My Babyclub.de
meine Kleine trinkt erstaunlich viel- ist das normal?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • swazi
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Eintrag vom 21.11.2010 18:57
    Hallo zusammen,

    ich brauch nochmal Eure Hilfe.Meine Kleine hat jetzt endlich keine Probleme mehr mit Verstopfungen, aber Sie trinkt aus meiner Sicht sehr viel. Heute habe ich mal aufgeschrieben, wie Ihre Tagesmenge aussieht. Ich bin selbst erstaunt gewesen.
    Ich komme auf 800 ml Milchnahrung zzgl. Fencheltee und 1x Beikost am morgen.Sie ist jetzt fast 5 Monate alt und wiegt 6,7 kg.
    Ist das noch normal oder muß ich mir Sorgen machen?
    Habt Ihr damit Erfahrung oder wie ist es bei Euch gewesen?
    Ganz lieben Dank für Eure Rückmeldung, da mich das schon sehr beschäftigt.
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 21.11.2010 19:48
    Also man sagt ja bis 1000ml Milch ist ok, weil mehr die kindlichen Nieren noch nicht verarbeiten können, von daher ist es ja ok.
    Wieviele Milchmahlzeiten hat sie denn?
    Wie groß ist deine Tochter? Um mal die Relation zum Gewicht zu sehen...
    Trinkt sie nur momentan so viel, oder schon länger?
    Denn wenn es nur eine kurze Phase ist, kann es an einem Wachstumsschub liegen, da brauchen manche Kinder ja einfach mehr!
    Wen sie generell viel Durst hat, und viele nasse Windeln, kann es auch ein Zeichen für Diabetes sein, muss aber nicht.
    Ich denke aber, dass ihr Trinkverhalten nicht bedenklich ist.....
    Wenn du dennoch der Meinung bist, dass es für dich komisch ist, dann ruf doch mal bei eurem KíA an und frag nach!


    Wie es bei meiner Tochter war kann ich leider nicht sagen, da ich voll gestillt habe und daher nie einen Überblick hatte, wieviel sie getrunken hat.
    Bei der U4 war sie genau 4,5 Monate alt und hatte da bei 62,5cm Größe 5940g Gewicht, und lag etwas unter der Kurve...nur mal als Vergleich.
    Laut Wachstumskurve liegt sie mit 6,7kg fast auf der Normalkurve, also eigentlich kein Grund zur Sorge!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.