My Babyclub.de
Unruhige Nächte

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Samaju
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 01.10.2010 22:37
    Hallo ,mein sohn ist jetzt fast 5monate jung und ich stille voll.Die ersten 3-4 monate hat er nachts super geschlafen.Nur einmal aufgewacht.Nach dem stillen schlief er immer sofort weiter.Aber die letzten wochen wacht er ca 4mal auf ,stille ihn dann jedes mal.Er trinkt dann knapp 10min.Kann mir jemand einen rat geben damit die nächte wieder ruhiger werden??? LG
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 03.10.2010 09:15
    Ich denke, dein Kleiner hat einen Wachstumsschub (um die 19. Woche herum liegt der).....dafür spricht auch das häufige Trinken...denn wenn er 10 Min. trinkt, dann hat er ja anscheinend Hunger und braucht die Milch.
    Machen kann man da gar nichts, außer Geduld haben, bis die Phase vorbei ist, und sich freuen, wenn die Zwerge was Neues können!

    Eine andere Möglichkeit wären noch die Zähne....unsere Tochter ist nachts momentan auch sehr unruhig, weil ein Zähnchen kommt.....schau doch mal nach...vielleicht grinst dir ja schon eine Spitze entgegen ! : )

    LG
    Antwort
  • Vero82
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 03.10.2010 11:15
    Mein Sohn wird jetzt bald 1 Jahr alt und er hatte im Februar/März, wo er so 3 - 4 Mon. alt war auch so eine Phase, wo er von einem Tag auf den anderen plötzlich nachts dreimal wach war und nur wieder einschlief, wenn ich ihn gestillt habe. Das war echt super anstrengend nachts drei-viermal zu stillen.
    Er hat seit Anfang an eigentlich abends vor dem einschlafen immer noch ein kleines Fläschchen (ca. 100-130 in dem Alter) bekommen, entweder mit abgepumpter Milch oder mit Pre, wenn ich nicht genug abpumpen konnte am Tag, weil ihm allein die Brust abends nicht reichte und ich abends auch nicht mehr soviel Milch hatte. Er zog das auch immer weg wie nix, anscheinend brauchte er das abends noch.
    Vielleicht gibst du ihm nach dem stillen vor dem schlafen legen auch noch eine kleine Flasche, dann kommt er vielleicht länger hin.
    Und er wird es auch gebrauchen können, wenn er tatsächlich einen Wachstumsschub hat!
    LG Vero
    Antwort
  • JohannaF
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 07.10.2010 22:01
    hallo Samaju,hallo an alle,
    meine jüngste tochter ist auch 5 monate alt-und wird pro nacht etwa 2-4 mal gestillt(ich stille auch voll)...das war bei meinen beiden älteren kindern auch nicht anders.
    der magen eines babys ist ja verhältnissmäßig zu seinem körper sehr klein und kann gar nicht genug muttermilch aufnehmen um über die nacht zu kommen...ich denke 2-4 mal stollen in der nacht ist völlig im rahmen, meine Charlotte trinkt zZ auch etwas mehr-ich denke sie wächst außerdem bewegt sie sich jetzt ja schon viel mehr als noch vor zB 2 monaten...

    von Vero kam der tipp abends zuzufüttern-davor kann ich dich nur eindringlich warnen!!!!
    dadurch bringst du die natürliche stillbalance zwischen deinem kind und dir aus dem gleichgewicht!!!!ein gesunder frauenkörper produziert genau soviel milch das es perfekt mit der entwicklung des babys harmoniert. füttert man zu ist
    1.der magen des kleinen zu voll mit zu gehaltvoller kunstmilch-wie sonst könnte ein längeres schlafen zu erklären sein
    2.produziert deine brust immer weniger milch-muttermilch wird nach dem angebot-nachfrage-prinzip gebildet. gibt es weniger nachfrage-wird auch weniger produziert...das ist ein teufelskreislauf

    also,keine panik-ich still auch 2-4mal in der nacht...und kann aus erfahrung sprechen:diese phase geht auch wieder vorbei!!!
    ich wünsch dir entspannte still-nächte,
    lg
    johanna
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.