My Babyclub.de
stark Übergewichtig u schwanger, erschwert das die Geburt???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Hoschi
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Eintrag vom 19.05.2010 20:18
    Hallo,
    ich bin in der 28 SSW und stark Übergewichtig, bei einer Größe von 1,70cm wiege ich jetzt 117 kilo, weniger wird es jetzt ja nicht mehr denke ich.
    Meine Frage deshalb, haben es dicke Frauen schwerer bei der Geburt?
    LG Hoschi
    Antwort
  • hasi87
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 17.06.2010 18:34
    hallo hoschi!!!

    laut meiner hebi haben es dicke frauen schwerer. weil sie ja von innen auch dicker werden. deswegen kommt es häufig zum kaiserschnitt.

    an deiner stelle würde ich mir nicht so viele gedanken machen und es auf mich zukommen lassen, vielleicht gehts ja trotzdem.

    ich wünsche dir viel glück. raus kommts auf jeden fall;)

    lg
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 17.06.2010 20:03
    Also ich wog zum Ende der SS 121kg auf einer Größe von 1,64m, und ich denke meine Geburt war nicht weniger schwer oder leicht, als bei normal gewichtigen Frauen, auch mein FÄ hat mir nichts in die Richtung gesagt.
    Die Geburt hat mit Eintreffen ins KH ca. 13 Std. gedauert, wenn dir das hilft, und wie schmerzempfindlich man ist, das hat wohl nix mit dick oder dünn zu tun!

    LG Dani
    Antwort
  • hasi87
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 20.06.2010 21:09
    hey ihr !!

    also ich wollte damit jetzt keinen angreifen. hatte auch 90kg bei ner größe von 1,65 ,das ist auch nicht leicht. und bei mir wars auch nach zwei std. vorbei.

    die hebi hat zu mir gesagt das die hebammenschülerinnen jetzt in der schule lernen . göße minus 100 ist idealgewicht für die geburt. dh. wenn du 165 cm groß bist ist dein idealgewicht zur geburt 65 kg.(was ich schon sehr wenig finde;)

    ich finde es kommt viel auf die einstellung an. wenn du entspannt bist gehts leichter.

    lg
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 20.06.2010 21:18
    Ich dachte immer Größe minus 100 ist das Idealgewicht für einen "normalen" Menschen, aber doch nicht für eine SS?????
    Da nimmt man ja im Schnitt schon 12kg zu durch Baby, Plazenta, Fruchtwasser, erhöhtes Blutvolumen usw.
    Dann müsste ich ja bei 1,64m vor der SS 52kg gewogen haben, wenn man diese 12kg abzieht, das grenzt ja schon an Magersucht!!!!!
    Komische Rechnung!

    Naja, grundsätzlich kann man aber sagen, dass die Geburt ganz unterschiedlich verläuft, aber es nicht unbedingt sein muss, dass man, wenn man dick/mollig ist, eine extrem schwere Geburt hat, es kann auch ganz schnell gehen!!!!!
    Antwort
  • hasi87
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 20.06.2010 21:36
    tja hab ich eigentlic´h auch immer gedacht. aber naja.

    ich schätze mal nicht jede dicke/mollige frau hat gleich einen kaiserschnitt. aber ich glaube meiner hebi schon das laut ihrer erfahrung mehr dicke frauen einen kaiserschnitt bekommen als normalgewichtige. ich habe ja die erfahrung nicht, ich sag ´hier einfach was ich von einer fachkraft gehört habe.
    lg
    Antwort
  • Hoschi
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 21.06.2010 18:18
    Hallo,
    ich mache mir jetzt keine Gedanken mehr über mein Gewicht,( habe komischerweise erst 2 Kilo zugenommen) eher darum, das sich das kleine noch dreht, ich bin in der 33 SSW u es ist von anfang an schon sitzend links, so dass mir (gefühlsmäßig) der Blinddarm wehtut. naja, die Ärztin meinte schon jetzt sollte es sich drehen, onst müssen wir einen Kaiserschnitt machen. Davor habe i etwas bammel, da mein Mann absolut nicht mitkommt, wenn i den Kaiserschnitt bekommt. Ok, ich werde die 30 minuten schon überleben, aber wer möchte nicht jemand vertrautes dabei haben.
    Vielen Dank
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2010 07:58
    Wegen dem Drehen mach dir mal keine Gedanken, bei mir aus´m Club hat sich bei einer Mami das Kleine, ich meine in der 37.SSW noch gedreht, wie du siehst, alles ist möglich, und da hieß es auch schon KS.....

    Jetzt hat deine Maus noch genug Platz, um sich hin und her zu drehen, das ist ganz normal und kann sich minütlich ändern!!!!!

    Nur keinen Stress, raus kommen´se alle irgendwie!!!!

    LG Dani

    P.S.: Wegen dem Gewicht....wenn du erst 2kg zugenommen hast, dann wäre ich sehr entspannt...bei mir waren es nette 25kg, die ich zum Glück nach der Geburt schnell wieder runter hatte!!!!!
    Antwort
  • Suraka
    Very Important Babyclubber (553 Posts)
    Kommentar vom 23.06.2010 07:32
    Also mach dir echt kein Kopf :)

    Ich habe zur Geburt hin 103 Kilo gewogen -.- Und die Geburt unsere Tochter hat von der ersten Wehe (wurde eingeleitet) bis zur Geburt 2,5 Stunden gedauert ;)

    Ach und wegen dem drehen... Meine Maus hat sich wie Dani oben geschrieben hat in der 33 Woche mit dem Po nach unten gesetzt in der 35 mit dem Kopf runter in der 36 wieder mit dem Po nach unten und ende der 37 SSW hat sie sich wieder mit dem Kopf nach unten gedreht ;)

    Mach dir keine sorgen, einige Kinder drehen sich sogar noch kurz vor dem ET :)

    LG Sonja
    Antwort
  • Hoschi
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 02.07.2010 14:49
    Hallo,
    danke für euren lieben Antworten.
    Es ist echt hilfreich all eure Erfahrungen zu lesen, klar hat jeder eine andere, aber es hilft etwas vor der Angst.
    LG Hoschi
    Antwort
  • zwergenmamilein
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 07.07.2010 18:07
    ich bin stark übergewichtig und hatte beim grossen nicht mehr oder weniger probleme als ne normlagewichtige frau auch...
    da hat sich mein doc immer gewundert, weil ich auch nen top blutdruck hatte...
    bei der kleinen hatte ich am schluss mit ner ssvergiftung zu kämpfen, aber die hatte nix mit meinem gewicht zu tun...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.