My Babyclub.de
total zappelig nach Gummibärchen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Engel1979
    Superclubber (215 Posts)
    Eintrag vom 13.02.2011 09:23
    Hallo,
    meine Tochter ist jetzt 20 Monate und uns ist jetzt folgendes aufgefallen: gestern Abend so um 18Uhr hat Sie ein paar kleine Gummibärchen bekommen. Danach war Sie so aufgedreht und zappelig, die ist hier durch die Wohnung getobt, wie noch nie. Kann das von dem Zucker kommen? Kann man beim Kinderarzt untersuchen lassen, ob Sie auf Zucker allergisch ist, oder sowas in der Art??? Wir konnten Sie absolut nicht ins Bett kriegen, um 22.30Uhr bin ich dann zusammen mit Ihr ins Bett und dann hat Sie irgendwann geschlafen.
    Sie ist auch immer extrem agressiv und schlägt um sich, vor allem wenn Sie Ihren Willen nicht bekommt und wir NEIN sagen....habe schon echt Angst das was mit Ihr nicht stimmt!!!! Hab auch Angst zum Kinderarzt zu gehen, weil ja sehr oft, sehr früh einfach gesagt wird ADHS oder so...

    Danke für ein paar Tipps und Ratschläge!
    Antwort
  • verraph
    Powerclubber (60 Posts)
    Kommentar vom 20.07.2011 14:25
    hi,
    das hört sich nach der ganz normalen Trotzphase an. Da hilft nur konsequent sein. Das vergeht wieder, war bei meiner kleinen auch so. Sie hat sogar den Kopf gegen die Wand geschlagen, Laut Arzt ist es die Trotzphase, auch wenn sie bei ihr etwas extremer war.

    hat sie vielleicht an dem Tag schon zu vor etwas Süßes bekommen? Vielleicht war es einfach etwas zu viel. Würde mir aber noch keine Gedanken darüber machen. Das wird sich bestimmt legen.
    Antwort
  • DelalaMin
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 27.07.2012 10:21
    Also hab gelesen: Kinder können durch Zucker zappeliger oder aggressiver werden. und zwar durch die Aufnahme kurzkettiger Zuckermoleküle. Dadurch dass sie schnell ins blut aufgenommen werden, geben sie einen richtigen "Energieschub" ab. Dieser Energieschub führt dann dazu, dass Kinder zappelig, unruhig oder aggressiv werden, wenn sie eben eine Überdosis Zucker intus haben. Es ist von Kind zu Kind unterschiedlich. Manche reagieren auf den Zucker andere wiederum kaum/nicht, daher Meine Devise: Alles in Maßen, nicht in Massen.
    Antwort
  • Goscha
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 30.07.2013 09:25
    Denk auch, dass ein Gummibärchen da nicht den Ausschlag gibt. Wenn sie Koffein oder so bekommen hätte, hätte ich mir das eher vorstellen können. Aber Zucker halte ich für ausgeschlossen - jedenfalls in der Menge.
    Antwort
  • isa-bella1981
    Powerclubber (80 Posts)
    Kommentar vom 11.11.2014 15:58
    Ja, ADHS ist es sicher nicht. Aber mitunter können die Gummibärchen schon asuschlaggebend gewesen sein. Der Stofwechsel eines nichtmal 2 jährigen Mädchens kommt auf Zucker njcht so gut klar. Vor allem wenn diese nur selten Zuckerkram kriegt, was immer gut wäre.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.