in der 6 SS Woche, und erst diese WOche ging es los mit Übelkeit und Schwindel...

    ICh versuche Schwangerschaftstee zu trinken, habe schon es mit Zwiback, Reiswaffeln, Banannen essen versucht, auch mit Wasser mit Limone und Zucker zu trinken.

    Die Übelkeit geht nicht weg

    Gestern konnte ich nur die hälfte des Vitamins und Mineralien Brausetablette (natürlich für Schwangere) nehmen, der Geruch und Geschmak eckelt mich an...

    ICh weiss nicht was ich tun soll, vor allem nächte Woche fangen meine Endprüfungen und ich kann so weder lernen noch die Prüfung schreiben, mir ist einfach elendlich....

    Seit dem mit so übel ist, trinke ich auch kaum Wasser oder sonstiges...ich fühle das Wasser runterfliessen, ich kann es nicht beschreiben, es ist als wenn erbrochenes durchflissen würde...

    Was kann ich dagegen tun????
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 18:42
    Mir haben gegen die anfängliche Übelkeit die Nux Vomica D12 Globulis sehr gut geholfen.
    Bei Bedarf immer 5 Kügelchen im Mund zergehen lassen.
    Vielleicht wäre das was für dich. Ist homöopathisch und nicht schädigend.

    Ansonsten musst du da wohl oder übel durch. Ich hoffe du schaffst das!
    Antwort
  • Mondkind81
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 18:53
    Globuli, hört sich gut an, dann muss ich wohl bis Montag warten und zur Apotheke...

    Hast eine Idee wie ich Flüssigkeit zu mir nehmen kann, ohne das Gefühl zu Erbrechen zu bekommen?

    Danke
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 19:19
    Kannst du denn was essen ohne das dir übel wird? Vielleicht wären Erdbeeren oder Wassermelone was. Die haben ja auch viel Wasser.
    Ich konnte auch immer ganz gut Fencheltee trinken.

    Kannst doch auch mal im Internet schauen welche Apotheke bei dir in der Nähe Notdienst hat, dann könntest du dir die Globulis gleich holen.

    Der einzige Trost: Wenn einem übel ist, ist der HCG gut ausgeprägt und man hat eine stabile Schwangerschaft. Das hab ich mir immer gesagt.
    Antwort
  • Mondkind81
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 19:25
    Danke, Sobald mein Freund zurück ist schicke ich ihn einkaufen :)

    Vielen dank!
    Schönes WE
    Antwort
  • Mondkind81
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 19:27
    Mir wird nicht vom das Essen schlecht, mit ist einfach den ganzen Tag und Nacht schlecht, von Trinken wird mir schlecht..das mit der Wassermelone ist eine tolle Idee!!!

    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 19:40
    Kann Schneewittchen nur zustimmen, ich hatte auch heftigste Übelkeit, und wollte aber nicht Vomex nehmen, weil das ne heftige chemische Keule ist....Nux vomica hat mir auch sehr gut geholfen und kannst du bedenkenlos nehmen.....es gibt in der Apotheke auch Nausema, das ist Vitamin B12, soll auch gegen Übelkeit in der SS helfen, mir wurde allerdings vom Geschmack noch mehr schlecht, aber muss man ausprobieren...
    Ansonsten immer nur kleine Schlucke trinken, Fencheltee war bei mir auch gut, oder wasserhaltige Lebensmittel, z.B. Schlangengurke, Melone...
    Ingwer soll bei manchen Schwangeren auch gegen Übelkeit helfen, darf man aber nicht zu viel von nehmen, weil es wehenfördernd ist!

    Wenn du Glück hast, dann ist es bald vorbei, wenn du Pech hast, so wie ich, dann geht es bis zur 20. SSW, aber das Nux vomica hat es erträglich gemacht!!!!

    Alles Gute für die weitere Schwangerschaft und eine schöne Kugelzeit!!!!
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 19:40
    Kann Schneewittchen nur zustimmen, ich hatte auch heftigste Übelkeit, und wollte aber nicht Vomex nehmen, weil das ne heftige chemische Keule ist....Nux vomica hat mir auch sehr gut geholfen und kannst du bedenkenlos nehmen.....es gibt in der Apotheke auch Nausema, das ist Vitamin B12, soll auch gegen Übelkeit in der SS helfen, mir wurde allerdings vom Geschmack noch mehr schlecht, aber muss man ausprobieren...
    Ansonsten immer nur kleine Schlucke trinken, Fencheltee war bei mir auch gut, oder wasserhaltige Lebensmittel, z.B. Schlangengurke, Melone...
    Ingwer soll bei manchen Schwangeren auch gegen Übelkeit helfen, darf man aber nicht zu viel von nehmen, weil es wehenfördernd ist!

    Wenn du Glück hast, dann ist es bald vorbei, wenn du Pech hast, so wie ich, dann geht es bis zur 20. SSW, aber das Nux vomica hat es erträglich gemacht!!!!

    Alles Gute für die weitere Schwangerschaft und eine schöne Kugelzeit!!!!
    Antwort
  • Mondkind81
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 19:46
    Danke für die Antwort, ich werde mir Nux Vomica holen.
    Die Notdienst Apotheken sind weit weg von hier, ohne Auto unmöglich zu erreichen, also werde ich bis Montag warten, und solange wie ihr mir empfohlen habt, Melone, Erdbeeren, etc, habe mein Freund schon die Einkaufsliste gegeben, der arme...normal kaufe ich ja immer ein.
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 20:04
    Eine SS ist ein Ausnahmezustand...und daran sind die Männer ja nicht ganz unschuldig : )
    Da müssen sie schon so manche Hürde nehmen, aber macht er ja sicher gerne für sein Kleines Gummibärchen : )
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 20:11
    Ich kann den beiden auch nur zustimmen, ich hatte auch mit extremer Übelkeit zu kämpfen..
    Die Globulis sind echt nicht schlecht, bei mir ham die aber auch nur im Ausnahmefall geholfen :-(
    Leider wars bei mir auch nicht ab der 20. Woche vorbei, sondern blieb bis zum letzten Tag..

    Melone war bei mir ganz schlecht.. ;-)

    Aber besten hab ich Zwieback und Leitungswasser vertragen...

    Is also auch wieder bei jeden anders :-)

    Aber wie Schneewittchen schon sagt, die Übelkeit ist ein Zeichen einer sehr stabilen SS und das is schon mal nicht schlecht :-)

    Ich wünsch dir trotzdem eine schöne SS und in spätestens 9 Monaten weißt du für wen das alles gut war ;-)

    Lg Simone
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 20:38
    Hallo...oh je, ich fühle mit dir. Ich hatte das auch, mir war dauerübel und ich musste dauernd erbrechen... mir hat leider nichts geholfen, auch nicht nux vomica...wenn du Glück hast (und ich drücke dir dafür gaaanz feste die Daumen) ist es nach der 12. SSW besser...wenn du Pesch hast- so wie ich- dann kann das dauernd (im schlimmsten Fall so wie bei Simone bis zum Schluss)...bei mir ging es ab der 20.SSW besser, doch es waren soooooo lange 20 wochen, musste zwischendurch auch ins Krankenhaus, da ich auch keine Flüssigkeit mehr bei mir behielt...irgendwann wurde das meiner FÄ dann doch zu kritisch. Was mir an manchen Tagen (es gab halt bessere und schlechtere Tage zwischendurch) geholfen hat waren Trauben knabbern (enthalten auch viel Flüssigkeit und viel Fruchtzucker) und Äpfelscheiben lutschen...so richtig essen konnte ich nicht :-(
    Es war eine sehr schwierige und anstrengende Zeit ...doch irgendwann war sie vorbei; vielleicht hilft dir das etwas, wenn du dieses Ziel vor Augen hast. Drücke dir die Daumen, dass du es schnell hinter dir hast
    LG, Patricia
    Antwort
  • Mondkind81
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 21:32
    Ich werde all die Ratschläge ausprobieren :)

    ICh hoffe nur, dass ich nächste Woche die erste 2 Endprüpfungen schreiben kann...aber mit so viele nette Ratschläge sollte es klappen :)

    Noch mal danke

    LG

    Helga
    Antwort
  • Mondkind81
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2010 23:28
    Die Wassermelone war das beste was mir die letzte Tage passiert ist!
    Das war soo erfrischen, ich habe sie sehr schnell gegessen, das tat gut, vor die Flüssigkeit.

    LG
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 16.05.2010 08:56
    Freut mich, dass dir die Melone etwas geholfen hat! Man muss eben alles ausprobieren.
    Bei mir war die Übelkeit übrigens ab der 14. Woche überstanden ;-). Fing auch erst in der 8. an als ich die SS so richtig begriffen hatte nach dem Ultraschall mit dem schlagenden Herz :-).
    Kaum war ich aus der Praxis draußen gings los.
    Antwort
  • stephanie220810
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 16.05.2010 23:23
    Hallo,
    also ich bin jetzt in der 27. Schwangerschaftswoche und ich hab immer noch wie schon in weiteren Beiträgen geschrieben mit der Übelkeit zu tun.

    War heute auch in der Apotheke und hab überlegt, die Nux Vomica zu kaufen, allerdings meinte die Dame am Tresen, dass es bei manchen nicht hilft bzw. zu noch mehr Übelkeit führt. Meine Frauenärztin hat mir außerdem auch noch Vomex aufgeschrieben.
    Antwort
  • Butterblume2
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 17.05.2010 00:28
    Hallo,

    ich hatte auch das Problem mit der Übelkeit und so weiter... während der ersten Wochen. Es war so schlimm, dass ich auch meine Vertiefungsprüfungen nicht rechtzeitig machen konnte. Zum glück war mein Prof. verständnisvoll :-)

    Also, was mir geholfen hat (und damit mach ich mir hier sicher keine Freunde) war:
    1.Coke gegen das Wasserproblem - ich konnte auch kein Wasser mehr trinken :-(
    2. guck mal, ob du ein Präparat ohne Eisen findest (lieber gesund ernähren). Das war bei mir ein echter Erfolg, leider hab ich den Tip viel zu spät bekommen.
    3. wenn nix mehr geht hilft Postadoxin. Hab ich von meiner Gyn verschrieben bekommen weil es so schlimm war. Übelkeit war komplett weg damit, aber ist eben Chemie. (unterdrückt irgend einen Botenstoff ins Hirn, der es einem übel gehen lässt)

    Ansonsten SCHWÖREN viele auf dieses Akupressur Armband gegen Seekrankheit, aber da kann ich nicht viel zu sagen...

    Auf jeden Fall fühle ich mit dir mit.
    Lg Butterblume2
    Antwort
  • Luz-G
    Superclubber (223 Posts)
    Kommentar vom 20.05.2010 21:10
    Hallo ihr lieben,

    hab ich ein Glück, hatte nicht so sehr mit Übelkeit zu kämpfen, meiner Schwägerin war allerdings in allen 3 Schwangerschaften bis zum Schluss nur Übel, sie konnte kaum was bei sich behalten, so dass es schon gefährlich war.
    Sie ist schließlich zu einem guten homöopathischen Arzt gegangen, der noch ein paar alternative Tipps hatte. So hat sie dann in der dritten Schwangerschaft im 7ten Monat die "Brechnuss" entdeckt, was bei ihr sehr gut geholfen hat.
    Evtl. kann auch eine Akkupuntkur helfen.
    Viele Hebammen arbeiten mit Akkupunktur oder Homöopathie, die können da vielleicht auch noch weiterhelfen. Für die, die die chemische Keule umgehen wollen, oder bei denen sonst nix hilft... man kann's ja mal probieren.

    Ich fühle mit euch, ich fand schon das bisschen Morgenübelkeit am Anfang der SS echt anstrengend.

    Liebe Grüße und viel Erfolg, Luz
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.