My Babyclub.de
heimarbeit

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kerstin36
    Juniorclubber (32 Posts)
    Eintrag vom 23.05.2011 09:42
    wer weiß tipps zur dazuverdienst von zu hause aus. seriöse tätigkeiten
    mein sohn ist 1 jahr alt und da geht es nur von zu hause aus
    Antwort
  • SuriMarie
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2011 21:27
    Hi Kerstin,

    das kannst du so ziemlich vergessen mit der Heimarbeit, es sei den, dein Chef bietet sie dir an. Wenn du gerade keinen Job hast, so befürchte ich, dass du da nicht wirklich im seriösen Bereich fündig werden kannst. Ich habe mir zu dem Thema auch Gedanken gemacht und das Ende vom Lied ist nun, dass ich meine kleine Maus mit einem Jahr in die Kita geben muss, damit ich wieder Geld verdienen kann. Leicht ist mir diese Entscheidung nicht gefallen, doch wenn wir ein einiermaßen angenehmes Leben haben wollen, dann muss es wohl so sein. Mein Chef konnte mir nichts anbieten in Richtung Heimarbeit, also steige ich dann wieder mit 75 % ein und werde auf 100 erhöhen wenn ich merke, dass sich meine Maus gut eingewöhnt hat. Nach Bezug von Elterngeld muss man ja eh aufpassen. Wenn man mehr wie 75 % nach einem Jahr EZ arbeitet, dann verliert man den Anspruch auf die vollen drei Jahre Elternzeit, also muss man sich entscheiden...Entwerder 75 oder 100, denn bei über 75 oder unter 100 verliert man laut meinem Arbeitgeber auch den Anspruch auf die 100 % Stelle. Komplizierte Sache......
    Antwort
  • Gloriafuchs
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 14.06.2011 09:39
    Hallo!

    Also ich kann sehr gut von zuhause aus arbeiten, da unsere Firma sehr Internet-affin ist und das somit sehr gut klappt. Mein Mann hat mir sogar für meinen Laptop so einen Ersatzakku geholt http://www.tradoria.de/notebook-akkus/akku-fuer-medion-c32086/ damit ich notfalls immer arbeiten kann. Also kann ein Stromausfall gerne kommen, ich bin bereit! Und auch wenn ich mal eine Runde mit dem Kleinen spazieren gehe und wir auf einem Spielplatz sind, kann ich sogar ein bisschen arbeiten.
    Geht halt schon, aber ich denke, das ist bei mir eher eine Ausnahme und ewig kann ich das auch nicht machen.
    Antwort
  • kleinefee-83
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 15.06.2011 14:51
    Das einzige, was ich empfehlen kann, ist, wenn du handwerklich und kreativ begabt bist, auf dawanda.de Selbstgemachtes aller Art zu verkaufen.
    Damit locker ich unsere Haushaltskasse etwas auf.
    Liebe Grüße
    Antwort
  • dinkelbrot1234
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 07.11.2011 11:57
    Es ist aber auch nicht viel, was man das verdienen kann. Zeit zum basteln sollte man ja auch haben und mit einem kleinem Kind geht es ja nicht immer.
    Antwort
  • kleinefee-83
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 08.11.2011 23:09
    Es geht.
    Ich mache da eigentlich guten Umsatz mit Holzarbeiten.
    In zwei Stunden an der Dekupiersäge kann man viel erreichen. ;)
    Natürlich muss dafür jemand bei den Kindern sein, aber das erledigt entweder der Papa nach der Arbeit, oder Kindergarten und Schule.
    Schöne Lampen, ob gemalt, oder als indirekte Beleuchtung in Bildern (bemalte Keilrahmen mit Lichterketten), Regale, Puzzles und jetzt gerade auch Adventskalender gehen ziemlich schnell und verkaufen sich sehr gut.
    Natürlich wird man davon nicht reich, aber es ist mit etwas Mühe schon mehr als ein 400 Euro-Job und ich bleibe sehr flexibel.
    Eine gute Freundin hat es eher mit Wolle und strickt zwischendurch wenn die Kinder spielen, oder abends vorm Fernseher.
    Auch sie kann sich nicht beklagen.
    Aber ich denke, es kommt immer darauf an, ob man kreativ/handwerklich veranlagt ist und mit seinen Arbeiten aktuelle Trends trifft.

    Was die Zeit angeht:
    Die brauchst du ja für jeden Job, oder? ;)
    Antwort
  • motzimaus
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 22.11.2011 13:21
    Etwas kreativität sollte schon sein. Geschickt muss man ja auch sein. Wenn man jedoch zwei "linke Hände" hat, kann man nichts anfangen. Dann bleibt einem ja nur abzuwarten, ob sich was anderes ergibt. Kugelschreiber zusammensetzen möchte man auch nicht unbedingt.
    Antwort
  • martina74
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2011 14:43
    Hi,

    das ist ja ein toller Tipp mit dawanda. Das kannte ich noch gar nicht. Evtl. probier ich das auch mal aus.

    VG
    Martina
    Antwort
  • Fridasan
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2016 11:06
    Internet bietet vielfältige Auswahl von Nebenverdienste und sogar ständige Arbeiten an. Ich habe gesehen, dass Online Handel immer weiter an Popularität gewinnt. Menschen vermehren Ihre Einlagen und erreichen persönliche finanzielle Freiheit. Klicken auf http://chiefbinaryoptions.com/de/10trade-erfahrungen
    für mehr Information.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.