My Babyclub.de
Schwangerschaftssymptome durch Gelbkörperschwäche?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Elisabeth1978
    Juniorclubber (33 Posts)
    Eintrag vom 06.03.2011 11:24
    Ich wollte jetzt mal Eure Meinung dazu hören.
    Ich dachte immer ich bin schwanger,habe x-Tests gemacht und war laufend beim FA.
    Irgendwann dachte er man sollte eine Eileiter-SS nicht ausschliesen.
    Denn meine Symptome waren echt heftig.
    Ständiges übergeben immer zur gleichen Zeit,und nur bei bestimmten Lebensmitteln oder Getränken.
    Sekt konnte ich z.B.am geburtstag meines mannes fast nicht trinken,der schmeckte für mich wie Medizin.
    Dann dieses ständige auf die Toilette rennen auch nachts.
    Dann die stimmungsschwankungen,und der schwerer gewordene Busen,dann hatte ich extrem
    empfindliche Brustwarzen,die dann auch grösser geworden sind.
    Um die Brustwarzen hat man total deutlich die blauen Adern gesehen.
    Ich hatte dann auch irgendwann das ziehen der Mutterbänder gespürt.
    Und wenn man schon mal schwanger war,weis man ja wovon man redet.
    Meine Mutter meinte dann mal.als wir wieder mal darüber gesprochen haben,ob ich SS bin oder nicht,Du bist es.Denn sie hatte Recht,das Gesicht hatte sich verändert,genauso war es bei Lukas auch.
    Dann eben hatte ich Krämpfe,und als mir mein Fa dann noch den Verdacht auf Eiliter-SS mitteilte.
    Dachte ich mir,ja alle Symptome sprechen darauf hin,auch das ich eben einen bräunlichen Ausfluss hatte.
    Und dann eben die Krämpfe,der extreme Schwindel.
    Ich hab dann abends für den Notfall noch die Tasche gepackt,fürs KH.Und dann kam raus,in der Blutprobe wurde überhaupt kein erhöhter HcG Wert gefunden.
    Und dann wurde eine Ausschabung gemacht.Dort wurde aber komischerweise kein Fötus oder so gefunden.
    Ich dachte jetzt,es wäre wegen meiner Gelbkörperschwäche,weil mein FA meinte,die Symptome kämen dadurch.Der meinte nämlich wirklich,vor der Ausschabung ich bin schwanger.
    Was meint Ihr dazu?
    Antwort
  • Strippe
    Powerclubber (89 Posts)
    Kommentar vom 06.03.2011 18:52
    Hi,
    ich habe mal gelesen, dass PMS und kurze Zyklen ein Anzeichen für die Gelbkörperschwäche sein kann. Vielleicht ist es so bei dir.

    Also ich hatte zwei Zyklen hindereinander diese Schwangerschaftssymptome ohne schwanger zu sein. Waren aber nicht ganz so heftig wie bei dir. Bei mir hat sich nur der Busen vergrößert, war extrem empfindlich, Adern waren auch zu sehen und Schwindel. Hatte dadurch auch Angst diese Schwäche zu haben.

    Wurde bei dir die Schwäche nachgewiesen?
    Antwort
  • Elisabeth1978
    Juniorclubber (33 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2011 08:54
    Ja,Gelbkörperschwäche wurde danach festgestellt,nachdem ich die Ausschabung hatte.
    Meinen FA hab ich mal wegen PMS gefragt,und der meinte das hätte ich nicht.
    Weil ich da jeden Monat einige Anzeichen haben müsste.
    Und das ist bei mir nicht der Fall.
    Was ich als Menstruationsleiden habe sind einfach Unwohlsein,dann mittel bis starke
    Krämpfe,und etwas Schwindel.
    Und seitdem ich die utrogest nehme,gehts mir gut.Hab mal zwei Tage die Einnahme vergessen,
    und schon war mir wieder übel.
    Aber ich finde es schön mal jemand zu hören,der das gleiche durchmacht.
    Sonst wird man ja gleich immer verurteilt.Bin ab und an in einem anderen Forum,und da gibt es
    einige,die meinen ich lüge,oder bilde mir was ein um es dann schreiben zu können.
    Aber das ist nicht der Fall.Meine Symptome waren wirklich Anzeichen als ob ich schwanger wäre.
    Antwort
  • Strippe
    Powerclubber (89 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2011 19:23
    Hallo Elisabeth,

    wenn es eine Lüge wäre um Aufmerksamkeit zu bekommen, dann müssen hier viele Frauen die Unwarheit schreiben. Es gibt viele die solche Symptome beschreiben und davon berichten und wenn man sich das 1. Kind wünscht und die Pille absetzt, dann stellt sich der Körper um und man kennt diese Gefühle nicht. Also dafür sind diese Foren da, damit man von den erfahrenen Müttern erfährt, was im Körper vorgeht und was sein kann und was nicht. Also wenn dir jemand so was geschrieben hat, ist das schon traurig.

    Also ich hatte die Symptome und habe trotzdem immer meine Mens bekommen und das hat nichts mit Lügen oder Einbildung zu tun.

    Also Kopf hoch und solche Beiträge ignorieren.

    Und vielleicht klappt es auch schneller als gedacht und diesmal sind die Symptome aufgrund einer Schwangerschaft. Drücke dir die Daumen!

    LG
    Antwort
  • Elisabeth1978
    Juniorclubber (33 Posts)
    Kommentar vom 20.03.2011 11:26
    Strippe,Danke.In dem Forum wo ich vorher war,bin ich fast nicht mehr.
    Und wenn als stille leserin.Was mir da vor den Kopf geworfen wurde,das würdest Du nicht glauben.
    Und wie Du schon sagst,ein Forum ist da,zu schreiben,was in einem vorgeht,wenn man
    nicht mehr weiter weis.
    Und leider hatte ich die Symptome schon öfters,also vor zwei Jahren und vor einem Jahr und letztes jahr im Dezember,wars dann ganz arg.
    Und da wurde ich beschimpft,weil ich was zusammenlüge,um aufmerksamkeit zu bekommen.
    Hier,passiert mir sowas nicht.
    Und da bin ich froh darüber,endlich mal richtige Meinungen und aufbauende Beiträge zu erhalten.
    danke!
    Ausserdem bin ich froh,auch mal zu hören,das es anderen auch so geht.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.