My Babyclub.de
Verlustangst

Antworten Zur neuesten Antwort

  • glorietta02
    Powerclubber (51 Posts)
    Eintrag vom 22.11.2010 10:36
    Hi
    Ich brauche mal eure Hilfe. Meine kleine ist jetzt fast 8 monate und seit einem monat plagt sie offensichtlich die Verlustangst. Sobald ich den Raum verlasse weint sie. Selbst wenn ihr Papa da ist wird mir nachgebrüllt und mein Mann kann sie gar nicht beruhigen erst wenn er sie zu mir trägt. Ich kann noch nicht mal aufs klo gehen ohne dass sie weint.
    Am Samstag möchte ich mit meiner Freundin in ein Musical gehen bin also mehrere stunden nicht da. Papa und Oma würden in der zeit auf sie aufpassen. Würdet ihr das machen? bin so hin und hergerissen zwischen ja ich gehe sie muss es lernen und nein ich bleibe da es tut ihr sonst zu weh. Was macht ihr???
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 22.11.2010 12:14
    Hallo Glorietta,

    nein, ich würde es nicht machen, da dich die Kleine anscheinend jetzt braucht! Das ist ne Phase, die auch wieder vorüber geht. Bei dem einen schneller, bei dem anderen etwas länger!
    ABer jetzt auf diese Phase nicht eingehen....sie ist erst 8 Monate!
    Mein Kleiner ist jeztzt 1 1/2 und wir fangen jetzt an, dass er sich daran gewöhnt, dass die Mama mal kurz weg geht. Erst 5 Minuten, dann 10, dann mal ne halbe Stunde etc.
    Die Kleinen müssen lernen, dass die Mama wieder kommt!
    Und jetzt gleich mit dem Hammer kommen....oh weh, nein, das würde ich ihr nicht antun. Ich denke, dann hast du erst recht Probleme mal wegzugehen! Denn dann hat sich berechtigte Angst, denn für ein Kind in diesem Alter sind 10 Minuten ne Ewigkeit! Und dann noch 2-3Stunden!!! Womöglich noch ohne Mama einschlafen! Nee, ich finde, das ist zuviel und überfordert das Kind!
    Klar hat sie es gut, aus deiner Sicht und sie wird auch einschlafen, aber wie????? Erschöpft vom Weinen und von der Angst????
    Verschiebe solche Aktionen lieber ein halbes bis ein Jahr!
    Und fange klein an! Dann hat sie die Chance sich daran zu gewöhnen und zwar auf die solfte Art!

    Grüße
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 22.11.2010 12:26
    Deine Tochter scheint in der Fremdelphase zu sein und braucht jetzt einfach nur Mama sonst niemanden.
    Wie du schon richtig erkannt hast, deine Tochter hat Verlustängste, die man unbedingt ernst nehmen sollte, und die du durch dein Weggehen noch verstärken würdest.
    Ich würde auf ihr Verhalten eingehen, und sie auch nicht "zwingen" bei jemandem auf dem Arm zu bleiben, es ist zwar anstrengend, aber eine sehr wichtige Phase....denn so lernt sie, dass Mama immer für sie da ist, das schafft Vertrauen....
    So kann sie sich in der nächsten Phase besser von dir lösen und weiß, dass du da bist, auch wenn sie dich nicht sieht!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.