My Babyclub.de
Nach Fehlgeburt im Dezember wieder schwanger

Antworten Zur neuesten Antwort

  • landei79
    Juniorclubber (50 Posts)
    Eintrag vom 06.03.2011 12:53
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin neu hier, habe immer mal mitgelesen und dachte, ich melde mich jetzt auch mal an. Nachdem mein Mann (35) und ich (32) uns im Sommer 2010 nach neun Jahren Beziehung und sechs Jahren Ehe endlich für ein Kind entschieden haben, bin ich im vierten Übungszyklus auch schwanger geworden. Leider hat mir meine FÄ am 23. Dezember in der 9. Woche mitgeteilt, dass das Baby sich leider nicht weiter entwickelt hat. Wir konnten es nicht mehr ganz nachvollziehen, aber es muss wohl in der 7. Woche passiert sein. Einen Tag nach Weihnachten (27.12.) hatte ich dann die Ausschabung. Der erste Zyklus danach war echt ätzend: Erstmal hat der 33 Tage gedauert - sonst war er immer pünktlich 28 Tage - und die Periode, die ich dann hatte, hat zehn Tage (sonst vier) gedauert und ich habe Blut verloren ohne Ende. Die Vertretung meiner Ärztin meinte aber, das wäre ganz normal nach einer Ausschabung - immerhin sei das eine offene Wunde im Körper. Ich soll mich schon mal drauf einstellen, dass das beim nächsten Mal nochmal so sein wird. Im zweiten Zyklus nach der Ausschabung haben wir es dann also zum ersten Mal wieder probiert (ES Tag 19). Etwa fünf bis sechs Tage nach ES hatte ich dann zwei, drei Tropfen Blut verloren - habe ich mir nix dabei gedacht. Und am NMT kam und kam nix. Nach der Arbeit habe ich dann sofort einen Test gemacht und siehe da - SCHWANGER. Heute bin ich 4+4, habe am Donnerstag einen FÄ-Termin - und habe tierisch Angst, dass ich wieder eine FG haben könnte. Vor allem: Beim ersten Mal hatte ich sämtliche Anzeichen - Brustspannen, Würgreiz beim Zähneputzen usw. Jetzt: nichts! Wenn der Test und die ausbleibende Mens nicht wären, ich könnte es nicht glauben.

    Wer von Euch hat denn ähnliche Erfahrungen gemacht? Bei wem ist die Schwangerschaft nach einer Fehlgeburt gut gegangen? Ehrlich gesagt traue ich mich gar nicht, mich zu freuen. Kann mir jemand von Euch Mut machen?

    Ich danke Euch und wünsche Euch allen einen schönen (Faschings)-Sonntag :)

    Das Landei.
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 06.03.2011 13:12
    Hallo!
    Ich hatte im Mai 2008 eine FG in der 11.SSW, das Baby hatte sich aber wohl ab der 8.SSW nicht mehr weiterentwickelt.....
    Ich war danach auch total fertig, da es ein absolutes Wunschkind war!
    Dann gabs erstmal Probleme, ich hatte 4 Wochen lang Schmierblutungen und die FÄ stellte eine Zyste fest, wegen der ich erstmal Tabletten nehmen musste, damit die platzt.
    Es hat ewig lange deswegen gedauert, bis ich wieder einen normalen Zyklus hatte.....
    Wir haben es auch recht bald nach der Ausschabung wieder versucht, und es wollte einfach nicht klappen (weil ich auch total verbissen war und immer im Hinterkopf hatte, die FG besser verarbeiten zu können, wen ich wieder neu ss werde....).
    Naja...im Oktober 2008 haben wir dann erstmal geheiratet und da war die Vorbereitung der Hochzeit vorerst wichtiger......
    Im März 2009 genau 1 Jahr nach der ersten SS bin ich dann wieder ss geworden, und habe im Dezember 2009 eine gesunde zuckersüße Tochter geboren!
    Mittlerweile hält sie uns mit ihren 15 Monaten ganz schön auf Trab und alle Angst und Sorge von damals sind vergessen!

    Nach der Geburt meiner Tochter wurde bei mir durch Zufall eine leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, die evtl. Auslöser für die FG damals gewesen sein kann.....so genau kann man das im Nachhinein nicht mehr sagen.
    Ich würde dir daher raten, mit deinem FA mal darüber zu sprechen, dass er das vielleicht mal überprüft, wenn noch nicht geschehen.

    Ansonsten kann ich dir nur sagen, versuch dich zu entspannen und dich zu freuen, die FG hat rein gar nichts mit der jetzigen SS zu tun, versuch es "abzuhaken" und beginne einen neuen Abschnitt!
    Ich wünsche dir alles Gute für die SS und dass du Ende des Jahres einen gesunden Krümel in den Armen hältst!

    LG Dani
    Antwort
  • landei79
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 07.03.2011 12:48
    Liebe Dani, liebe Jubert,

    vielen lieben Dank für Eure Antworten, guten Wünsche und Tipps. Ich kann mich im Moment ganz gut ablenken, trotzdem kommen die Sorgen immer wieder zwischendurch hoch. Beim letzten Mal hatte ich zu Beginn der 6. SSW eine leichte Blutung - im Nachhinein denke ich, dass das bereits etwas mit der FG zu tun hatte. Deshalb renne ich jetzt ständig zur Toilette, um nachzuschauen *seufz* Ich hoffe auch sehr, dass die drei Monate schnell, gut und sorgenfrei vorbeigehen!!

    @ Jubert: In welcher Woche bist Du denn jetzt?

    Danke Euch nochmal und liebe Grüße!

    Das Landei.
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2011 13:31
    @all
    wie lenkt ihr euch denn ab? WAs macht ihr? Unternehmungen?
    Antwort
  • landei79
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2011 15:30
    Hallo Libelle007,

    ich haber zwar derzeit Urlaub, aber irgendwie gehen die Tage trotzdem schnell rum. Am Sonntag hatten wir zum Beispiel unseren Freundeskreis zum Kräppelkaffee da (wir wohnen in Hessen - man merkt's ;-) ), gestern war ich zwei Stunden mit unseren Hunden spazieren, gleich geht's zu einem Geburtstag, morgen Kosmetik und Frisör - und am Donnerstag ist schon mein FÄ-Termin. Am Freitag sind abends meine Mädels zum Kochen da, Samstag Geburtstag, Sonntag Geburtstag ... and so on. Mal sehen, wie es nächste Woche ist - da werden die Termine weniger... Bist Du denn in der gleichen Situation? Wenn ja, in welcher Woche bist Du denn?

    Liebe Grüße!

    Das Landei.
    Antwort
  • landei79
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2011 15:32
    ach ja, und ganz vergessen: Zwischendurch bin ich immer sooooo müde, dass ich auch viel schlafen muss... keine Ahnung, ob das schon der Muckel oder die Frühjahrsmüdigkeit ist *lach*
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 14.03.2011 13:17
    @landei
    na ja, so richtig gleiche Situation nicht. Du hast mir ne erneute SS voraus ;-)))) Alles alles Gute wünsche ich dir!
    Im Januar hatte ich ne FG in der 7.SSW. Ein Monat Pause und nu üben wir wieder! Mal sehen, was wird.
    Üben tun wir eigetnlich schon ein gutes Jahr lang. Na und vor der Weihnachtszeit hatte man halt viel zu tun gehabt, war abgelenkt uns schwups gabs einen positiven Test. Nun ja, dann kam der Januar. Und nu überlege ich, wie man sich denn wieder so schön vom Thema ablenken kann, um dann "überrascht zu werden" , wenn die Mens wegbleibt ;-)))! Und, wie man sich dann im richtigen Maße ablenkt, damit man die kritische Zeit irgendwie überlebt. Die Angst fährt ja automatisch doppelt mit!
    Antwort
  • landei79
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 14.03.2011 15:55
    Hallo Libelle,

    vielen lieben Dank für die guten Wünsche!! Tut mir total leid, dass Du auch diese schlimme Erfahrung machen musstest, das wünscht man wirklich seinem schlimmsten Feind nicht....
    Wir haben auch nur einen Monat Pause gemacht und gleich beim ersten Mal üben hat es geklappt. Ich hatte gar nicht damit gerechnet, weil ja die erste Mens nach der Ausschabung so horrormäßig war und ich eben dachte, da nistet sich erstmal bestimmt nix ein - umso schöner war dann die Überraschung, als ich den positiven Test in Händen hielt!! Außerdem hatte ich in dieser Zeit superviel im Job zu tun, tausend Überstunden geschrubbt usw. Wollte mich halt nach der FG ablenken und gottseidank war auch grade richtig viel zu tun.
    Das mit der Angst stimmt. Ich war ja am Donnerstag bei der Gyn und es ist alles okay, Muckel war seinem Alter enstprechend groß, Schleimhaut prima aufgebaut und alles. Und trotzdem fährt die Angst mit, wie Du schon richtig gesagt hast. In meinem Freundeskreis haben allein sechs Frauen dasselbe erlebt wie wir beide und alle sind derzeit schwanger oder haben bereits gesunde Kinder bekommen. Aber alle berichten dasselbe: die Angst ist da und bleibt auch da. Ich glaube, dagegen kann man nichts tun. Ich habe gerade meinem Chef die gute Nachricht mitgeteilt, da die Schwangerschaft auch Auswirkungen auf den Dienstplan hat. Er hat sich total gefreut, mir gesagt, dass ich gefälligst langsam machen soll und das Baby jetzt absolute Priorität hat und ich den Job mal ganz locker angehen soll. Er ist echt der beste Chef der Welt (hat selbst vier Kinder und ein Sternchen).
    Libelle, ich drücke Dir ganz, ganz fest die Daumen, dass es schnell klappt bei Euch!!

    Liebe Grüße!

    Das Landei.
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 15.03.2011 13:51
    Vielen lieben Dank Landei! Hach, wäre schön!
    Antwort
  • landei79
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 15.03.2011 15:43
    Heute ist es wieder ganz schlimm mit der Unsicherheit. Ich hätte meinen nächsten FÄ-Termin am 24. März gehabt, sie hatte mir aber angeboten, dass ich auch zwischendurch reinkommen kann, wenn ich unsicher bin. Habe jetzt gerade angerufen und für Freitagmorgen einen Termin bekommen. Mich quält auch so, dass ich mich nicht richtig freuen kann bzw. immer so negativ denke... Ich habe auch Angst, dass der Muckel das spürt...
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 09.04.2011 21:29
    Oh, habe deinen Eintrag jetzt erst bemerkt! Sorry!
    Wie siehts denn nu aus? Alles o.k. bei dir? Falscher Alarm? Hoffe doch sehr, dass alle i.O. ist! Drück dir weiterhin die Daumen, dass alles bilderbuchmäßig verläuft!

    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.