My Babyclub.de
Wachstumsschub??

Antworten Zur neuesten Antwort

  • motzetiffy
    Superclubber (255 Posts)
    Eintrag vom 15.02.2011 21:56
    Hallo
    unsere kleine ist 5 wochen alt und schreit heute abend soo sehr und man kann sie nicht bruhigen kann es ein wachstumschub sein?
    und wenn was kann ich tun?
    Antwort
  • SuriMarie
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2011 22:20
    Hi,

    das kann so einiges sein. Entweder der Wachstumsschub, der normalerweise aber auch mit sehr viel Hunger verbunden ist, Koliken, oder einfach mal ne schlechte Phase.
    Hast schonmal versucht die Dame entweder im Fliegergriff oder im Tragetuch zu halten? Der Flieger entlastet den Bauch, das mögen die Kinder in der Regel gerne und auch der Sitz im Tragetuch hilft, falls das Bäuchle ein wenig wehtut.

    Grüßle von Nicole
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2011 22:20
    Vom Alter her könnte es passen, und wenn du alles andere ausschließen kannst (Hunger, Blähungen, sonstige Schmerzen), dann wird es wohl einer sein......da musst du leider durch...machen kann man da nicht viel, außer viel Nähe geben, denn die Kleinen machen einen enormen Sprung und merken die kommende Veränderung, wissen aber nicht so recht mit umzugehen.
    Daher brauchen sie Mama als "sicheren Hafen"!

    In dieser Phase haben die Kleinen oft größeren Hunger und suchen verstärkt die nähe zur Mama, die dann einige Zeit später mit einer neuen Eigenschaft des Babys belohnt wird.
    Antwort
  • AndreaD
    Powerclubber (90 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2011 22:30
    Also,ich empfehle das Buch"Oh je,ich wachse".In dem Zeitraum der 5.-8.Woche ungefähr kommt so ein Entwicklungssprung(das heißt:das Baby hat am Ende dieser Phase eine neue Fähigkeit.Die Kleinen merken,daß sich ihre Welt verändert und erschrecken und sind so zu sagen verunsichert.Das kann sich auf verschiedene Weise äußern,eben auch durch häufigeres Weinen.)Mir hat das immer sehr geholfen,wenn ich nachschauen konnte.Davon kommen in der nächsten Zeit noch einige auf dich zu.In dem Buch schreiben die dann,daß das Baby schwierig wird.Das hört sich immer so negativ an,aber man kann schon sehr auch an die eigenen Grenzen geraten.Manchmal ist man mit dem Latein echt am Ende.Laß dir bloß nicht sofort weismachen,daß es Kolliken hat.Das trifft nämlich nur auf jedes 10.Baby zu.Früher und auch heute noch wird das viel zu schnell gesagt.Ob das Kolliken sind solltest du dann doch lieber beim Ki-Arzt abklären lassen.Hast du nicht demnächst die U3?
    Wünsche viel Geduld,gute Nerven und viel Verständnis fürs Baby.
    LG
    Antwort
  • SuriMarie
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2011 22:36
    Hatte mit meiner kleinen auch ab und an mal einen Tag, wo sie wirklich wie am Spieß geschrien hat, fünf bis zehn Minuten lang und wir wussten nicht warum. Sie war wirklich durch nichts zu beruhigen. Ich habe das dann einfach akzeptiert, sie fest im Arm gehlalten und bin mit ihr durchs Zimmer gelaufen bis es vorbei war. Je älter sie wird, desto weniger solcher Schrei-Attacken gibt es jetzt.

    Grüßle
    Antwort
  • motzetiffy
    Superclubber (255 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2011 08:50
    danke für eure schnellen antworten
    ja das buch habe gestern abend noch bestellt mal sehen hört sich interessant an da es ja auch unser erstes kind ist weiss man ja noch nicht so bescheid.
    ja wir haben sie dann in der nacht einiger maßen zum schlafen gekriegt etwas mehr trinken tut sie vorallem häufiger als sonst.
    die U3 hatten wir letzte woche schon.

    lg steffi
    Antwort
  • AndreaD
    Powerclubber (90 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2011 14:15
    Hallo!
    Also bei Amazon hab ich noch ein Buch entdeckt:das glücklichste Kind der Welt von Dr.Harvey Karp.Hört sich toll an.Wäre unsere noch so klein und ich hätte das damals schon entdeckt,hätte ich das auch bestellt.Du mußt dir die Kundenrezensionen mal durchlesen.Also ich denke 99%sind total auf das Buch abgefahren und haben in kürzester Zeit Erfolg gehabt.Schau's dir mal an.
    Die Meisten haben wohl gute Erfahrungen gemacht mit dem Pucken.Wirkt bei vielen ganz kleinen Babys wohl wie blöd.Das soll sie an die gewohnte Enge im Bauch erinnern.Irgendwie nachvollziehbar.Naja,schau
    's dir vllt mal an.
    LG
    Antwort
  • Maria0901
    Powerclubber (95 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2011 15:02
    Hallo,
    das Buch "das glücklichste Baby der Welt" ist echt super! Viele Eltern denken ja, dass ein Kind, was innerhalb der ersten 3 Monate viel schreit Bauchweh haben muss. Ich hab aber immer gedacht, es kann kein Bauchweh bei meiner Tochter sein, warum hat sie es nur Abends, warum helfen keine Tees, Zäpfchen usw. Dann hab ich mir das Buch gekauft und es ist so super beschrieben, dass Menschenkinder eigentlich viel zu früh (im Vergleich zu Tieren) und weniger entwickelt zur Welt kommen und dann mit der Situation überhaupt nicht zurecht kommen und dann meist Abends, nach den ganzen Tageindrücken vollkommen von der Rolle sind. Dieser Dr. Harvey Karp beschreibt, wie man einem Kind das Gefühl vom Mutterleib zurückgibt, mit Pucken, Schaukeln, und einem lauten Geräusch (im Bauch muss es wohl furchtbar laut sein). Wir hatten bestimmt 2 Wochen jeden Abend Geschrei von der Dämmerung bis Mitternacht und ich war am verzweifeln. Dann hab ich angefangen sie zu pucken, zu schaukeln und hatte den Fön neben mir an und direkt sind die Augen zu gefallen. Musste den Fön allerdings mind. 20 Min laufen lassen, da sie sonst sofort wieder wach war, aber das war es mir wert. Diese ganze Phase hat bestimmt noch weitere 2 Wochen angehalten, aber wenn man weiß was man dagegen tun kann ist ja alles gut.
    Ich wünsche dir viel Erfolg und starke Nerven!
    Lg
    Antwort
  • SuriMarie
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2011 16:24
    Alternativ zum Fön kannst auch den Staubsauger anwerfen. Forteil dabei ist, dass nebenher die Wohnung auch noch gesaugt ist, so hab ich es oft gemacht, eher rein zufällig und siehe da, es war Ruhe :-)
    Antwort
  • SuriMarie
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2011 16:24
    Meinte natürlich Vorteil hi hi....
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.