My Babyclub.de
Übergewicht und Kinderwunsch

Antworten Zur neuesten Antwort

  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Eintrag vom 16.11.2010 00:00
    Hallo zusammen!

    Ich bin 27 Jahre alt und nun im 6. ÜZ. Ich wäre wirklich froh wenn mein hibbeln bald belohnt würde...

    Nun zu meiner Frage:
    Hat jemand von euch Erfahrung mit (deutlichem) Übergewicht und Kinderwunsch gemacht? Ich wiege etwa 25 - 30 Kilo zu viel und mich würde es sehr interessieren ob es hier vll einige werdende Mamis gibt, die schwanger wurden und ebenfalls Übergewicht haben. Oder ob es hier einige Hibblerinen gibt, die wie ich übergewichtig sind.
    Hat jemand extra abgenommen um das schwanger werden zu erleichtern?

    Würde mich sehr über Antworten freuen!
    Antwort
  • Suraka
    Very Important Babyclubber (553 Posts)
    Kommentar vom 16.11.2010 07:19
    Ich hatte bei Schwangerschaftsbeginn noch ca 25 Kilo übergweicht und es hat seeehr schnell geklappt :)
    Allerdings hatte ich davor schon 15 Kilo abgenommen aber nicht wegen des Wunsches nach einem Kind.

    Es hilft echt am meisten wenn man sich ablenkt und nicht versucht auf Krampf schwanger zu werden dann klappt das auch bei Menschen mit übergewicht :)
    Antwort
  • Diamond25
    Superclubber (174 Posts)
    Kommentar vom 16.11.2010 08:37
    Ich habe auch 30 kg Übergewicht und bin ganz schnell schwanger geworden. Habe vorher nix abgenommen. Aber seit Kinderwunsch versucht, mich ausgewogener zu ernähren, also weniger Süsses, Fettes, weniger Kohlenhydrate und natürlich wenig bis kein Alkohol. Habe aber extremst auf meinen ES geachtet. Zuletzt auch mit Tests, aber da war ich dann überraschenderweise schon schwanger.
    Antwort
  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 16.11.2010 14:17
    Danke für eure Antworten! Schön zu wissen das Übergewicht und Kinderwunsch sich nich unbedingt ausschließen =)
    Antwort
  • Diamond25
    Superclubber (174 Posts)
    Kommentar vom 16.11.2010 14:26
    Nicht aufgeben. Ich hatte auch gelesen, dass Übergewicht problematisch sein könnte. Der Hormonhaushalt kann dann gestört sein und es kommt seltener zum Eisprung. Wollte deswegen auch zum Arzt. Vielleicht sprichst du mal mit deinem Frauenarzt über deine Bedenken. Eine entsprechende Untersuchung deines Hormonhaushalts dürfte dann doch Klarheit bringen. Und dann ran an die Ovulationstests, dann müsstest du feststellen können, wann der ES stattfindet. Die sind sehr zuverlässig, bei meiner Schwägerin hat es so "auf Termin" geklappt. Die gibts auch sehr günstig im www.
    Antwort
  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 16.11.2010 19:30
    Mein Zyklus ist nach absetzen der Pille im Juni leider sehr unregelmäßig. Er wird immer länger. Der erste Zyklus nach absetzen der Pille dauerte 29 Tage, mein letzter dauerte 39 Tage. Im Januar soll ich wieder zu meiner FA und dann wird geschaut ob hormonell alles ok ist bei mir. Vorausgesetzt natürlich es hat bis dahin nicht geklappt. (Es wäre sooooo schön!!)

    Hab die letzten 2 Zyklen Ovu-Tests genutzt, aber irgendwie wird die zweite Linie bei mir nicht wirklich stark. Die bleibt immer schwächer wie die Kontrolllinie. Vll liegt es ja an den Tests, sind recht günstige von Ebay. Aber es wäre natürlich auch möglich das ich keinen ES habe... Das will ich natürlich nicht hoffen!! Also teste ich dann weiter fleißig und sollte sich bis Januar kein Erfolg einstellen, lass ich mich eben gründlich durchchecken =)
    Antwort
  • julesunflower
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 16.11.2010 20:35
    das ist ja auch mal ein thema wo ich meinen senf dazu geben kann *g*
    also ich bin auch ziemlich übergewichtig habe so ca 30 kg übergewicht bei mir hat es 10 monate nach dem absetzen der pille gedauert bis ich schwanger geworden bin, nun befinde ich mich in der 16ten ssw ..

    es hat bei mir aber nur so lange gedauert da ich mich zu sehr drauf versteift habe schwanger zu werden, als ich denn wieder arbeiten war hatte es auf einmal auch geklappt. ich weiß nicht aber ich denke mal wenn man schon im ÜZ ist setzt man sich ja evtl jedesmal unter druck und vielleicht klappt es deswegen nicht auf anhieb.

    ich kann dir und allen anderen nur raten, versteift euch nicht zu sehr und lenkt euch ab .... aber natürlich ist es immer besser vor einer schwangeschaft abzunehmen ... nur bei mir ist es jetzt anders der fall ich habe noch diabetis dazu bekommen und muss jetzt in der schwangerschaft ne diät machen ... aber kopf hoch .


    ach ja als ich meine pille abgesetzt hatte, habe ich über zwei monate lang keine periode bekommen dann bekam ich immer schmierblutungen naja daraufhin hat mein FA mir hormontabletten verschirben so dass meine periode wieder regelmäßig kommen sollte kaum hab ich die genommen waren die schmierblutungen weg nach 4 wochen therapie habe ich meine periode bekommen und zwar einen monat lang, dann war 5 wochen ruhe und danach kam sie wieder und schwup die wupp war ich schwanger.. habe dann aus langeweile mal ein schwangerschaftstest gemacht und da war die zweite linie ganz ganz leicht zu erkennen ...


    ich wünsche dir auf jedenfall vom ganzen herzen das du es schaffst und drücke dir ganz doll die daumen
    Antwort
  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 16.11.2010 23:54
    Danke, julesunflower =)
    Ich hab mich die ersten Monate wirklich verrückt gemacht. Diesen Monat ging es bei mir drunter und drüber und ich hab gar nich dran gedacht unbedingt beim ES zu herzeln oder sowas... Ich hab geherzelt wann ich wollte und nicht wie die ersten Monate, wenn ich dachte ich müsste... Aber jetzt da der NMT langsam näher rückt fang ich doch wieder an mich intensiver damit zu beschäftigen.

    Wieder zum Thema Übergewicht:
    Seitdem bei mir und meinem Verlobten das Thema Kinder aktuell wurde hab ich angefangen auf meine Ernährung zu achten. Ich bin eine Naschkatze, versuche nun aber nur noch in Maßen Süßigkeiten zu essen. Ich esse mehr Obt und Gemüse und trink kaum noch Limonade. Ein paar Kilos sind dadurch schon gepurzelt, aber ich will einfach keine Strenge Diät machen, weil die doch meistens scheitern. Halte es für sinnvoller die Ernährung langsam, aber dauerhauft umzustellen.
    Antwort
  • Diamond25
    Superclubber (174 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2010 08:41
    Ich hab mich auf verrückt gemacht, obwohl ich immer behauptet habe, dass ich das nicht tue. Aber wenn man sich etwas wünscht, dann sind die Gedanke eben doch wie festgenagelt. Hab dann meinen Schatz auch pünktlich vorm ES ins Bett gezerrt =) ... fand der nicht so witzig. Eigentlich geklaptt hats dann aber irgendwie auch zu nem Zeitpunkt an dem ich nicht damit gerechnet hatte, da ich selbst mich in meinem Zyklus verrechnet hatte .. =) dumdidum...

    Ich hab meine Ernährung aber auch umgestellt. Hatte ich, glaub ich, weiter oben schon beschrieben. Ich versuch immer mal mich an die Methode von Montignac zu halten. Schon mal gehört? googelt mal. Is eigentlich ganz interessant, muss man nämlich nix zählen. Nur keine Kohlenhydrate und zuviel Fett in Kombination essen. Damit hatte ich letztes Jahr schon mal nen paar Kilos verloren - aber ich bin eiin Stressesser.

    Jetzt halte ich mich seit 14 Tagen wieder daran und prompt sind 3 kg weg - ohne Diätstress - ohne Hunger - leider auch ohne Süßigkeiten... habe aber auch Angst vor Diabetes.
    Antwort
  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2010 13:41
    Ich denke im Hinterkopf hat man die Gedanken ans schwanger werden auf jeden Fall. Du hast schon recht, wenn man sich etwas wirklich von Herzen wünscht, kann man es nicht einfach ausblenden!
    Diese "ich zerr meinen Schatz zum ES ins Bett" Geschichte kenn ich auch... Aber da ist es mir doch lieber wir herzeln nur dann, wenn beide auch wollen. Schließlich soll die ganze Sache ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten =)

    Also die Methode ist mir bisher neu. Habe vor 4 Jahren schonmal gut abgenommen, 30 Kilo waren es damals. Hatte dann Idealgewicht und dann, nach und nach, durch Stress und Tabletten wieder zugenommen *grml*
    Hab damals einfach kaum Fett gegessen. Bis zu 30 g Fett am Tag waren ok, alles drüber schlecht.
    Aber mal schauen ob ich was Neues ausprobiere. Es is ja schließlich immer gut wenn man ein wenig Gewicht verliert.
    Antwort
  • Suraka
    Very Important Babyclubber (553 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2010 14:37
    Also ich habe am besten abgenommen in dem ich einfach so gut wie auf alle Kohlehydratreiche Lebensmittel verzichtet habe, heißt kein Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis alles zusammen maximal 2-3 mal die Woche und damit hab ich OHNE zusätzlichen Sport in einem guten 3/4 Jahr 15 Kilo abgenommen :)
    Einfach zum Frühstück halt zb Joghurt mit Obst, Quark mit Obst.
    Mittags einfach viel Gemüse und Geflügelfleisch. Abends gabs meist Gemüsesticks oder halt auch obst, rest vom Mittag usw.
    Also bei mir klappt das so ganz gut und ich esse trotz allem in regelmäßigen bständen was süßes ;)
    Antwort
  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2010 14:41
    Wow, Kompliment! Ich würde es nicht schaffen auf Nudeln oder Kartoffeln zu verzichten. Esse ich beides einfach viel zu gerne. Vor allem Nudel - man könnte sagen ich bin ein Nudelsuchtie *lach*
    Ich werde auf jeden Fall weiterhin versuchen mich gesund und auch ausgewogen zu ernähren. Strikte Verbote schaff ich leider nich einzuhalten...
    Antwort
  • Diamond25
    Superclubber (174 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2010 15:51
    ja, ich versuche auch die kohlenhydrate weitestgehend auszulassen. Aber morgens sollte man auf jeden Fall welche frühstücken, damit der Körper genug zum arbeiten hat. Ich machs mit müsli (ohne Zucker) und obst. das hält gut an. und dann ab mittags genauso wie suraka - meistens. Das klappt wirklich am schnellsten und dann ist auch eigentlich egal, wieviel Gramm Fett - zuviel sollte natürlich nicht sein.
    Aber auf Dauer kann ich auch schlecht auf Nudeln etc. verzichten, deswegen bin ich ja auch nicht rank uns schlank ... =)

    Jetzt noch vor oder während der Schwangerschaft würde ich mich damit aber nicht noch zusätzlich belasten. Nur einfach bewusster essen. Ich denk dann eben, muss das Kleine schon mit dir Unmengen von Schoki essen????? Nein. muss es nich!!!! Das geht dann schon.

    Hab übrigens eben mit ner Freundin gesprochen, die is rank und schlank und bei ihr hat es 1,5 Jahre gedauert bis sie schwanger geworden ist - ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen - also nicht verrückt machen lassen, die Natur kennt den Zeitpunkt offensichtlich besser als wir...
    Antwort
  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 18.11.2010 12:07
    Ich denke auch das es schon okay ist, solange man nicht nur fettes und Süßkram in sich reinstopft. Hin und wieder mal ein bisschen Schoki is durchaus ok. Man muss es ja nicht gleich übertreiben. Und ne strenge Diät ist an sich doch nur stressig. Außerdem finde ich das man dann ein wenig die Freude am Essen verliert...
    Ich warte einfach weiter ab was die Natur für mich vorgesehen hat und versuch dabei mein Essverhalten ein wenig zu kontrollieren. Da wird das hoffentlich schon klappen =)
    Antwort
  • ladynight
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 18.11.2010 12:28
    Ich habe auch ca. 25-30 kg Übergewicht. Wenn man das so schreibt klingt das schon sehr viel. Ich mache seit 2 tagen erst die Apothekenumschaudiät. Ist eigentlich ganz gut. Könnt das ja mal googeln. Wir üben seit Jan. an einem Baby und in 11 Tagen also am 29.11 haben ir unseren ersten Termin in einer Kinderwunschklinik.
    Antwort
  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 19.11.2010 12:58
    Ich werd erstma versuchen mein Gewicht ein wenig durch gesunde Ernährung und weniger Süßigkeiten zu reduzieren. Sollte ich damit keinen Erfolg haben werd ich schauen wie genau ich am besten vorgehe. Ich find Diäten nämlich immer so stressig in der Anfangszeit und da hab ich derzeit einfach keinen Kopf für
    Antwort
  • satama01
    Powerclubber (91 Posts)
    Kommentar vom 19.11.2010 14:09
    ich hatte bei allen 4 schwangerschaften ca. 50kg übergewicht und es hat auch bei mir immer sehr schnell geklappt mit dem schwanger werden.
    Antwort
  • nachtelfe_
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 19.11.2010 20:22
    hallo ihr lieben!
    ich habe im letzten jahr 25 kg abgenommen und kaum sport dabei gemacht.
    meine tips :
    -zum einen natürlich erstmal etwas weniger essen ;)
    -weniger, oder besser noch gar kein salz verwenden,das speichert nur wasser im körper, man kann super durch kräuter und andere gewürze ersetzen
    - am abend keine kohlenhydrate mehr essen(mittags ruhig kartoffeln oder nudeln ,aber bitte nicht so viel,lieber noch nen grünen salat dazu)
    -abends nur noch eiweiße,sprich mageres fleisch oder nen stück fisch braten...bei nem kleinen hunger einfach ein stück mozarella. ein salat geht natürlich auch immer
    -WICHTIG:am abend kein obst essen-> viele kohlenhydrate und schlecht zu verdauen...lieber vorm TV karotte, paprika, gurke oder kohlrabi naschen (dazu magerquark mit kräutern, der rest der familie verzichtet dann bestimmt auch auf die chips)
    - viel trinken, wasser oder ungesüßten tee(schmeckt auch kalt)


    hört sich glaube recht schlimm an, aber man gewöhnt sich ganz schnell daran. auch die männer!!!
    ach ja und jeder darf natürlich auch mal naschen,solange man sich nicht selbst betrügt und regelmäßig ne tafel schokolade verputzt.

    hoffendlich konnte ich weiterhelfen
    lg ina
    Antwort
  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 21.11.2010 23:50
    @Lynita
    Ich drück dir die Daumen das sich Schwangerschaft und Übergewicht bei dir vereinbaren!

    Ich muss leider noch ein wenig warten bis ich etwas weiß. Bin nun (Montag) bei ZT39. Der letzte Zyklus war 39 Tage lang. Werde wohl Mittwoch einen Test machen, sollte sich bis dahin nichts getan haben.
    Hab seit etwa einer Woche ein komisches Ziehen im UL, die Brust is empflindlicher als sonst und in meinem Bauch rumpelt und pumpelt es teilweise gewaltig... Ich schlafe immer auf der Seite und da zwickt es manchmal gewaltig im UL. Wäre natürlich schön wenn das die ersten Schwangerschaftsanzeichen wären, aber irgendwie trau ich mich nicht dran zu glauben. Die Enttäuschung wäre einfach zu groß!
    Deshalb hab ich mir auch gestern KiWuTee bestellt, den ich dann brav trinken werde sobald er da is.
    Antwort
  • Diamond25
    Superclubber (174 Posts)
    Kommentar vom 22.11.2010 08:35
    @ButterflyShiva: bei mir hats ganz genauso angefangen und ich habe auch gedacht, dass wär doch zu schön um wahr zu sein. Und dann wars doch soweit.
    Ach ja, und zum Thema Übergewicht: die Wahrscheinlichkeit, dass "mollige" Frauen Zwillinge bekommen ist auch höher!!! Freut euch schon mal - bei mir sind es zurzeit noch 2 ... =)
    Antwort
  • ButterflyShiva
    Superclubber (281 Posts)
    Kommentar vom 22.11.2010 09:10
    Echt, die Wahrscheinlichkeit Zwillinge zu bekommen is bei übergewichtigen Frauen größer? Oha, das wusst ich gar nicht
    Na wenn es so sein sollte (mit den Zwillingen), dann wird sich mein Schatz sicher freuen *lach*
    Ich wäre schon froh wenn es geklappt haben sollte... Aber ich hab halt so nen Gefühl das es nicht der Fall is.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.