My Babyclub.de
Mittagsschlaf

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Vero82
    Juniorclubber (39 Posts)
    Eintrag vom 12.08.2010 13:22
    Hallo liebe Mamas!
    Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben...
    Mein Sohn Ben ist jetzt fast 10 Mon. alt und im Moment schläft er mittags ganz schlecht ein. Wir waren gerade im Urlaub und da habe ich ihn mittags auch immer ins Reisebett gelegt nach dem Essen aber da hat er oft gejammert und geschrien, ist nur rumgerobbt im Bett und nur eingeschlafen, wenn ich (bitte nicht lachen!) den Föhn angemacht habe, anscheinend beruhigt ihn das Geräusch.
    Jetzt zuhause klappt es garnicht mit dem schlafen, obwohl er morgens um 6.30 Uhr wach ist und zwischendurch oft nicht mehr schläft vormittags.
    Er ist sehr aktiv und nur unterwegs in der Wohnung und kann sich seit 2 Wo. im Laufstall hochziehen und stehen.
    Ben ist schon müde nach dem Essen, reibt sich oft die Augen aber er krabbelt lieber durchs Bett, zieht sich hoch, weil er jetzt stehen kann und macht sozusagen lieber "Kasperletheater".
    Bis vor 2 Mon. hat er mittags und nachts im Stubenwagen geschalfen, da musste ich ihn aber auch hin-und herschieben, damit er einschlief. Weil das mit dem normalen Bett ja nicht geht, hatte ich mir auch Gedanken gemacht, wie das wird, aber es klappte eigentlich sehr gut, nur seit neuestem nicht mehr.
    Ich weiß nicht, wie ich ihn zum schlafen bekomme mittags, weil ich ja auch nichts planen kann, wann ich was danach unternehmen kann, weil ich nie weiß ob er schläft und wenn ja wann.
    Bald gehe ich 4 Tage über Mittag wieder arbeiten und mache mir dann Gedanken, wie mein Mann oder meine Mama das hinkriegen sollen mit dem schlafen legen. Irgendwann ist er ja auch übermüdet und sehr quengelig.
    Danke für Eure Tipps!
    LG Verona
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 12.08.2010 21:58
    Ich würde ihn dann vormittags wach halten und versuchen ihn nach dem Essen, wenn er vielleicht noch 10-15 Min. mit dir gespielt hat, hinzulegen.
    Versuch doch mal ein neues Ritual einzuführen, z.B. Spieluhr aufziehen, klappt bei meiner 8,5 Monate alten Tochter ganz gut, sie tut sich auch immer etwas schwer....
    Ich setze mich mit ihr auf dem Schoß in den Relaxstuhl in ihrem Kinderzimmer, ziehe die Spieluhr auf und kuschel noch etwas mit ihr, und wenn ich merke, ihr fallen die Augen schon fast zu, dann lege ich sie in ihr Bett und sie dreht sich meist zur Seite und schläft.
    Wenn du merkst, er turnt nur im Bett, dann nimm ihn doch nochmal raus, und lass ihn einfach noch 10-15 Min. spielen, und versuch es dann erneut, vielleicht ist er einfach noch nicht müde genug!

    Vielleicht konnte ich dir etwas helfen, ich hatte auch meine Probleme am Anfang wegen dem Schlafen, meine Tochter hat noch nie gut geschlafen, aber mit der extra Kuscheleinheit klappt es gut.....ich muss dazu sagen, sie ist ein Stillkind und jetzt nach dem Abstillen fehlt ihr die Nähe, daher genießt sie das Extrakuschel umso mehr!


    LG Dani
    Antwort
  • Vero82
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 13.08.2010 09:57
    Hallo Dani,
    danke für deine Tipps, ich werds nachher mal versuchen ;-)
    Spieluhr hab ich ihm auch von Anfang an immer angemacht und das hat auch oft geholfen, wenn er wirklich zu müde ist im Bett noch rumzukrabbeln.
    Mit dem Kuscheln ist bei Ben so ne Sache, er war zwar auch ein Stillkind, ich habe auch über 7 Mon. gestillt, aber kuscheln will er trotzdem nicht mehr als nötig :-(. Er ist immer so aktiv und kann nie mal still bei mir im Arm im Bett oder so liegen, er will immer direkt auf mir rumklettern oder wegkrabbeln. Er braucht anscheinend leider nicht so viel Nähe. Ich hätte das gerne so wie du, schön viel kuscheln, dafür hat man den kleinen Schatz ja bekommen :-)
    Ich versuche ihn jetzt auch vormittags wach zu halten, er hat auch nicht mehr so das Bedürfnis nach nem kurzen Schläfchen und dann mal schauen, wie es heute klappt!

    LG Verona
    Antwort
  • annim14F
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 14.08.2010 11:28
    Hallo,
    Ich hab leider kein Tip für dich, hab nur schon von 2 Kindern gehört die im und nach dem Urlaub auch ganz aus dem Rhythmus waren und Tags nicht mehr geschlafen haben, das hat sich nach einiger Zeit wieder eingependelt.
    Das mit dem Fön ist echt ne super Sache, den hatten wir um den 3. Monat jeden Abend im Bett an :-)
    VG
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 18.08.2010 08:49
    Hallo Verona,

    oh man, dass könnte mein Sohn sein :-) Er ist auch knapp 10 Monate alt und vom Kuschelkind weit und breit entfernt ;-)

    Bei uns is es das gleiche Theater mit dem ins Bett legen, mir is nach ein paar Wochen die Lust vergangen und ich hab ihn einfach in seinen Kinderwagen gepackt und auf die Terasse gestellt und hat dort immer 2-3 Stunden geschlafen! Und vor ein paar Tagen hab ichs nochmal mit Mittags in sein Bett legen versucht und er is auf anhieb eingeschlafen und macht seitdem auch dort seinen Mittagsschlaf :-)

    Ganz komisch! Aber zu mir hat jemand gesagt, dass er wohl im Kinderwagen die "enge" hat welche er braucht und das Bett evlt. zu groß für ihn ist. Ich glaub eigentlich nicht dran, aber irgendwie hatte es doch was wahres ;-)

    Vielleicht is das ein Versuch wert? Das er zumindest schon mal lernt, Mittags zu schlafen und dann wenn er das kann ans Bett gewöhnen :-)
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 18.08.2010 08:50
    Ach ja, dass mit dem Föhn... Das Geräusch vom Föhn erinnert die Kleinen an das Geräusch vom Bauch, soll sich wohl ähnlich anhören :-)
    Antwort
  • Vero82
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 18.08.2010 13:52
    Na dann brauch ich ja nicht son schlechtes Gewissen haben mit dem Föhn ;-)
    Wir haben leider keinen Balkon oder Terrasse aber die letzten Tage klappte es wieder besser mit schlafen wenn er richtig müde war. Aber heute vormittag war ich noch in der Stadt mit meiner Freundin und da hat er schon was im Auto geschlafen und deshalb will er jetzt wieder nicht schlafen. Ich lasse ihn jetzt noch was spielen...
    Wegen der Enge, das kenne ich auch so, aber ich habe das Stillkissen zusammengelegt neben ihn gelegt, so dass er quasi nur auf einer Hälfte schläft und sich nicht so verloren vorkommt, das klappt ganz gut. Trotzdem danke!
    LG Verona
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.