My Babyclub.de
niedriger Eisenwert...

Antworten Zur neuesten Antwort

  • rita29
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 21.12.2010 13:53
    Hallo,
    mein Eisenwert (HB) betrug heute nur 9,9.
    Meine Gyn meinte es würde ausreichen wenn ich 2 Eisentabletten pro Tag nehmen würde.
    Gibt es noch etwas das die Eisenaufnahme begünstigt? Kann ich irgendetwas dafür tun?
    Da ich nach meiner letzten Entbindung einen HB von 7,1 hatte und ich mit starken Kreislaufproblemen und einer unglaublich tollen gelben Hautfarbe gekämpft habe möchte ich das diesmal wenn es geht vermeinden!
    LG
    Rita
    Antwort
  • fee_xz
    Superclubber (126 Posts)
    Kommentar vom 21.12.2010 14:41
    Hallo,
    ich würde zusätzlich ein Vit C Präparat nehmen, weil Vit C die Resorption von Eisen begünstigt.
    Oder zusätzlich aus dem Reformhaus Kräuterblutsaft nehmen. Da ist unter anderem auch Vit C drin und ander pflanzliche Dinge, die den Eisenwert ansteigen lassen.
    An Deiner Stelle würde ich ruhig ca 3 Mal pro Woche Fleisch, vor allem Rindfleisch essen. Das hat sehr viel Eisen.
    Zwar wäre Leber gut, aber leider ist das ja nicht in der Schwangerschaft zu empfehlen.

    In der wievielten SSWoche bist Du denn?

    Liebe Grüße, Tina
    Antwort
  • rita29
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 21.12.2010 16:04
    Hallo,
    Danke für die Idee mit dem Vit C bzw Kräuterblut!
    Ich bin in der 30. SSW.
    Bis jetzt lag der HB immer so im 11er Bereich.
    Antwort
  • Jenny_26
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 21.12.2010 16:23
    Hallo,

    mach dir noch nicht so viele Sorgen. In der Zeit ist es normal, dass der absinkt. Meiner war eine Zeit lang bei 6,7. Ist dann aber mit Tabletten wieder angestiegen. Meine Hebamme hatte mir noch dazu das homöophatische Mittel Kuprum gegeben. Und viel Petersilie essen. Sehr viel Petersilie. Ansonsten musst du dich schonen. Und vor allem dir keine Sorgen machen. Das Kind ist nämlich gut versorgt, deshalb sinkt dein Eisenwert.
    Alles Gute für die nächsten Wochen und schöne Weihnachten...
    Antwort
  • fee_xz
    Superclubber (126 Posts)
    Kommentar vom 21.12.2010 19:45
    Ich denke auch, wenn Du Dich gut "dopst" mit Eisentablettren,Vitaminen etc und Fleisch, wird der Eisenwert auch wieder ansteigen.
    Ich hatte damals 11 und dank Kräuterblut später 12, ist also trotz SS wieder angestiegen.
    Mal sehen wie es jetzt ist, bin aber erst in der 9. woche, da nehm ich noch nichts außer Folsäure und SSTee.
    LG, Tina
    Antwort
  • SuriMarie
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 03.02.2011 22:37
    Ich hatte leider auch mit extremem Eisenmangel während meiner Shwangerschaft zu kämpfen und wurde letztendlich nach der Entbindung mit einem HB von 7,1 entlassen, womit es mir überhaupt nicht gut ergangen ist. Ich habe auch Eisentabletten eingenommen (auf Anraten meines Arztes immer mit nem Glas Orangensaft) und dachte eigentlich, dass der Wert (ich glaub er war immer so im 11 +/- er Bereich) ausreichend wäre, leider Fehlanzeige. Wurde dann im Krankenhaus nach der Entbindung mit Venofer behandelt, eine Infusion täglich, das war der reinste Horror, denn das Zeug brennt wie Bolle und hat mir meine Venen richtig übel vestopft, so dass sie steinhart und richtig heiß wurden.
    In dieser Zeit gieng es mir so schlecht, dass ich kaum mein Baby selbst halten konnte, da mich der Eisenmangel so sehr geschwächt hatte. Meine ganze Schwangerschaft ansich war völlig problemlos und so riss es mir doch kurzfristig ein wenig den Boden unter den Füßen weg.
    Wieder daheim angekommen, riet mir meine Hebamme zum Kräuterblutsaft, zusätzlich zu den Eisentabletten, die ich schon vor der Entbindung eingenommen hatte. Außerdem solte ich viele kräftige Suppen und Eintöpfe essen, was ich dann auch getan habe. Nach ca. zwei Wochen gieng es aufwärts und bei der Nachkontrolle beim Frauenarzt hatte ich schon wieder n Wert von 11,7.
    Antwort
  • Kathl1806
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 21.02.2011 10:22
    Hallo,

    ich bin jetzt in der 33. ssw und mein Eisen war vor einigen Wochen auch zu niedrig, so wie der Wert von SuriMarie. Man sollte auf jeden Fall etwas dafür tun, dass der Eisenwert wieder steigt, da Eisen für die Sauerstoffversorgung des Körpers wichtig ist.

    Durch die Eisentabletten habe ich allerdings extreme Magenschmerzen bekommen. Eine befreundete Ärztin, die vor allem auf natürliche Behandlungsmethoden Wert legt, hat mir folgende Dinge geraten:

    - eisenhaltige Lebensmittel nicht zusammen mit Milchprodukten einnehmen (Calcium hemmt die Aufnahme von Eisen)
    - wenn man noch zusätzlich Magnesium einnehmen muss, dies nicht zusammen mit eisenhaltigen Lebensmitteln
    - kein Kaffee oder Schwarztee
    - Kräuterblutsaft trinken
    - Amaranth, zB. als Müsli
    - Sesam
    - rotes Fleisch

    und direkt nach der Einnahme des Kräuterblutsaftes u. eisenhaltigen Lebensmitteln VitaminC-reichen Saft trinken.

    Bei Wikipedia gibt es eine tolle Liste mit eisenhaltigen Lebensmitteln.

    Und siehe da, der Eisenwert steigt wieder, auch ohne die Einnahme von Tabletten.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.