My Babyclub.de
Halli Hallo!Ein kleiner Rat wäre toll :)

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Jayda
    Superclubber (161 Posts)
    Eintrag vom 13.04.2011 13:00
    Hallo ihr lieben!

    Ich stell mich erst mal vor denk ich.. :) Ich bin 27 Jahre alt, habe zwei wundervolle Söhne aus meiner Vergangenen Ehe und mein jetziger Partner und ich versuchen jetzt seit einer Weile aufs 3. und letzte Schätzchen.

    Letzten Monat hat mein Frauenarzt bei mir eine Zyste am Eierstock festgestellt, was aber nicht weiter tragisch ist.. ist schon mittlerweile die 4. oder 5. :) voher hatte ich ziemliche Schmerzen in der Gegend der Eierstöcke weshalb ich meinen Frauenarzt aufgesucht hab. Er meinte die Ursache wäre die Zyste und diese würde bald von alleine abgehen und prompt 2 Tage später (glaube ich zumindest) ging die Zyste ab und 2 Tage danach setzte auch meine Periode ein.

    In diesem Zyklus haben mein Schatz und ich besonders fest geübt..

    Nun habe ich wieder mit ähnlichen Symptomen wie letzten Monat zu tun.. nur sehr sehr viel stärker. Die vergangenen 3 Tage waren meine Brüste super empfindlich und schwollen leicht an (passiert mir im normalen Zyklus nie! auch letzten Monat nicht) ich habe stärkeren Ausfluss als sonst (keiner Krankhafter natur hab ich schon getestet) und das schlimmste.. mein ganzer Unterleib ist total stark angespannt bis zum Bauch hinauf.. als würde man Sit ups machen und in der anstrengenden position verhaaren.. das zieht und zerrt wie verrückt und ist echt kaum auszuhalten (oO) Noch dazu ziept mein Muttermund ab und an ein wenig was aber nicht weiter der Rede Wert ist.

    Nun meine Frage an Euch, könnte das auch zur Symptomatik einer erneuten Zyste sein, oder das die die schon festgestellt worden ist nun diese Beschwerden wieder verursacht, wobei ich die Beschwerden ja erst seit einigen Tagen habe, oder kann ich mir ein bisschen Hoffnung machen das es tatsächlich frühe Anzeichen einer Schwangerschaft sind?

    Ich mach mich halb verrückt, weil die Beschwerden wirklich so stark sind das es wieder etwas negatives wie eine Zyste ist und ich mir unnötig Schmerzmittel etc. verkneife und eisern aus harre.

    Was meint ihr? Ich freu mich schon auf Antworten ! :)
    Antwort
  • kuschelmaus1012
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2011 23:21
    Im wievielten Zyklustag bist du den und wann hast bzw. hattest du ca. deinen Eisprung?

    Ich habe auch zwei Söhne aus meiner Ehe und seit längerem einen neuen Partner. Auch wir versuchen schon seit Oktober 2010 schwanger zu werden. Vor dieser Partnerschaft hatte ich einen ganz normalen Zyklus und auch keine Beschwerden, doch seit ca. drei Monaten habe ich immer kurz vor dem Eisprung und kurz vor meiner nächsten Mens. richtige Brustschmerzen ...mir kommt es vor als würden sie anschwellen jedoch ist es nicht so.

    Nun zu deinen Schmerzen ...ich hatte letzten Zyklus am Tag meines Eisprungs (lt. Persona) ein häftiges stechen im Unterleib, es war so schlimm, dass es beim sitzen, beim runter gehen und beim laufen weh getan hat. Nur leider habe ich meine Mens. bekommen. Ich vermute, dass der Schmerz der sogenannte Mittelschmerz war.

    Ob es bei dir eine Zyste sein kann, kann ich dir leider nicht sagen. Ich hatte bis jetzt erst eine und die war mit 16 Jahren. Ich weiß nur noch, dass ich starke Schmerzen im Unterlaub hatte. Bei mir ist Sie aber auch geplatz, bevor ich beim Arzt gewesen bin.

    Ich hoffe, dass ich dir trotzdem etwas helfen konnte!!!
    Antwort
  • Jayda
    Superclubber (161 Posts)
    Kommentar vom 14.04.2011 13:02
    Hi! Vielen lieben Dank schon mal für die Antworten!

    Ich war heute beim FA (bei meinem kriegt man zack zack einen Termin und kompetent ist er obendrein)

    Ich hab das einfach nicht mehr ausgehalten diese Schmerzen und die Quälerei evtl für nichts.

    Eine Zyste ist zwar da, aber es ist wohl noch die gleiche die ich letzten Monat schon hatte und er meinte wenns daran läge dann hätte ich die Beschwerden durchgehend haben müssen.

    Er konnte mir noch nichts konkretes sagen oder erkennen in dem möglichen frühen Stadium aber er hat auch gesagt er tippt eher darauf das es geklappt haben könnte :)

    Er meinte ich soll mich jetzt noch entspannen ruhigen Gewissens ruhig mal ne Buscopan einschmeissen wenns mir zu heftig wird solang ich
    nicht übertreibe und mal abwarten und am WE mal einen Test machen.

    Überfällig bin ich noch nicht, ich hatte meine letzte Mens am 19.03. somit wär ich bei meinem regelmäßigen (zum Glück!) 27-28 Tage Zyklus morgen oder übermorgen fällig. Also es bleibt spannend.. aber die netten Worte des meistens sehr sachlichen FAs taten schon gut :)

    Das unterbauch ziehen ist ein bisschen besser aber immer noch da und die Brüste sind unverändert..genau wie der stärkere Ausfluss.. ich hoffe und bange .. :)
    Antwort
  • carmela
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 16.04.2011 17:35
    Hallo Jayda
    Leider kann ich dir auf deine frage keine Antwort geben.
    Aber ich wünche euch von ganzen Herzen das es geklappt hat.
    VIEL GLÜCK!!!!
    Antwort
  • Jayda
    Superclubber (161 Posts)
    Kommentar vom 16.04.2011 18:43
    gestern oder heute wäre ich fällig .. noch nichts zu sehen :) ich hoffe weiter^^
    Antwort
  • Kitti120
    Superclubber (141 Posts)
    Kommentar vom 27.04.2011 16:44
    Hey Jayda wollte mal horchen obs geklappt hat
    lg kitti
    Antwort
  • Jayda
    Superclubber (161 Posts)
    Kommentar vom 07.05.2011 10:32
    Hey :) Nein, hat es leider nicht.. 8 Tage zu spät ist dann die Mens gekommen. Ich hatte nachdem ich 2 Tage überfällig war nen Test gemacht der negativ ausfiel. Dafür gabs gestern abend nen positiven Ovutest ;) auf ein neues :)
    Antwort
  • haselocke18
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 15.05.2011 13:58
    hallo ich hoffe auf euren rat...unzwar es geht darum am 26,04, begann meine letzte menstruation wie 2 monate davor auch auf den tag genau und ich habe mal meine fruchtbaren tage berechnet und die wären vom 07.05. bis 13.05. und mein eisprung sollte warscheinlich am 12.05. stattfinden und ich habe seit tagen schon immer mal wieder unterleibskrämpfe und kreislaufstörungen(was aber denk ich ma am wetter liegen könnte) und einen geschwollenen unterleib ich habe mir aber nicht wirklich was dabei gedacht bis ich heute mittag dem 15.05. auf toilette ging und gerade eine blutung anfing es war hellrotes blut sah auch bissel aus als wenn noch schleim mit drin gewesen ist und nun bin ich bissel verunsichert weil die letzten monate hatte ich meine tage immer pünktlich und ohne jeglichen zwischenfälle und nun hatte ich eine blutung die ich mir nicht erklären kann war auch abends wieder weg..... weil ich habe auch keinen stress gehabt oder sowas was das auslösen könnte ich habe auch im internet was von einer eisprungblutung gelesen weil das östrogen dann abföllt und das aus lösen kann aber wiederrum hatte ich den eisprung laut rechner ja shcon am 12.05.
    wisst ihr was das für eine blutung sein könnte?muss ich mir sorgen machen? oder ist es eine einnistungsblutung was aber denk ich ma auch nicht sein kann weil nur sehr wenige frauen diese haben....

    ich hoffe auf euren rat,vlt ging es ja schonmal jemanden so von euch ich wäre über antworten dankbar;)

    LG sandra
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.