My Babyclub.de
Kinderbett?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Maddy83
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Eintrag vom 18.06.2010 17:53
    Hallo,

    was ist eigentlich besser fürs baby wenn man gleich ein Kinderbett kauft
    oder doch lieber Stubenwagen, Beistellbettchen?
    Welche Meinungen habt ihr dazu?

    Liebe Grüße
    Antwort
  • Deja
    Powerclubber (92 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2010 18:20
    Hi Maddy,

    ich hatte beides zu Anfang. Meine Tochter hat sehr gerne im Stubenwagen geschlafen, weil er so schön eng und kuschelig war.
    Aber zu Abend bzw. in der Nacht habe ich sie in ein Kinderbett gelegt, wegen der besseren Luftzirkulation.
    Antwort
  • gigi06
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 18.06.2010 18:46
    Hallo Maddy,
    ich schliesse mich an. Wir haben auch ein "normales " Bett und einen Stubbenwagen,den man zum Bestellbett umbauen kann.
    Anfangs hat meine Tochter tagsüber nur im Stubbenwagen geschlafen.Nachts natürlich auch immer in unserem Schlafzimmer.
    Später hat sie tagsüber im grossen Bett geschlafen.
    Jetzt schläft sie tagsüber im grossen Bett,spielt drinne.Haben dort ein Mobile dran.
    Und nachts benutzen wir das Beistellbett.Beistellbett finde ich gut,nicht nur wegen dem Stillen,wie Mausi meinte,sondern auch weils bequemer ist das Kind zu beruhigen.Man muss nicht aufstehen und hat das Kind sofort im Blick.
    Also , Fazit : beides.Das grosse Bett reicht aber auch wenn das Kind ca.3 Monate ist.

    LG Joanna
    Antwort
  • Suraka
    Very Important Babyclubber (553 Posts)
    Kommentar vom 23.06.2010 07:25
    Also unsere Tochter hat die ersten 3 Wochen mit bei uns im Bett geschlafen, wir haben zwar von Anfang an Stubenwagen und Babybett gehabt aber nach 1 Woche im Stubenwagen hat sie nur noch drin gebrüllt nicht mehr drin geschlafen.

    Da unser Schlafzimmer recht klein ist hat da das Gitterbett aber nicht reingepasst, also hat sie seit sie 4 Wochen alt ist im eigenen Zimmer im großen Kinderbett geschlafen.

    Und wenn ich ehrlich bin, würden wir ein zweites Kind bekommen würd ich es gleich dort schlafen lassen :) Wenn man die Türen auflässt hört man die Kleinen bei jeder Bewegung genauso als wenn sie mit im Zimmer schlafen.

    Da ich nicht gestillt habe (bzw nur sehr kurz) muss ich eh jede Nacht aufstehen und ne Flasche machen da macht es für mich keinen unterschied ob ich im Kinderzimmer oder Schlafzimmer füttere ;)

    Also alles vor und nachteile :)
    Antwort
  • AndreaD
    Powerclubber (90 Posts)
    Kommentar vom 12.07.2010 02:23
    Hallo malou!
    Du schreibst mir aus dem Herzen mit deiner Sicht der Dinge.Ich habe mal ein ähnliches Thema angefangen,in dem ich gefragt hab,wie andere Eltern das sehen und handhaben,mit dem Herrichten eines Kinderzimmers.Dort wurde ich speziell von einer Beitragsschreiberin sehr arg angegriffen,weil mein Mann und ich es noch nicht für zwingend notwendig halten,ein Kizi herzurichten und das Kind in einem Beistellbett im Elternschlafzimmer schlafen lassen wollen.
    Ein Tragetuch haben wir zwar nicht,aber was Ähnliches.Das permanente Tragen müßte ich ausprobieren,ich hab nämlich Rückenprobleme.Oft Blockaden,dann kann ich mir kaum noch Socken anziehen und muß mich dann erstmal beim Chiropraktiker zurechtrenken lassen.Außerdem besonders im Nacken und Schulterbereich schmerzhafte Muskelverspannungen.Wie gesagt,das müßte ich probieren.
    Aus dem anderen Forum mit dem Kizi-Thema ziehe mich wohl zurück.Habe ähnliche Ansichten wie du.Naja,wir werden sehen,ob du ähnliches geantwortest bekommst.Es war aber nur eine,die meine Ansichten so garnicht mochte und verstand.
    Was mir aber wirklich fehlt,ist die Leichtigkeit.Ich hab in manchen Dingen ein Sicherheitsfimmel und immer noch Angst,daß was schiefgehen könnte.
    Wann ist dein Kind denn ENDLICH da?Ich habe in 10 Tagen errechneten Termin.
    AndreaD

    Hallo Maddy!
    Wir haben ein Beistellbett und keinen Stubenwagen.Außerdem haben wir ein höhenverstellbares Laufgitter,anstatt eines Stubenwagens.In der höchsten Einstellung kann man es ähnlich wie ein Bett benutzen.Ob das dann nachher auch so klappt,wie wir uns das vorstellen,werden wir abwarten müssen.Meist haben die Kleinen wohl ganz schnell ihre eigenen Vorlieben,egal was man sich vorher so ausdenkt,wie man was machen könnte.
    LG AndreaD
    Antwort
  • AnjaundMike
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 12.07.2010 17:27
    Hallöchen...

    Bei meinem ersten hatte ich ein normales Gitterbett und einen Stubenwagen.
    ICh fand den Stubenwagen einfach klasse... Mein Kleiner hat sich richtig wohl darin gefühlt und hat auch gerne darin geschlafen...Allerdings war ihm das nach 8 Wochen doch nicht mehr so geheuer und ich hab ihn dann in seinem "großen Bettchen" schlafen gelegt und seitdem schläft er auch in seinem eigenen Zimmer.
    Werde das jetzt auch so mit unserer kleinen Maus handhaben, wenn sie dann in ca 3 1/2 Wochen da ist :-)

    Was ich nicht ganz so toll finde ist dieses Beistellbett. Man ist dem Baby zwar immer nahe, aber ich selber würde dann gar keinen Schlaf mehr bekommen, weil ich andauernd aufschrecken würde....macht man ja am Anfang eh etwas schneller, aber dann noch bewusster, da das Baby ja direkt neben einem liegt...
    Antwort
  • AnjaundMike
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 13.07.2010 15:59
    Das kann gut sein, das da jeder einen anderen Geschmack hat, aber ich gebe euch einen Tipp...macht euch nicht selber verrückt...bei unserem ersten war mein Mann total tüttelig, weil er wegen jedem drehen und atmen was der Kleine gemacht hat hoch...Klar macht man sich so seine Gedanken, wegen plötzlichem Kindstod usw...aber meiner Meinung ist das echt nur übertriebene Angst mache....
    Antwort
  • Maddy83
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 13.10.2010 13:24
    Hallo Mädels,

    hat jemand Erfahrungen mit dem Stubenbettchen von ROBA 2 in 1?
    Würde es gerne für die Anfangszeit kaufen bin aber noch etwas unsicher!

    LG Maddy
    Antwort
  • gigi06
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 06.11.2010 18:48
    Hallo Maddy,
    ja, den hatten wir und ich war zufrieden. Das einzige Problem daran war aber die Matratze. Sie hat gar nichts getaugt. Hab dann eine andere dazu geholt.

    LG Joanna
    Antwort
  • 1Martina2012
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 14.08.2014 03:51
    ich meine, dass es besser ist Gitterbett kaufen und dann ein normales Kinderbett kaufen, Gitterbett ist sicher und gemutlich fur so kleinen Mensch:) fur meinen Sohn mochte ich jetzt ein Etagenbett haufen hier: http://interbeds.com/ was meint ihr?
    Antwort
  • Kruemelzwerg
    Powerclubber (91 Posts)
    Kommentar vom 05.09.2014 18:22
    Also wir haben nun zwar das Kinderzimmer inkl. Babybett/Kinderbett eingerichtet, aber auch von einer Freundin ein Beistellbettchen geliehen bekommen.
    Der Plan ist nun also erstmal die ersten Wochen die Kleine im Beistellbettchen neben uns im Schlafzimmer schlafen zu lassen und sie dann in ihr Zimmer mit Bett umziehen zu lassen.
    Wie es dann wirklich wird? Schaun wir mal ;)
    Antwort
  • lucy_babyclub
    Babyclub-Team
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 18.12.2014 08:51
    Hallo1Martina2012, unseres Kids schlafen seit 6 Jahren begeistert im Etagenbett - obwohl jeder sein eigenes KiZi hat. Aber das sei viiiiel gemütlicher, kann zu den tollsten Höhlen umgebaut werden und...ja...ich hoffe, sie bauen es auseinander, bevor sie volljährig sind ;-) Wir haben uns für ein Etagenbett entschieden, dass man leicht in zwei Einzelbetten zerlegen kann!
    Antwort
  • LinchenMama
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 22.12.2014 20:55
    Wir haben das Bett bestellt: http://www.rossmannversand.de/produkt/366668/schardt-kombi-kinderbett-classic-line-wildeiche.aspx Mal gucken, ob es der kleinen Maus gefällt. Wir haben noch zusätzlich eine Wiege. Sie soll aber hauptsächlich in dem Bett schlafen. Da es höhenverstellbar und relativ groß ist, kann man es längere Zeit nutzen
    Antwort
  • AmChes
    Very Important Babyclubber (643 Posts)
    Kommentar vom 11.01.2015 21:14
    Wir haben beim ersten Kind ein kinderbett (höhenverstellbar) und eine Wiege gekauft. Die Wiege fand ich super praktisch, weil das Baby bei uns im Zimmer, aber im eigenen Bett schlafen konnte (wir wollten AngelCare und das geht mit Beistellbett nicht) und ich das Baby darin auch immer in der Wohnung mitnehmen konnte, auch wenn es schlief. Unser Kleines hat in der Wiege geschlafen, bis es acht Monate alt war, dann zog es ins Kinderbett um, weil es anfing, sich hoch zu ziehen, und dann war mir die Wiege nicht mehr sicher genug. Jetzt ist Nummer zwei unterwegs und ich werde es wieder so machen, war mit der Lösung sehr zufrieden.
    Antwort
  • bbbabyclub
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 26.11.2015 05:10
    huhu,
    mein Kleiner ist langsam auch zu groß für sein bisheriges Bettchen. Wir überlegen, ob wir ein 70x140 cm großes Bett holen sollen oder doch nochmal ein kleineres Gitterbett. Dazu haben wir schon diesen Artikel im Internet gefunden http://www.beistellbett-test.com/kinderbett-70x140-weiss-g%C3%BCnstig-matratze-kaufen/ . Was haltet Ihr denn davon?

    Ich freue mich schon auf eure Meinung. :)
    Antwort
  • theodora123
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 30.11.2016 08:17
    Ja hallo an alle
    Wir haben uns ein Stubenwagen auf https://comfortbaby.de gekauft und ich muss sagen das wir echt zufrieden sind. Mein kleiner liebt es einfach, haben ihm auch ein Babybett gekauft aber den Stubenwagen hat er lieber. Aber das ist natürlich nicht für alle Kinder und Babys gleich. Viele haben das Bett lieber weil es so viel Platz hat...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.