My Babyclub.de
Tees zur Unterstützung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • ladynight
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Eintrag vom 06.09.2010 09:54
    Hallo
    sicher gab es das Thema schon mal. Aber vielleicht hat jemand von euch Lust hier Erfahrungen mit Tees die dem Kinderwunsch und der Zyklusregulierung dienen sollen einzutragen.
    Kurz zu mir:
    Ich bn 27, habe im Jan. die Pille abgesetzt. und mein längster Zyklus war 41 Tage lang. Vor etwa 8 Wochen habe ich mit Mönchspfeffer angefangen. Aber ich bin mit den Tees wirklich am überlegen.ich würde mich über enen Austausch sehr freuen
    Antwort
  • schatz1606
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 06.09.2010 13:14
    Hallo,
    Ich bin 33 und versuche zum zweitenmal schwanger zu werden. Bei unserem Sohn 2 Jahre hat es fast 1 1/2 J gedauert bis es geklappt hat. Wir versuchen es jetzt seit Nov. 09. Da ich einen unregelmäßigen Zyklus haben, ich bekomme nicht jeden monat einen Eisprung.
    Ich trinke zur zeit Himbeerblättertee und Frauenmanteltee habe ich hier in der Hebammensprechstunde gefunden. Der Himbeerblättertee soll den Eispung verbessern und Zyklusregulierend sein und der Frauenmalteltee hilft beim besseren Schleimaufbau und bei der Einnistung des Eies.
    Unter Google wird die Wirkung der Tees eigentlich sehr gut beschrieben.

    Wünsche dir viel glück
    Antwort
  • Schnat
    Superclubber (173 Posts)
    Kommentar vom 06.09.2010 13:24
    Hallo,
    ich habe auch Himbeerblättertee in der 1. Zyklushälfte getrunken und dann in der 2.Hälfte den Frauenmanteltee. Immer so ca. 1L über den Tag verteilt; hatte mir immer eine Kanne mit zur Arbeit genommen.
    Bin nun in der 23.SSW, obs am Tee lag??? Keine Ahnung, aber ich drücke dir die Daumen!!!
    LG
    Antwort
  • ladynight
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 06.09.2010 13:39
    @Schnat: Wie lange hast du ihn denn getrunken bis es geklappt hat? kannst d mir sagen wo ich den günstig bestellen kann?

    Es gibt da ja auc noch den Kindleinkomm Tee. Auch bekannt als Storchenschnabelkraut. da sollen auch beide Tees mit drinn sein. Aber irgenwie mischt den jeder anders.
    Antwort
  • Schnat
    Superclubber (173 Posts)
    Kommentar vom 07.09.2010 10:06
    Ich habe die beiden Tees in Kombination ca. 3 Monate getrunken.
    Hatte mir diesen KindleinKonn Tee am Anfang auch mal bestellt, aber der ist einfach echt soooo teuer und hat nur für 1 Monat gereicht und gebracht hat er ja auch nix...

    Den Himbeerblätter- und Frauenmanteltee habe ich in der easy Apotheke gekauft, war garnicht teuer!
    Drück die Daumen!
    LG
    Antwort
  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 13.09.2010 01:04
    Hallo zusammen.
    Seit Juni versuche ich (26) schwanger zu werden. Nehme seitdem auch Folsäure und hab mich mit Tees erstma zurück gehalten. Aber da ich in vielen Foren positives über Tees gelesen habe und meinen Zyklus auch ein wenig unterstützen wollte, trinke ich nun seit fast einer Woche Himbeerblättertee. Finde den Tee vom Geschmack her ganz schön widerlich... Hoffe allerdings das er wirkt, denn mein Zyklus ist noch nicht ganz eingespielt und mit 37 Tagen auch recht lang. Hatte mir auch überlegt evtl den Kindlein Komm Tee zu kaufen, aber den finde ich doch arg teuer. Werde somit in der 1. Zyklushälfte Himbeerblättertee trinken und in der 2. Zyklushälfte Frauenmanteltee.
    Antwort
  • Sternenglanz
    Superclubber (173 Posts)
    Kommentar vom 13.09.2010 14:35
    Ich versuche es nun auch seit ein paar Tagen mit Himbeerblättertee, finde vom geschmack gehts eigentlich, ich mach mir immer nen teelöffel honig dazu... :)
    Antwort
  • ladynight
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 14.09.2010 10:41
    So meine Tastatur geht endlich wieder. Ich finde es schön daß es mehrere gibt. jetzt hatte ich etwa 5 tage lang den Frauenmanteltee getrunen, ob das auch dammt zusammenhängen kann daß ich meine mens noch nicht habe? Heute wäre der tag und der Test war gestern negativ. Ich habe gestern schon getestet, damit ich IBuprofen nehmen kann. Ich häätte wenigstens schon mal SB haben müssen. Und mein TSH war auch von 1,16 auf 2,0 gerutscht.
    Antwort
  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 17.09.2010 13:24
    Darf ich fragen was TSH ist?
    Antwort
  • ladynight
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 17.09.2010 13:58
    Das ist der Schilddrüsen wert. Der Hauptsächliche. Es gibt auch noch einen T3 und T4
    Antwort
  • Sybille-Susanne
    Superclubber (150 Posts)
    Kommentar vom 21.09.2010 18:34
    Hallo,
    ich habe gestern mit dem Himbeerblättertee angefangen und nun werd ich mal sehen ob es was bringt den nach 45 zyklus kahm meine mens doch bin total traurig aber ist nach 2,5 tagen bluten wieder weg alles komisch den himbeerblätter tee find ich gar nicht so übel ich werd versuchen mir kandis zucker rein zu tun. wünsche euch allen einen schönen abend.
    Antwort
  • ladynight
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 21.09.2010 19:11
    Wieveil trinkst du denn am tag und wieviel nimmst du von dem Tee? Bei mir steht auf der Packung nur 2 Tl auf eine Tasse: Aber wieviel ist eine tasse und 2 Tl ist relativ. Zurzet mache ich etwa 7g auf 700 ml. tgl.
    Antwort
  • Emili0211
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2010 07:26
    Hallo,
    hab mich mit dem Thema auch mal etwas befasst und hab da ein paar Fragen, hab den Himberblättertee nämlich schon zu Hause stehen..

    1. der wird nur in der ersten Zyklushälfte getrunken. Wie lange trinke ich den bei Unregelmäßigem Zyklus?
    2. bei mir steht keine Dosierung drauf. Kann mir da einer weiter helfen?
    3. wie viel soll ich davon am Tag trinken?
    4. ratet ihr dazu, in der zweiten Zyklushälfte Frauenmanteltee zu trinken? (wenn ich dieses Problem mit dem unregelmäßigen Zyklus nur nicht hatte... hab angst zu früh oder zu spät zu wechseln weil Tees ja eigentlich schon als "Medizin" bekannt sind...)

    ich danke euch schonmal ganz lieb im Vorraus!
    Antwort
  • Sternenglanz
    Superclubber (173 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2010 10:18
    2-3 Tassen himbeerblättertee am Tag normale Tassen ca 200 ml fassung
    1 TL pro Tasse

    mit den Zyklushälften weiss ich nicht bescheid, ich trink den Tee so wie ich es mag auch in der 2ten Hälfte momentan.

    lg
    melly
    Antwort
  • ladynight
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2010 10:20
    es wird allgemein angenommen, dass diese beiden Tees den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut verbessern können und somit die Einnistung. Es gibt dazu vielfältige Meinungen, die Wirksamkeit ist natürlich auch nicht sicher erwiesen.

    Im Kinderwunsch-Forum ist jedoch folgende Vorgehensweise die üblicherweise empfohlene: Bis zur Punktion/Insemination/Eisprung Himbeerblättertee und danach Frauenmanteltee. 2-3 Tassen täglich von jedem.
    1. Das Problem habe ich zur Zeit nicht da ich gerade ein Zyklusmonitoring über 3 Monate machen lasse und dadurch weiß ich wann mein ES ist. Ansonsten kannst du es denke ich nur mit der Tempi Methode oder anhand des ZS ausmachen, aber da habe ich so gut wie keine erfahrung mit.
    2.+3. Frauenmanteltee, steht bei mir: 3-5xtgl. 1 Tasse ( 150ml) mit 2 vollen TL ( ca. 2 g)mit kochendem Wasser aufgießen und 10-15 min ziehen lassen. Ich mach da immer noch etwas Honig bei. Bei dem Himbeerblättertee stand bei mir auch nichts. ich trinke ca. 7g Tee auf etwa 700ml Wasser tgl auch mit etwas Honig. Der muß etwa 6-7 min ziehen. Mal sehen ob es hilft.
    Achtung: Ich habe den Frauenmanteltee letzten Monat aus versehen vergessen rauszunehmen und dan zog er so 40 min. Da er nicht so doll bitter schmeckte habe ich ihn getrunken. Und habe keine 10 min. später sehr stark erbrochen. Ich denke daß das die Gerbstoffe waren. Also unbedingt auf die Ziehzeit achten.
    4. Ich trinke ihn in der 2. ZH habe auch einen unregelmäßigen Zyklus. Aber wie gesagt zur Zeit sagt mir mein Arzt immer wann der Es sein wird oder war. Zusätzlich nehme ich noch Mönchspfeffer. Mal denke ich es hilft und dann wieder nicht. Wie lange übt ihr denn schon? Sonst würde ic einfach mal hingehen und dem auf den Grund gehen denn umso eher ihr es wißt, umso eher könnt ihr auch was tun.
    Antwort
  • ladynight
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2010 11:12
    Also ich habe gerade auf einer anderen Seite einen Apotheker und einen Arzt für Frauenheilkunde wegen den Tees gefragt. Der Apotheker glaubt an die Wirkung gar nicht und er Arzt meinet, das der einzige Tee der was bringen würde der Frauenmanteltee sei, mehr hat er aber nicht dazu berichtet.
    Antwort
  • ladynight
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2010 11:38
    So jetzt weiß ich gar nichts mehr. ich habe den Tee die letzten Tage immer so innerhalb vo einer std. getrunnken. Heute auch und was soll ich sagen... Ich habe mir gerade alles wieder durch den Kopf gehen lassen.
    Antwort
  • Sybille-Susanne
    Superclubber (150 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2010 12:37
    Hallo,
    ich trinke seit montag den himbeerblätter tee und finde ihn garnicht so schlimm. ich trinke so 3-4 tassen auf den ganzen tag verteilt und tue so 2 tl pro tasse rein und lasse ihn genau 6 min. ziehen ich stell mir die küchen uhr und so kann man den tee nicht vergessen. ob er hilft oder nicht denke ich kann man nicht sagen. aber wenigstens man tut was das es vieleicht hilft. und ist nicht so nutzlos. und viel trinken soll man ja eh und mit dem 2tee der wir nach dem eisprung getrunken . der eisprung ist zwischen dem 13-15 zyklustag oder ihr mest die temperatu.
    Antwort
  • Emili0211
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2010 07:22
    Vielen lieben Dank für eure Antworten!
    Ihr habt mir echt geholfen!

    @Ladynight
    ich weiß, dass viele nichts von den Tees halten da ihre Wirkung nicht nachgewiesen ist. Aber ich denke, es ist allein der Glaube daran der dem Körper hilft und die positiven Gedanken! (wie sonst ist auch die Wirkung von Placebos zu erklären;-)
    Ich glaube daran und deshalb werde ich den Tee auch trinken. Es gibt mir ein gutes Gefühl.
    Ich hab bisher noch nicht angefangen, meinen Zyklus irgendwie zu überwachen und wie man grad liest hab ich auch überhaupt keine Ahnung wie das geht;-) wir wollten es zuerst wieder so versuchen, da ich Angst habe dem Körper zu viel Streß zu machen, bin sowieso total vorbelastet...
    Wir sind, sag ich mal, wieder im 1.ÜZ. Ich hab bis Januar diesen Jahres die 3Mon Spritze bekommen und bin dann direckt im Mai (ES war erst nach 4 Wochen!) schwanger geworden. Leider durften wir das Baby nicht behalten, das kleine Herz hat in der 8. Woche einfach aufgehört zu schlagen:´( am 07.07. war die AS und nun wolllen wir es wieder versuchen.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.