My Babyclub.de
Esst ihr in der Schwangerschaft gesünder als vorher?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • nadinsche
    Superclubber (102 Posts)
    Eintrag vom 25.01.2011 12:40
    Hallo ihr,

    ich hab gerade den Artikel zur gesunden Ernährung hier bei babyclub.de gelesen. Und jetzt interessiert mich: Ernährt ihr euch gesünder, seit ihr schwanger seid?

    Ich muss sagen, ich versuche schon, mehr Obst & Gemüse zu essen und kaufe das eigentlich auch schon immer meistens in Bio-Qualität. Mittags koche ich meistens frisch, schon wegen meiner großen Tochter. Aber ab und zu gönne ich mir schonmal Schoki oder ne Pizza... Ich denke aber, wenn man insgesamt ausgewogen isst, darf man sich kleine Sünden erlauben.

    Wie ist das bei Euch? Ernährt ihr euch jetzt anders / gesünder als vorher?

    Bin gespannt auf Eure Antworten!

    LG
    Nadine
    Antwort
  • dinchen1803
    Superclubber (338 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2011 13:00
    hi,
    also ich versuche auch mich gesünder zu ernähren, etwas mehr obst, etwas mehr frisch zubereitet, aber ich esse größtenteils das was ich auch vorher gegessen hab, ab und an mal mc donalds oder mal ne pizza, geht manchmal einfach schneller :)

    lg
    Antwort
  • Corry
    Juniorclubber (42 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2011 13:20
    Hi,

    ich esse gegenüber vor der Schwangerschaft viel mehr Obst und Gemüse.
    Ich trinke jetzt auch pro Tag mehr als 1,5 Liter, was ich fürher nie geschafft habe durch die Arbeit.
    Ansonsten esse ich alles, worauf ich Hunger habe.

    lg
    Antwort
  • fee_xz
    Superclubber (126 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2011 15:31
    Mich hat vor allem ein Artikel beeinflußt, wonach ein Kind später all das gerne ißt, was die Mutter währen der SS gegessen hat. Das Kind bekomme den Geschmack über das Fruchtwasser!
    Also möglichst abwechlungsreich essen, dachte ich. Und das mache ich auch.
    Natürlich gibts viel Gemüse und Obst und auch Thailändisch, Polenta, Hirse, alles mögliche.
    Meist gucke ich nach Bio-Ware.

    von dem her: So gesund hab ich mich noch nie ernährt!

    Liebe Grüße, Tina
    Antwort
  • dinchen1803
    Superclubber (338 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2011 20:09
    ich glaube das nicht wirklich mit dem geschmack der mutter und dem kind
    alleine die tatsache das meine mama milch mag und milchreis in massen gegessen hat während ihrer schwangerschaft mit mir und ich milch einfach nur hasse ist da mein anreiz das nicht ganz zu glauben...wobei ich aber trotzdem glaub das vorallem der geschmack für zucker und gesüßtes weiter gegeben wird, da mach ich auch etwas langsamer als vorher^^
    Antwort
  • juleika
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2011 20:34
    Hallo,
    also ich hab schon vor der Schwangerschaft relativ gesund gegessen. Das bedeutet für mich möglichst Bio, wenig Fleisch, soviel Obst und Gemüse wie möglich, ungesättigte Fettsäuren...aber für mich gehört da auch zu, dass man sich zwischendurch was gönnt, und sich nicht ständig alles verbietet. durch das ständige verbieten entsteht Stress beim Essen und man kann die leckeren Sachen gar nicht mehr genießen. das kann ja auch kein gesundes Essen sein...
    In der Schwangerschaft hab ich wenig geändert. Ich versuch mehr Fleisch zu essen, geb mir auch mehr Mühe mit dem Trinken, auch mal mehr Milch. Außerdem achte ich mehr auf Ballaststoffe, da ich schon immer so ein wenig Probleme mit Verstopfung hatte und das echt vermeiden möchte. Aber wenn ich Lust auf Cola und Schoki hab, dann gibts das eben auch!
    Am Anfang der Schwangerschaft hab ich so super ungesund gegessen, da war ich froh, wenn ich überhaupt was essen konnte und hab mir (fast) ausnahmslos alles gegönnt, worauf ich lust hatte.

    Achja, und ich substituier natürlich Folsäure, Jod, magnesium und Eisen. Wenn man das zu Ernährung zählen kann...
    Antwort
  • Milbchen
    Superclubber (148 Posts)
    Kommentar vom 30.01.2011 20:52
    Ja, in der ersten Schwangerschaft habe ich begonnen, mehr Obst und Gemüse zu essen, inzwischen ist das normal bei uns. Auch unsere Töchter machen das mit, ob es nun an der Schwangerschaftsernährung oder am Vorbild liegt, weiß ich nicht. Aber Ernährung ist nicht unsere (Ersatz-) Religion geworden, was bedeutet, dass wir auch mal Pizza essen...
    Antwort
  • Debbie
    Superclubber (190 Posts)
    Kommentar vom 22.02.2011 14:26
    Hallo zusammen,

    ich achte jetzt schon mehr auf Ernährung. Früher kam es schon mal vor, dass ich, wenn ich Frühdienst hatte, abends um 18 Uhr erst "gefrühstückt" habe. Das geht heute gar nicht mehr! Da esse ich morgens schon mal was (n Apfel oder Banane im Auto) und oh Wunder, ich mache jetzt auch mal ordentlich Pause...

    Ansonste achte ich schon darauf, dass mein Freund und ich jeden Tag was warmes bekommen und auch Obst dazu. Da ich selber in einem Bio Laden arbeite sitze ich da schon an einer guten Quelle und bringe regelmäßig leckeres Gemüse und Obst mit nach Hause.

    Ich hab früher schon aufs trinken geachtet, aber eben nicht immer. Jetzt achte ich schon sehr darauf, dass ich ausreichend trinke. (was zu folge hat, dass ich alle Nas lang zur Toilette rennen kann... bis zu vier mal die Nacht *nerv*)

    Jetzt hat mein Schatz mich noch mit seiner Grippe "beglückt" und ich ich bekämpfe die ersten Anzeichen mit Salbei Tee, Hühnersuppe und jede Menge trinken.
    Hoffe, die gehts bald wieder weg die doofe Erkältung und wird nicht noch stärker. Ich will nicht irgendwelche Medikamente nehmen...

    Euch ein gutes Essen ;-) und genießt die Schwangerschaft!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.