My Babyclub.de
Keinen Brei und keine Flasche mehr

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Lugula
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 20.10.2010 08:32
    Meine Tochter ist jetzt neun Monate alt. In Sachen Ernährung war sie schon immer etwas eigen. Als ich ihr mit 4 Monaten das erste Mal Grießbrei gab, fand sie den so lecker, dass sie sich fortan weigerte, auch nur noch eine einzige Flasche zu trinken.
    Vor einem Monat hab ich dann angefangen, ihr morgens ein Brot mit Frischkäse und Obst zu machen, jetzt möchte sie auch keinen Brei mehr essen. Sie bekommt jetzt jeden Morgen und jeden Abend ein Brot und zum Trinken morgens eine kleine Flasche mit Milch. Ansonsten trinkt sie den ganzen Tag über Wasser mit etwas Saft. Mittags isst sie dann ein Menü-Gläschen und zwischendurch noch ein Obstgläschen.
    Zwischendurch isst sie auch noch gerne eine Scheibe trockenes Roggenbrot (das liebt sie).
    Ist das zu viel oder zu wenig? Ist das in Ordnung, dass sie keinen Brei mehr isst? Immerhin kann ich sie ja auch nicht zwingen...
    Danke schonmal für eure Hilfe!
    Antwort
  • tnl1504
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 20.10.2010 09:08
    hallo,

    also mein patenkind, er ist die meiste zeit bei uns, bekommt auch ca seit er 10 monate alt war, weder flasche noch brei. er ist jetzt 14 monate alt. er wollte von sich aus das alles nicht mehr. hat die flasche nicht genommen, oder eben auch den brei verweigert. seit ca. 3 monaten isst er auch mittags ganz normal mit. und er entwickelt sich ganz normal, wächst, nimmt weiterhin zu. ich denke man kann nichts falsch machen. ich denke die einen kinder sind etwas früher mit dem "selbständig" essen und die anderen eben später. vertrau auf dein gefühl, das mache ich auch so. habe selber keine eigenen kinder, aber da der zwergenmann sich wirklich prima entwickelt, scheine ich es ja nicht falsch zu machen.
    Antwort
  • brine86
    Juniorclubber (30 Posts)
    Kommentar vom 20.10.2010 14:27
    Hey.
    Meine tochter ist zehn monate und die mag auch kein brei mehr. Hab mir darüber auch schon gedanken gemacht ob das okay ist... Geb ihr dann eine flasche mehr, ist zwar auch net die welt was sie da trinkt aber besser als nichts. Teilweise isst sie auch mittags am tisch mit und abends kriegt sie brot.
    Antwort
  • zissy
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 21.10.2010 21:55
    Hallo, kenne das ganz genau so ;) und hey das ist voll inordnung mein sohn hat auch sehr bald aufgehört mit der flasche und dann ganz normal am tisch mit gegessen ( Glässchen, brot und co.) Ist doch super das deine kleine das schon so gut kann! Hab aber ein tip wenn du mal meinst es reicht nicht, gib Ihr dann doch abends vor dem schlafen noch so ne trink getreide mahlzeit in ner trinklerntasse ( habe meinen so austrixen können) den trinkbrei gibts in vielen sorten zb schoko,banane, erdbeere ect schmeckt ihr bestimmt gut. Gibt es von allen herstellern in jedem drogerie. Bin damit gut zurecht gekommen. Ansonsten kann ich nur sagen, das was die kinder brauchen holen Sie sich schon ;)
    Wir wollen ja auch nicht jeden tag das selbe essen!!!!!!!!!
    lg zissy
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.