My Babyclub.de
Hilfe, plötzlich unsicher

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Maimami
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Eintrag vom 14.02.2011 15:10
    Hallo,

    wir bekommen im Mai unseren kleinen Jungen und bislang dachten wir, der Name steht fest. Aber plötzlich kommen mir Zweifel.
    Wir haben uns Robin ausgesucht, das würde auch sehr gut zum Nachnamen passen. Unsere Assoziation ist dabei am ehesten Robin Hood :-)
    Jetzt befürchte ich aber, dass dieser Name in einen Topf mit Kevin, Justin, Dustin geworfen wird. Versteht mich nicht falsch, ich möchte keinem zu Nahe treten, dem diese Namen gefallen, aber für uns kommen sie nicht Frage.
    Was meint Ihr?
    Antwort
  • Milbchen
    Superclubber (148 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2011 21:22
    Naja, soweit ich weiß, ist das Phänomen unter dem Namen "Kevinismus" bekannt geworden. Hier der passende Artikel vom Spiegel. http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,649421,00.html

    Den Namen Robin würde ich persönlich nicht darunter einsortieren, die Robins, im Umfeld unserer Töchter sind 4 und 7 Jahre alt und beide freundlich und klug, der jüngere etwas wild, der Ältere sehr gut integriert und mit großem Allgemeinwissen, in dem Sinne finde ich den Namen vollkommen in Ordnung.

    Ich habe mal den Lehrer am Schreibtisch neben mir befragt, der sagt, bisher seien ihm die Robins eher positiv aufgefallen. :-)
    Antwort
  • Milbchen
    Superclubber (148 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2011 21:25
    Okay, noch ein Link für Dich...

    http://www.welt.de/politik/article1727650/Wie_Namen_die_Zukunft_von_Kindern_beeinflussen.html
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2011 21:29
    Mein Neffe heißt Robin, er wird im Juni 4 Jahre alt , ist ein aufgeschlossenes, friedliches und soziales Kerlchen und wenn ich ihn sehe, denke ich keineswegs an irgendwelche Kevins, Justins und Co.! : )
    Antwort
  • AndreaD
    Powerclubber (90 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2011 22:45
    Hallo!
    Also,wenn ihr euch mit einemmal unsicher seid,dann schaut doch lieber nochmal nach anderen Namen.
    Tja,Namenssuche ist echt schwer.Wenn ich unsicher geworden wäre,hätte ich nach einer Alternative gesucht.Oder mehrere Namen.Manche "gehen"mit mind.2 Namen zur Geburt und entscheiden dann,wenn sie ihr Baby zum ersten Mal sehen.
    Robin wäre nicht mein Geschmack.Für mich hat er so einen amerikanischen Touch.Eben genau das was du geschrieben hast,daß er diesen Kevinismus-Topf "rutscht"!
    Mein Vorschlag wäre,wirklich noch nach anderen Namen zu suchen und so zu sagen:selektieren!
    Und wenn dann Robin immer noch ganz oben steht... dann soll es Robin sein.
    LG
    Antwort
  • Milbchen
    Superclubber (148 Posts)
    Kommentar vom 17.02.2011 08:35
    Naja, auf amerikanisch wäre ich nicht gekommen, eher auf Robin Hood, England und so weiter. Außerdem kenne ich 2 Männer um die 30 mit dem Namen Robin, also schon lange im Deutschen Sprachgebrauch.

    Trotzdem ist Andreas Vorschlag wohl der beste, such eine Alternative und schaut dann nach der Geburt, ob es ein Robin ist, oder nicht!!
    Antwort
  • Maimami
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 17.02.2011 10:39
    Vielen Dank für Eure Antworten :-)

    Ja, entscheiden muss man sich selbst, aber ein bissl hilft es schon, mal mit Aussenstehenden darüber zu reden. Es ist ja auch nicht so, dass wir nicht noch Alternativen hätten, aber Robin ist halt erste Wahl.
    Danke Milbchen für die links, leider funktioniert der zweite (Welt) nicht, hab den Artikel auch anders leider nicht finden können.

    Viele Grüße
    Antwort
  • Nilufar
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 25.04.2011 21:13
    Ich denke auch nicht an Kevin und Co.! Mein Freund ist Amerikaner und findet den Namen auch sehr schön, er bedeutet "Rotkehlchen" auf Englisch. Aber die Assoziation Robin Hood ist doch auch eine positive!
    Antwort
  • Maimami
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2011 12:49
    Hallo,

    danke für Eure Kommentare. Das Ergebnis möchte ich nun nicht verheimlichen, es ist ein Robin geworden und wir sind sehr glücklich mit dieser Wahl und der Name passt zu dem Kleinen.
    Antwort
  • Annea
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 13.07.2011 10:42
    Robin ist doch seh schön! Erinnert mich auch null an Kevin und Co. Ich finds eher klassisch und das ist bei den[url=http://www.bild.de/unterhaltung/leute/david-beckham/promis-und-ihre-schraegen-kreationen-18794322.bild.html]Namen die es heute so gibt[/url] ja eigentlich schon ein Wohltat! :)
    Antwort
  • MamaVenus
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2011 15:23
    Also Robin finde ich sowohl als Jungs- als auch als Mädchennamen (Dann mit "Y") sehr schön.
    Namen die mit R anfangen scheinen eh eine magische Anziehungskraft auf mich zu haben ...meine Tochter kommt in 2 Monaten zur Welt und ihr Name wird Ronja sein;)
    Robin Hood und Ronja Räubertochter...hihi.
    Heike
    Antwort
  • blue_holly
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 17.09.2014 12:09
    Ich finde Robin auch nicht so doll. Aber wenn man Robert nimmt, kann es as Spitzname immer noch ein Robbi werden :)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.