My Babyclub.de
Tag und Nacht

Antworten Zur neuesten Antwort

  • stephanie220810
    Superclubber (103 Posts)
    Eintrag vom 31.08.2010 11:18
    Hey,

    ich wollte mal gerne wissen, ob eure Kleinen auch Probleme mit der Zeit hatten. Unsere Tochter schläft tagsüber, ist vllt. bis 20:00 Uhr knapp 1 Stunde oder so wach, dafür gings aber letzte Nacht bis 06:00 Uhr morgens.

    Es ist sehr belastend und wir haben auch schon versucht, sie tagsüber wach zu machen, was aber nicht geklappt hat, da sie tief schläft bzw. jedes Mal wieder einschläft.

    Was kann man tun und wann ändert sich sowas?
    Antwort
  • Sternenglanz
    Superclubber (173 Posts)
    Kommentar vom 31.08.2010 12:39
    das ändert sich mit der Zeit wenn ihr Retuale einführt, jetzt müsst ihr euch wahrscheinlich eher absprechen, dass du dich Nachts kümmerst dein Partner Tagsüber oder umgekehrt, damit auch du bzw dein Partner Ruhephasen bekommt.

    Wenn es dir besser geht und du beruhigt bist, geht es deinem Kind auch gut.

    gönne dir so oft ruhezeiten wie möglich.

    lg
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 02.09.2010 07:08
    Hallo Stefanie,

    ich hatte eine sehr anstrengende Geburt (hat 13 Stunden gedauert) und dabei viel Blut verloren. War also so schon am Ende meiner Kräfte und dann machte meine Maus genauso den Tag zur Nacht und die Nacht zum Tag.
    Ich dachte schon ich schaff das nicht, aber nach ein paar Tagen hat sich das eingespielt. Als wir dann zu Hause waren wurde es langsam besser. Nach etwa einer Woche hatte es sich langsam eingependelt und jetzt mit 9 einhalb Wochen hat sie es schon richtig verstanden.
    Mit 3 Wochen haben wir das erste Ritual eingeführt. Gegen halb 8 kommt sie in den Schlafsack, dann wird gekuschelt bis sie einschläft und gegen 22 Uhr bekommt sie dann nochmal Hunger.
    Du musst eben bdenken: Im Bauch haben sie ja auch machen können was sie wollten ;-).
    Halte durch, es wird bald besser werden *drück*
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 02.09.2010 09:26
    Ich denke auch, dass sich erst noch ein Rhythmus einstellen muss.
    Wie alt ist denn deine Maus genau?

    Wir haben es tagsüber immer so gemacht, dass wir uns ganz normal verhalten haben, also nicht durch die Wohnung geschlichen oder geflüstert....
    Gegen abend, wenn wir die Kleine hingelegt haben, haben wir es etwas ruhiger angehen lassen, gedämpftes Licht, nicht mehr so laut gesprochen, TV aus...usw.
    Dann haben wir sie immer zur gleichen Zeit gewaschen, Bauchmassage gemacht, Spieluhr aufgezogen, gekuschelt, dann habe ich sie gestillt und dabei ist sie meist eingeschlafen.
    Irgendwann hat sie von ganz allein in den Rhythmus gefunden.
    Im Bauch gibt es ja kein tag und Nacht, von daher dauert es etwas, bis die Kleinen sich daran gewöhnt habe!
    Versuch einfach dich am Tag, wenn deine Maus schläft auch hinzulegen um Kraft für die Nacht zu sammeln....
    Und wenns irgendwie geht die Kleine etwas wach halten....denn wenn sie am Tag schon so viel schläft, dann wird es nachts eher weniger sein!

    Alles Gute und bald entspannte Nächte!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.