My Babyclub.de
3 Monate nach Geburt SSW Test POSITIV!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • xxoberzicke1983xx
    Powerclubber (93 Posts)
    Eintrag vom 31.10.2010 12:01
    Hallo zusammen!
    Habe am Samstag einen SSW Test gemacht der Positiv ist. Meine Regel hätte auch am 22.10. kommen müssen. Ich habe aber auch erst am 20.07. meinen Sohn zur Welt gebracht. Kann es wirklich sein das ich wieder Schwanger bin? Oder kann es möglich sein das einfach noch zu viele Hormone in mir sind. Ich habe keine ahnung. Wirklich Schwanger fühle ich mich nicht. Ich werde am Dienstag meinen FA anrufen um das abzuklären. Möglich sein könnte es, obwohl mein Mann und ich verhütet haben. Es ist dabei mal was schief gegangen. Ich weiss ihr denkt Ausrede, aber dem ist nicht so. Ich hatte bestimmt nicht vor kurz nach der Geburt wieder Schwanger zu werden.
    Denn so schnell wollte ich meinem Sohn kein Geschwisterchen geben. Sollte es dem jetzt wirklich so sein. Wie stehen denn die Chancen das alles gut geht? Da es einfach zu kurz nach der Geburt ist. Hält die Narbe das aus? Da ich meinen Sohn per Kaiserschnitt bekommen habe. Ich werde es auf keinen fall weg machen lassen. Es ist zwar zum jetztigen Zeitpunkt kein Wunschkind, aber ich werde es genau so lieben wie meinen Sohn.

    Lieben gruß
    xxoberzicke1983xx
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 31.10.2010 20:45
    Puh :-)
    Am besten du gehst zum Doc??
    Ich hatte auch einen KS und zu mir haben die Ärzte gesagt, ich muss 1 jahr warten mit dem nächsten baby.
    Aber ich habe 2 Bekannte, die bereits nach 4 wochen wieder schwanger waren, hatten beide einen KS und haben die 2. babys halt dann ebensfalls per ks entbunden!
    darüber würd ich mir jetzt nicht so den kopf machen...

    naja, auch wenn es so nicht geplant und erwünscht is, man muss es so nehmen wie es ist ;-) ich persönlich wäre mit 2 kleinen völligst überfordert, ich geh noch arbeiten, dass würd ich nicht packen :-)

    aber klar, die liebe stellt niemand in frage!

    alles gute und lass hören was raus kam!!

    lg Simone
    Antwort
  • xxoberzicke1983xx
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 02.11.2010 22:20
    Ich bin nervös.
    Morgen um 12 Uhr habe ich den FA Termin. Ich habe sämtliche Fingernägel abgeknibbelt. So hibbelig bin ich.
    Ich denke meine FÄ wird nichts anderes sagen.
    Denn so langsam geht das alles wieder los.
    Übelkeit
    Brust spannt
    Das Gefühl die Mens kommt,aber da kommt nichts.
    Genau so war es bei meinem Sohnemann auch.
    Oh mann oh mann :o)
    Ihr werdet morgen wieder von mir hören
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 02.11.2010 22:28
    Oh mei... Ich drück dir die Daumen...

    Wäre schon ein Schock oder??

    Hast du nochmal nen Test gemacht??
    Antwort
  • xxoberzicke1983xx
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 03.11.2010 09:13
    Na ja, schock schon, aber da muss ich dann durch. Denn wie gesagt so schnell hatte ich es nicht vor gehabt.
    Nein habe keinen Test mehr gemacht. In gut 3 Stunden weiss ich mehr.....
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 03.11.2010 10:18
    Oh man, da bin ich aber mal gespannt!
    Glaube hab deine Geschichte ein bisschen verfolgt. Dein Sohn kam doch auch ein paar Wochen zu früh, oder?
    Meine Tochter ist jetzt 4 Monate alt und am Montag hatten wir die Nichte von meinem Freund zum Babysitten (14 Monate alt). Also da war ich in manchen Situationen doch ziemlich gestresst. Vor allem weil die Kleine schon laufen kann und hier rumgewatschelt ist.
    Musste meine Maus ziemlich oft weglegen und dann hatte ich ein schlechtes Gewissen das ich sie vernachlässige.
    Aber: Wenn du wirklich wieder schwanger bist, dann schaffst du das auch. Wir Mami's haben versteckte Kräfte und außerdem wächst du ja dann mit deinen Aufgaben als zweifache Mama ;-).

    Bei mir bestand ja der Verdacht, dass ich noch Plazentareste in der Gebärmutter habe. Da wurde mir bei der Nachsorgeuntersuchung bei der FÄ nach 6 Wochen Blut genommen um zu schauen, ob ich noch HCG produziere, was nicht der Fall war.
    Also denke ich mal wirst du diesbezüglich auch keine Hormone mehr haben, sodass der Test von der SS mit deinem Sohn nicht beeinflusst sein konnte.
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 03.11.2010 13:18
    Jetzt bin ich aber auch neugierig!!!!!
    Antwort
  • xxoberzicke1983xx
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 03.11.2010 15:23
    Soooooooo!!!
    Ich war beim FA!
    Es ist zwar noch Recht früh, aber sie konnte es bestätigen.
    Ich bin Schwanger!
    Meine Ärztin und ich haben uns ein wenig angezickt.
    Da unsere Meinungen auseinander gingen.
    Na ja mußte sie durch, kann ich nicht ändern.
    Es steht jetzt schon fest das ich dieses Kind auch per Kaiserschnitt bekommen muss. Das ich nicht bis zum Ende kommen darf. Es dürfen also keine Wehen bei mir einsetzen. Die wollen wenn alles gut geht das Kind in der 38. SSW raus holen.
    Wie sich das mit meiner Narbe verhält wird sich mit der Zeit zeigen.
    Und laut meiner Ärztin mit ganz viel Pesch was aber wohl nicht sehr oft vorkommt könnte es sein das die Narbe reißt und dann haben mein Kind und ich ein Problem, denn dann könnten wir beide drauf gehen. Das waren ihre Worte. Daumen hoch, habe ich gebraucht. Ob sie es genau so hätte sagen müssen weiß ich nicht, aber es ist ihr Job
    @Schneewittchen@
    Ja mein Sohn kam zu früh, knapp 9 Wochen....
    Und 3 Monate später hat er mich voll im Griff :o))))
    Antwort
  • coffee09
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 03.11.2010 19:50
    Gratuliere!!! :-)

    Ich wünsch dir viel Kraft für die Schwangerschaft und natürlich vor allem die Zeit danach! Freu dich auf dein Baby und lass dir die Freude von niemanden verderben, auch nicht von FA die sich gleich das schlimmste ausmalen müssen...

    Lg
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 03.11.2010 21:03
    Herzlichen Glückwunsch zur erneuten SS :-)

    Das wird schon alles schief gehen, es gibt genügend andere, die haben das auch geschafft ;-) Wenn das kleine nun dann auch mal ein Jahr alt sein wird, wirst du darüber lachen, weil sie super miteinander auskommen werden (bei dem wenigen altersunterschied) :-)

    Also das mit der narbe stimmt leider... ich weiß das von meiner freundin, die krankenschwester is und selbst nach 3 monaten KS wieder wieder schwanger war.. aber sie wollte das so und hatte keine angst vor den folgen... mach dich nicht verrückt, dass wird schon :-)

    ich drück dir alle daumen wo ich hab und wünsch dir alles erdenklich gute für die ss und die zeit danach!!
    Antwort
  • shorty
    Powerclubber (75 Posts)
    Kommentar vom 03.11.2010 21:36
    hallöchen
    hab das mal grad durchgelesen und find es interessan das man so schnell nach der geburt wieder schwanger werden kann...
    also ich kenn dich zwar nicht aber ein baby ist doch was tolles ;-) ich würd mich freuen...obwohl ich mir jetzt nach 4 monaten nicht vorstellen kann erneut schwanger zu werden...aber ich würd das baby auch nicht weg machen...es ist so wie es ist und wie man lesen kann bzw es so rüber kommt hast du dich damit abgefunden,ich hoffe dein mann auch ;-)
    ich würd mir auch kein kopf machen wegen der KS narbe wird schon werden sie hat ja noch zeit zu heílen und der bauch is ja gut dehnba


    ich wünsch dir alles gute und eine schöne kugelzeit
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 04.11.2010 07:08
    Herzlichen Glückwunsch!
    Ich wünsche dir eine schöne Kugelzeit, ganz viel Kraft und ich hoffe du kannst sie auch etwas genießen. Anfangs ist man mit den Kleinen ja doch noch sehr beschäftigt.
    Für die Kinder ist es schön, wenn der Altersunterschied nicht so groß ist, aber ich kann es mir für mich momentan noch nicht vorstellen wieder schwanger zu sein.
    Wie weit bist du denn jetzt?
    Wirst du noch ne Juni Mama wie ich :-), oder fällt es schon in den Juli?
    Wie hat denn dein Mann auf die frohe Botschaft reagiert?
    Antwort
  • xxoberzicke1983xx
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 04.11.2010 09:07
    Vielen dank!!!
    Die Kraft werde ich wohl brauchen, weil mir der Nette Satz von der Ärztin nicht aus dem Kopf geht das wir ja beide drauf gehen könnten.

    Es ist noch Recht früh, ich denke mal 4. oder 5. Woche.
    In 2 Wochen muss ich wieder hin, dann wird man mehr sagen können.
    Also laut Geburtsrechner im Internet wäre ET 02.07.2011 (mein Sohn ist am 20.07.2010 geboren), aber da sie mir ja schon sagte das ich nicht bis zum Ende kommen darf, wird es bestimmt ein Juni Baby, wenn dieses Kind nicht auch vor hat 9 Wochen zu früh zu kommen, denn dann wird es ein Mai Baby.
    Abwarten, nerven behalten und Tee trinken :o)).

    Ja mein Mann hat sich doch gefreut. Er wird zwar jetzt schon vierfacher Papa, aber das stört ihn nicht. Wäre ja auch schlimm wenn :o)).

    Erzählen werden wir es erstmal keinem in der Familie, da wir erst mal wieder die Kritische Zeit abwarten wollen und eigentlich haben wir gesagt erst wenn man es sehen kann dann werden wir auch dazu stehen. Nur jetzt schon allen was zu sagen habe ich keine Nerven für. Dann kommen so Fragen:
    Wie schon wieder?
    Ist das nicht zu früh?
    und so weiter und sofort.
    Habe ich keine Lust zu :D.
    Antwort
  • satama01
    Powerclubber (91 Posts)
    Kommentar vom 04.11.2010 14:16
    herzlichen glückwunsch.
    auch ich wünsche dir starke nerven für die schwangerschaft und für deine familie.
    denk nicht so viel nach was die ärztin gesagt hat.
    genieße die schwangerschaft und alles wird gut gehen.
    liebe grüße sabrina
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 04.11.2010 14:33
    Ich denke auch du solltest dich einfach freuen und es so nehmen, wie es ist, denn ändern wird sich deine Situation eh nicht.
    Du kannst jetzt nur versuchen das Beste daraus zu machen!
    Die Abstände sind natürlich schon heftig, aber dann bist du schnell mit beiden Mäusen aus dem Gröbsten raus, und fängst nicht irgendwann von vorne an!
    Und wenn dein Mann dich unterstützt, dann kann man alles schaffen, so nach dem Motto: "Yes we can!"
    Lass dich nicht verunsichern oderdir die Freude nehmen, du wirst bald noch einem Kleinen Engel das Leben schenken, etwas Schöneres gibt es doch gar nicht!
    Und ich würde mir echt überlegen den FA zu wechseln, der hat ja wohl seinen Beruf verfehlt, wenn er dir so Angst macht......unmöglich!!!!
    Alles Gute!!!!

    LG Dani
    Antwort
  • xxoberzicke1983xx
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 05.11.2010 20:58
    Erst einmal vielen dank für eure Glückwünsche.
    Ich habe mit meiner vorrigen FÄ per Email geschrieben und ich habe jetzt beschlossen wieder zu ihr zu gehen.
    Sie ist zwar in einer anderen Stadt, aber sie weiß wie ich ticke, sie weiß mit Patienten um zu gehen, selbst wenn sie mal was Negatives sagen muß. Ich werde mit ihr darüber auch noch reden was da so los war das wollten wir jetzt nicht per Email klären. Wir freuen uns auf jedenfall uns bald wieder zu sehen :-D.
    Tja was soll ich zu der anderen Ärztin sagen.
    Sie meinte auch zu mir ich solle ihr nachher nicht nachsagen wir hätten nicht über Abtreibung gesprochen und über die Risiken und mein Fehlverhalten. Sie hat quasi alles schlecht gesprochen. Als wäre ich die einzige Frau auf Erden der sowas passiert ist. Sie hat mich abgestempelt als hätte ich keine ahnung vom Leben.
    Der Abstrich ist ja allgemein schon unangenehm, aber sie war so Grob zu mir, dass ich ihr gesagt habe sie solle jetzt mal Anfangen vernünftig mit mir um zu gehen, ansonsten würden wir mal vor die Tür gehen. Ich habe mir in der Zeit als ich da war mir so viel gefallen lassen und irgendwann war meine Geduld am Ende.
    Ich werde den Termin frecherweise noch Persönlich absagen und wenn die Fragen warum dann werde ich meinen Senf noch dazu geben und gut ist. Ich werde der Praxis meinen Rücken kehren.
    Was ich ja auch schon unverschämt fand war. Ich hatte meinen Sohn dabei und die Ärztin hatte ihn noch nicht gesehen. Glaubt mal nicht das sie auch nur einen Blick in den Kinderwagen geworfen hat.
    Bevor ich gegangen bin sagte sie noch zu mir. Wenn ich ja schon ein Schreikind hätte warum ich mir direkt das nächste anschaffen würde.
    Mein Sohn schreit sehr viel ja und welches Kind tut das nicht und dieser Satz hat mir den Rest gegeben.
    Ich könnte noch Stunden weiter über diese Frau schreiben, aber das ist diese Person nicht Wert.

    Ich habe meiner jetztigen FÄ geschrieben das es ein Unfall war und von ihr kam zurück DAS AUCH "UNFÄLLE" LIEBEVOLL VON IHREN MÜTTERN "AUSGEBRÜTET" WERDEN UND VON MIR GERNE BETREUT WERDEN! Sie hätte das auch abwähren können, aber dieser Satz hat mir gezeigt das sie noch mit Herz und Seele bei ihrem Job ist. Wäre nicht das erste mal das wir beide im Besprechungszimmer sitzen und heulen:D
    Ich bin froh bald wieder bei ihr zu sein.

    Sorry das mußte mal alles raus......
    Liebe Grüße
    Jacky
    Antwort
  • Luz-G
    Superclubber (223 Posts)
    Kommentar vom 07.12.2010 10:06
    Hallo jacky,

    meine tochter ist am 15 juli geboren (3tage zu spät, spontangeburt) und gestern hatte ich wieder einen pos. sst in der hand. bin grade noch sehr überrumpelt von der frohen botschaft. am montag habe ich termin beim FA.
    stillst du noch? Ich stille nämlich noch voll und wollte wissen, ob das ein Problem sein könnte?

    Gut dass du deine FÄ wechselst! Das geht ja gar nicht, was die andere zu dir gesagt hat!
    Antwort
  • xxoberzicke1983xx
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 15.01.2011 16:12
    Hallo Luz-G!

    Sorry das meine Antwort etwas sehr spät kommt, aber ich war schon lange nicht mehr im Forum Unterwegs. Hast du deine Tochter per Kaiserschnitt bekommen oder Normal?
    Als ich das erfuhr war ich auch sehr überrumpelt und wußte nicht soll ich jetzt Lachen oder Weinen. Das war und ist auch heute noch ein reines Gefühlschaos.
    Weil es ist schon alles anders als bei meinem Sohn. Hier mehr ziepen, da schmerzt die Narbe. Mich plagt die Angst. Ich habe am Freitag wieder einen FA Termin und werde mit ihr nochmal darüber reden. Denn ganz ehrlich ich bin jetzt schon froh wenn wir das alles heil überstanden haben. Für mich steht eins jetzt schon fest, wenn alles gut geht will ich keine Kinder mehr. Dann habe ich 2 und das reicht mir dann auch. Mein Mann möchte auch nicht mehr er hat dann schon 4. Und irgendwann muß mal gut sein :o).
    I
    ch habe noch am gleichen Abend nach der Geburt abgestillt. Es gab mehrere Gründe weswegen ich es nicht tun wollte. Ob es ein Problem sein könnte kann ich dir leider nicht beantworten.

    Ich habe zwar immer eine Gute Strecke jetzt vor mir und es graust mir jetzt schon davor wenn ich alle 2 Wochen die Strecke Fahren muß, aber ich weiß wofür ich es tue. Es geht mir dabei besser und meinem Kind dann auch. Sie hat mir auch Ihre Meinung dazu gesagt, die Konsequenzen und die Risiken, aber sie hat es menschlich gemacht und nicht abwertend als wäre man der letzte Dreck.

    Lieben Gruß und bis bald,
    Jacky
    Antwort
  • Luz-G
    Superclubber (223 Posts)
    Kommentar vom 17.01.2011 13:26
    Hi Jacky,
    ich hab meine Tochter "normal" bekommen... naja, Zange, aber das Problem mit der Narbe hab ich zum Glück nicht.

    Ich hab inzwischen fast abgestillt, selbst die Hebammen im KH hatten sowas erst ein mal erlebt, als eine erst in der 20.ten Wochen die SS festgestellt hat. Sie hatte bis dahin wohl auch voll gestillt, also scheint selbst das zu funktionieren.
    Ich stille jetzt nur noch nachts, Tags kriegt sie Brei. Die Milch hatte wohl auch einfach nicht mehr genug Nährstoffe, ich musste spätestens alle 2h Stillen, das war echt anstrengend!

    Ich hoffe in deiner SS läuft alles gut *daumendrück*. Schön dass du eine verständnisvolle Ärztin gefunden hast. Der weite Weg ist natürlich doof, aber besser so als mit dem anderen Arzt.
    Antwort
  • Matilda27
    Superclubber (112 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2011 23:06
    Hallo,

    ich gehöre eigentlich ins September 2011 Forum: ich hatte war aber vor 7 Jahren auch 3 Monate nach der Geburt meiner Tochter wieder schwanger, allerdings mit normalen Geburten.
    Zum Stillen: ich habe beide Töchter 6 Monate voll gestillt und dann bis weitere 6 Monat noch weiter gestillt.
    Hebammen, Ärzte und die Sozialarbeiterin des Geburtshauses rieten mir vom Stillen während der Schwangerschaft ab.
    Es würde allen schaden. Es hat niemandem! geschadet: Meine gestillte Tochter sah immer top genährt aus und hatte eine wunderschöne Hautfarbe als sie gestillt wurde. Das Kind in meinem Mutterleib, dem angeblich durch das Stillen wichtige Nährstoffe fehlten und das ganz zierlich und kelin sollte, fehlte auch nichts: sie kam mit 56 cm und 4000 g auf die Welt. Und ich habe auch keine Mangelerscheinungen gehabt. Und das ganze mit vegetarischer Ernährung.
    Ich habe mich so geärgert, dass ich mich so verunsichern ließ. Einen Tag vor der Geburt der Kleinen stellte sich die Muttermilch von Kleinkindmilch zu Kolostrum um und Lucy mochte die Milch nicht mehr.
    Es verlief alles gesund und friedlich und harmonisch, seit dem Zeitpunkt, als ich auf mein Herz und meine Intuition gehört habe.
    Lg und alles Gute zum doppelten Kinderglück! Ich wunsche Euch viel Kraft und Ohren, die auf Durchzug gestellt sind, wenn dumme Sprüche kommen!!!
    Antwort
  • annak
    Juniorclubber (47 Posts)
    Kommentar vom 06.02.2011 22:15
    Hallo Jacky,
    ich habe mir das alles hier mit großem Interesse durchgelesen und kann mich nur der Meinung von Mathilda anchließen! Ärzte und Hebammen versuchen einem nach Lehrbüchern zu behandeln , aber manchmal ist es besser wenn man auf seinen Bauchgefühl hört.
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Selbstbewußtsein, dann geht auch alles gut! Ich habe meinen ET am 27.07 und das ist unser 4. Kind und obwohl der Abstand zu der jüngsten knapp 8 monate ist musste ich mir auch viel dummes Gerede und dumme Bemerkungen anhören, und da ist es ratsam auf Durchzug zu stellen. Es wird immer Besserwisser und Lesterer geben.
    Ich wünsch dir noch einen schönen Abend.
    Antwort
  • xxoberzicke1983xx
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2011 21:38
    Hallöchen!!!

    Anfangs war es für mich sehr schwierig mit der Situation um zu gehen. Deswegen haben wir es auch in der Familie bis ziemlich Ende Dezember Geheim gehalten. Ich musste selber erst einmal damit zurecht kommen bevor ich mich all den anderen Stelle. Denn ich habe mit dummen gerede schon gerechnet.
    So jeder hat ziemlich gefasst reagiert. Nur gefragt wie konnte das, ist das nicht zu früh, kann euch was passieren ? und so weiter und sofort.
    Meine Schwiegermutter, naja will ich nicht drüber reden. Sie hat meinen Sohn am 12. Dezember das Letzte mal gesehen und hat bisher nicht ein mal angerufen wie es ihm geht geschweige denn mir.
    Mein Bauchgefühl hat mich in Letzter Zeit oft veräppelt. Einmal dachte ich das alles vorbei sei mit der SS. Extrem starke Bauchschmerzen. Wusste nicht wie legen oder setzen. Dann hatte ich einen Termin aber alles war supi.
    Jetzt kommenden Donnerstag muss ich wieder hin und ich hoffe das sie dann sieht was es wird.
    Mein ET ist am 02.07. aber wie ich glaube ich schon oben einmal erwähnte wird es in der 38. SSW geholt also noch im Juni. Ich lasse mich mal Überraschen wie diese Schwangerschaft weiter verlaufen wird.
    Hast du dein Kind per KS bekommen annak?

    Ich wünsche dir noch eine schöne Kugelzeit.....
    Antwort
  • annak
    Juniorclubber (47 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2011 21:45
    Hallo Jacky,
    ich habe meine Kinder alle normal bekommen, und hoffe sehr dass es auch diesmal so sein wird. Mir geht es auch so ähnlich wie dir, an manchen Tagen fühle ich mich so schlecht auch vom Bauch her, dass ich das Gefühl habe das Baby zu verlieren, aber dann stellt sich immer wieder heraus dass alles gut ist. Gott sei dank!
    Es gibt auch Tage, da kann ich es schwer begreifen dass ich schwanger bin, als ob ich das so innerlich verdränge. Es ist ein super unangenehmes Gefühl, weil ich mich total auf dieses Baby freue. Ich hab auch das Gehfühl, dass mein Bauch im Vergleich zu anderen SSW nicht so schnell wächst und nicht so groß ist. Und wenn es dann so ist dann kann ich auch die Frauen verstehen die bis zum 6, 7, 8 Monat gar nicht merken, dass sie schwanger sind.
    Ich habe nächste Woche Mittwoch meine nächste VU mit dem großen Ultraschal und hoffe auch sehr zu sehen welches Geschlecht das Baby hat und ob es sich auch gut entwickelt.
    Und was die Schwiegermutter angeht teile ich auch glaube ich so ziemlich dein Schicksal. Einfach in die Mülltonne und Deckel drüber!!!
    Noch einen schönen Abend
    Antwort
  • xxoberzicke1983xx
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2011 09:48
    Hallo Annak!

    All das was du schreibst geht mir so ziemlich gleich. Ich freue mich auch total auf das Baby, aber oft sind die gemischten Gefühle da. Meine Gedanken sind oft, da es zu früh hinter einander passiert ist ob das Kind Gesund ist. Wenn es auch ein Frühchen wird wie mein Sohn, würde das Kind es genau so schaffen wie er. Und so viele Sachen die mir durch den Kopf gehen.
    Im Gegensatz zu der SS meines Sohnes verhalte ich mich auch ganz anders jetzt. Bei meinem Sohn war ich so streng Vorsichtig und habe auf alles verzichtet was man während der SS nicht tun sollte. Aber jetzt bin ich nicht so pingelig Vorsichtig. Mein Mann hat in der SS vom Niclas die Krise bekommen :o).
    Ich Bibber schon richtig den morgigen Tag hinterher. Ich hoffe das, dass Baby gut liegt und die Ärztin es auch erkennen kann. Und vor allen dingen ob alles ok ist. Denn ich bin jetzt 19 + 4 SSW und spüre das Baby nicht wirklich. Meinen Sohn habe ich schon bemerkt um diese Zeit. Waren zwar nur diese sogenannten blubber Bläschen aber ich wußte es geht ihm gut. Aber jetzt irgendwie noch nicht wirklich was.
    Mein Mann hat insgesamt 3 Jungs und ich gehe davon aus das es für ihn Junge Nummer 4 wird. Sagt mir mein Bauchgefühl. Mein Wunsch wäre natürlich ein Mädchen. So hätte ich einen Jungen und ein Mädchen und dann wäre Ende für mich. Aber auch wenn es wieder ein Junge wird steht fest ich möchte danach keine Kinder mehr. Dann habe ich 2 und das reicht mir :o). Aber es ist Relativ was es wird. Hauptsache Gesund und munter und alles ist da wo es hingehören soll.
    Am 24.02. muß ich zur Prental Diagnostik. Da wird das Baby quasi einmal auf den Kopf gestellt und alles Untersucht und vermessen.
    Ich drücke dir die Daumen das man bei dir Nächste Woche sehen kann was es wird.
    Ich gebe nichts dafür was meine Schwiegermutter macht und tut. Wenn sie von uns nichts wissen will ist es ihr Problem. Es gibt genug andere aus seiner Familie und auch aus meiner, die sich für Niclas interessieren und auch sich für das 2. Baby interessieren und sich auch freuen. Auch wenn es zu früh passierte.
    Meine Oma wird gleich 2 mal dieses Jahr Uroma. Meine Cousine hat es auch erwischt :o)
    Dann hat sie 3 Urenkel :o).
    Bis dahin,
    Jacky
    Antwort
  • annak
    Juniorclubber (47 Posts)
    Kommentar vom 11.02.2011 21:02
    Hallo Jacky,
    wie war dein Besuch beim Doc? Alles gut?
    Gruß anna
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.