My Babyclub.de
baby schreit in der öffentlichkeit

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Dounia
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Eintrag vom 20.04.2011 21:16
    hallo zusammen,

    meine tochter ist 3 1/2 monate alt und schreit viel, sie hat viel mit blähigung zu kämpfen und ist auch sehr ängstlich ( bei lärm und laute geräuche) sie erschreckt sich zu schnell und fängt an zu schreien und ist dann nicht schnell zu beruhigen, meine kleine kann auch nicht alleine einschlafen und schreit wenn sie übermüdet ist. ich traue mich kaum noch raus zu gehen da sie ständig schreit, bin mit ihr zwei mal zu meine rückbildungskurs gegangen, sie hat geschrien wie am spieß weil ich hingelegt hab zu den andere babys, bin heulend nach hause gefahren und gehe jetzt auch nicht mehr hin.
    egal wo ich hin geh mit ihre schreit sie. das problem ist das ich sehr nervös bin wenn sie schreit und mache mir gedanken was andere leute wohl denken, hat jemanden die gleiche erfahrung mit gemacht?
    nun bin ich zum erstmal mama und bin manchmal sehr unsicher. bin zu zeit zu hause vergraben und gehe mit meine tochte tägl halbe manchmal eine stunde mit dem kinder waagen um den block sparzieren aber ich würde gerne mit ihre in der stadt gehen,freunde besuchen, kurse besuchen.
    hat jemanden eine idee wie ich diese probleme auf die reihe bekomme.

    liebe Grüße
    Antwort
  • Wurm2411
    Superclubber (153 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2011 21:54
    Hallo Dounia,

    wie "transportierst" du deine Tochter?
    Trägst du sie oder immer Kinderwagen?



    Antwort
  • juleika
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2011 22:05
    Hallo Dounia,
    ich bin zwar noch keine Mama aber ich wollte dir einfach mal ein wenig Mut und Selbstbewusstsein machen. Ich finde Kinder dürfen schreien und das muss dir in der Öffentlichkeit nicht unangenehm sein. Und wenn sich jemand beklagt über den Lärm, dann sind das keine guten Menschen! Sie ist doch noch so klein! Und ich denke, wenn du dann so nervös bist, wird sich das auf sie übertragen. Und dann wirst du noch nervöser und ihr seid in so einem Teufelskreis. Vielleicht solltest du sie wirklich mal mit Tragetuch tragen? hab schon von vielen Mamas mitbekommen, dass die Kinder dann wirklich ruhig sind, weil sie sich dadurch sicher fühlen und Mamis Herzschlag hören.
    Ich hoffe, du findest eine Lösung!
    Alles Gute für euch!

    Antwort
  • Wurm2411
    Superclubber (153 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2011 22:11
    So...,meine TOchter hatte sich gerade gemeldet, daher hatte ich versehentlich schon abeschickt:

    Also: erstemal gebe ich Juleika recht...was die Menschen in der Öffentlichkeit sagen sollte usn egal sein! Denke immer dran: Die sind auch nicht erwachsen auf die WElt gekommen und haben auch geschrien!

    Meine kliene ist jetzt 4,5 Monate alt und ich trage nur! Erstmal liebe ich es selber sie zu tragen...dieses Gefühl ist einfach toll und dann ist es für die Kinder einfach super! Ich trage vom ersten Tag an und kann sagen das ich das Schrei Problem aus eigener Erfahrung kaum kenne! Und das liegt meiner MEinung nach am tragen!
    Mittlerweile wackelt sie auch mit den BEinen und den Armen und grinst sobald ich nur die trage anziehe...sie liebt es einfach!

    Falls du es also nicht machst, dann versuche das mal! Du kannst dienem Kind wirklich nichts besseres geben!
    Antwort
  • Dounia
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2011 22:24
    hallo,
    also wenn ich unterwegs bin, in der stadt oder zu irgendwelche termine ist meine tochter erst in maxi cosi ( im auto) dann kinderwaagen, tragetuch benutze ich meistens zu hause und sie schläft seelig da drin und ist auch viel ruhige aber ich möchte auch mit meine tochter zu rückbildungskurs, babymassage oder Pekip kurs gehen und da kann ich sie nicht im tragetuch tragen.
    ich überlege mir in dem nächst zu eine ostheopathen zu gehen, den der KiA meint es wäre alles in ordnung. viell braucht meine maus einfach viel körper kontakt
    Antwort
  • Dounia
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2011 22:34
    hallo juleika,

    danke das du mir mut machen willst, du hast recht meine unsicherheit überträgt sich auf meine tochter aber leider kann ich es nicht einfach wegstecken, habe versucht ruhig zu bleiben aber meine kind tut mir so leid wenn sie schreit, ich fühle mich manchmal als mutter versagt zu haben.
    Antwort
  • Wurm2411
    Superclubber (153 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2011 08:22
    Hör auf zu denken das du als Mutter versagst! Babys sind nunmal Babys und haben keinen Knopf zum an- und ausschalten!
    Mit dem Ostheopathen halte ich für eine gute Idee....aber vielleicht solltest du dein Kind einfahc noch mehr tragen um ihr mehr Sicherheut zu geben! Viele Kinder haben einfach Angst das Mama sie "vergisst" und schreien deswegen!
    Beim Rückbildungskurs ist die da bei dir? Oder sind die Kinder zusammen in einer Ecke des Raumen? Also bei mir war Mila direkt bei mir an der MAtte und ich ahbe sie immer so gelegt das sie den ganzen Raum sehen kann und wenn wir was im Vierfüsslerstand gemacht haben, dann habe ich mich direkt über sie gebeugt, das fand sie sogar sehr witzig! Ich probiere also immer die kleine in alles mit einzubeziehen.

    Ist deine TOchter denn sehr neugierig oder nur auf dich fixiert?
    Antwort
  • Dounia
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2011 13:02
    bei der rückbildungskurs habe sie bei mir auf die matte gelegt was ihr überhaupt nicht gepasst hat, musste ich sie die ganze zeit tragen, bin dann nach hause weil es keine sinn macht, beim zweiten mal hat sie in maxi cosi geschlaffen eine halbe stunde danach war sie wach und wollte wieder getragen werden. nun traue mich jetzt nicht mehr wieder hin zu gehen.
    meine tochter ist schon neugierig aber nur auf mamas arm, alleine liegen und beobachten kann sie höchstens 5 min durchhalten danach schreit sie.
    wir waren heute beim KIA U4, der arzt meinte es sei alles in ordnung bei ihr und sie würde jetzt langsam ihre persönlichkeit ( temperament) zeigen, er meinte ich soll ca drei wochen sie zufütttern mir PRE 1 und beobachten ob sie ruhige wird, bis jetzt habe ich sie gestillt und mit pre milch zugefüttert nach bedarf.
    naja bin ich mir gespannt.
    Antwort
  • SuriMarie
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2011 14:04
    Liebe Dounia,

    zuerst einmal möchte ich dir sagen, dass du überhupt kein schlechtes Gefühl haben musst. Deine kleine Maus ist eben eine Persönlichkeit, die genau weiß was sie möchte und was nicht. Momentan hat sie eben noch sehr hohe Verlustängste und denkt, wenn die Mama nicht da ist, dann habe ich sie verloren. Das ist völlig normal und wird sich auch wieder legen. Wie meine Vorrednerinnen auch schon geschrieben haben, rate ich Dir auch zum Tragetuch, es vollbringt manchmal echte Wunder. Ich habe meine Tochter (sie ist jetzt 7 Monate) in der Anfangszeit sehr viel im Tragetuch getragen, weil sie am Abend auch nicht ohne weiteres einschlafen wollte, das hat sich dadurch um 100 Prozent gebessert und sie schläft nun ohne Probleme. Auch in der Öffentlichekit ist meine Maus nun sehr friedlich und ich brauche das Tuch nur noch, wenn sie müde ist und ich keinen Kinderwagen dabei habe.
    Wenn deine Tochter erst mal die Sicherheit hat, dass du auch bei ihr bist, wenn sie nicht auf deinem Arm ist, dann wird alles einfacher. Diese Sicherheit wird sie aber erst dann bekommen wenn sie spürt, dass du eine Ruhe ausstrahlst. Babies sind von den Emotionen ihrer Eltern total abhängig. Wenn sie merken, dass wir unsicher oder nervös sind, so überträgt sich das sofort. Ich an deiner Stelle würde die nächste Zeit einfach viel tragen, ganz ruhig und gelassen reagieren, wenn sie weint und sie zuhause auch mal neben dich auf die Decke legen und ein Buch lesen.......

    LG und nur MUT!!!

    Nicole
    Antwort
  • binegraw
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2011 14:36
    Liebe Dounia,

    mir ist es genauso gegangen wie Dir. Die Krux ist, das je nervöser Du bist sich das auf Dein Kind überträgt. Ganz davon ab, dass ich meinen Vorschreiberinnen zustimme, hat Du die Lütte schon mal nem Physiotherapeuten (am Besten mit Osteopathie und auf Schreibabys spez.) vorgestellt? Das hat bei uns unheimlich geholfen. Zum einen hat es meiner Kleinen geholfen, die (Ver-)Spannungen abzubauen. Zum anderen hab ich hilfreiche Tipps bekommen, wie ich mit der Situation umgehen kann.

    Ich drück Dir die Daumen!
    Antwort
  • binegraw
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2011 14:48
    Hab mal gegoogelt das Zentrum für Physiotherapie, Osteopathie und Krankengymnastik in Bad Vilbel - Andreas Köhler, Am Markplatz 2, 61118 Bad Vilbel, Telefon 06101/304047 und die Physiotherapie/ Krankengymnastik Ruth Peldszus-Zeh Homburger Str.81a 61118 Bad Vilbel Tel. 06101/ 68 63 Fax 06101/ 65 42 06 machen vom Internetauftritt einen guten Eindruck.
    Besprich Dich doch mal mit Deinem Kinderarzt oder Deiner Hebamme.

    Vielleicht ist ja auch das was für Dich:
    Schreiambulanz am Clementine Kinderhospital
    Theobald-Christ-Straße 16
    60316 Frankfurt am Main - Ostend
    Tel.: 069 - 94992 190
    069 - 94992 187

    www.Clementine-Kinderhospital.de


    Therapiezentrum für Schreibabies und andere frühkindliche Regulationsstörungen
    Ambulante Sprechstunde für Babies und Kleinkinder von 0-3 Jahren.
    Erkrankungen, die behandelt werden können:
    Exzessives Schreien; Probleme der Schlaf-Wach-Regulation/Schlafstörungen; fütterstörungen; Dysphorische Unruhe (mit motorischer Unruhe und Spielunlust); Exzessives Klammern (mit Ängstlichkeit, sozialem Rückzug und/oder abnormen Trennungsreaktionen); Exzessives Trotzen (mit Grenzsetzungskonflikten und/oder Problemen bei der Ausscheidung); Aggressives/Oppositionelles Verhalten
    Antwort
  • Dounia
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2011 21:25
    Hallo binegraw,

    vielen dank für deine tips, bin froh das ich mich getraut habe und mich gemeldet hab hier in babyclub.
    die antworten haben mir echt viel geholfen.
    ich werde so schnell wie möglich einen termin beim osteopathen/ physiotherapeut machen und wenn es nicht hilft gehe ich dann in schreiambulanz.
    meine Kia kann ich vergessen und meine hebammer aber auch die gibt mir nur blöde tips die nix gebracht haben.

    ich danke euch
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.