My Babyclub.de
Wie ernähre ich mein Baby vegetarisch richtig?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • xenaka
    Very Important Babyclubber (998 Posts)
    Eintrag vom 15.06.2011 20:39
    hirse soll auch relativ viel eisen enthalten hab ich gehört!
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 16.06.2011 13:04
    Wir sind keine Vegetarier und unsere Tochter hat demnach Fleisch bekommen...
    Habe ihr aber nur 2-3 Mal die Woche Fleich gegeben, und dann an den anderen Tagen auch mal vegetarisch gekocht!

    Wenn du unbedingt eine fleischlose Beikost beibehalten willst, dann würde ich dir auch empfehlen Hirse in den Brei zu geben.
    Die ist in jedem Fall sehr eisenreich!
    Gibt es ja als Instantflocken, oder auch im Ganzen, wenn deine Maus etwas beikosterfahrener ist, dann wird sie das vielleicht mögen, wird dann ähnlich gekocht wie Reis!

    Ein super Zusatz für alle Breie ist Mandelmus, gibt es im Reformhaus oder z.B. bei DM von Alnatura.
    Das ist ebenfalls sehr eisenreich und du kannst es löffelweise in den Brei geben oder auch später als Brotaufstrich verwenden!
    Dann aber kein Öl mehr verwenden, weil es sonst zu fettreich wird!

    Wegen dem Saft, den kannst du ja auch direkt in den Brei geben, zur besseren Eisenaufnahme, den muss sie ja nicht aus der Flasche trinken!

    Und mit dem Haferbrei zum abend denke ich, wenn sie ihn mittags gut verträgt, dann spricht abends eigentlich nichts dagegen!

    Hier noch ein Link zu einer Seite, die ich in der Beikostzeit sehr hilfreich fand, vielleicht ist ja dort was für dich dabei!


    http://www.babytipps24.de/

    LG Dani
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 16.06.2011 13:04
    Wir sind keine Vegetarier und unsere Tochter hat demnach Fleisch bekommen...
    Habe ihr aber nur 2-3 Mal die Woche Fleich gegeben, und dann an den anderen Tagen auch mal vegetarisch gekocht!

    Wenn du unbedingt eine fleischlose Beikost beibehalten willst, dann würde ich dir auch empfehlen Hirse in den Brei zu geben.
    Die ist in jedem Fall sehr eisenreich!
    Gibt es ja als Instantflocken, oder auch im Ganzen, wenn deine Maus etwas beikosterfahrener ist, dann wird sie das vielleicht mögen, wird dann ähnlich gekocht wie Reis!

    Ein super Zusatz für alle Breie ist Mandelmus, gibt es im Reformhaus oder z.B. bei DM von Alnatura.
    Das ist ebenfalls sehr eisenreich und du kannst es löffelweise in den Brei geben oder auch später als Brotaufstrich verwenden!
    Dann aber kein Öl mehr verwenden, weil es sonst zu fettreich wird!

    Wegen dem Saft, den kannst du ja auch direkt in den Brei geben, zur besseren Eisenaufnahme, den muss sie ja nicht aus der Flasche trinken!

    Und mit dem Haferbrei zum abend denke ich, wenn sie ihn mittags gut verträgt, dann spricht abends eigentlich nichts dagegen!

    Hier noch ein Link zu einer Seite, die ich in der Beikostzeit sehr hilfreich fand, vielleicht ist ja dort was für dich dabei!


    http://www.babytipps24.de/

    LG Dani
    Antwort
  • mele2012
    Powerclubber (87 Posts)
    Kommentar vom 04.06.2012 12:28
    Für alle die auch ihre Babys vegetarisch ernähren möchten. Ich habe hier ein Buch entdeckt:
    Vegetarische Menüs für Babys und Kleinkinder: http://www.amazon.de/Vegetarische-Men%C3%BCs-f%C3%BCr-Babys-Kleinkinder/dp/3440103110/ref=sr_1_1/028-3833213-5801322?ie=UTF8&s=books&qid=1184843481&sr=8-1. Und kleiner Rezepte tipp von mir http://www.babyclub.de/magazin/babys-erstes-jahr/babyernaehrung/babybrei-rezepte.html#Vegetarischer%20Gem%C3%BCse-Kartoffel-Getreide-Brei. Meine Cousine bereitet hat dies für ihre Kinder zubereitet und die fanden es immer lecker.
    Antwort
  • komma83
    Superclubber (199 Posts)
    Kommentar vom 11.07.2012 07:37
    Huhu!
    Ich bin selber Vegetarier, biete meinem Kind aber immer mal wieder Fleisch an, er soll alles kennen lernen und sich selbst entscheiden. Das meiste kauf ich im Gläschen, weils mich doch ziemlich ekelt es frisch zuzubereiten oder Bio-Rinderhackfleisch, dass ich nicht anfassen muss zum zubereiten :-)
    Mein Baby hat von sich aus Fleischbrei bis zum 7. Monat verweigert und fängt jetzt erst langsam an. Da ich ihn aber weiterhin stille und er keinerlei Mangel durch vegetarische Kost hat, ist das ja auch kein Problem.
    Unsere Nachbarn sind Veganer und haben auch 2 putzmuntere, gesunde Kinder :-)
    Tahin kann man nach dem 8. Monat auch dazugeben, ist noch eisenreicher!
    Unser Lieblingsrezept ist Fenchel-Hirse-Brei, der schmeckt auch mir:

    300 g Fenchel (ohne grün), 250 g Kartoffeln und 200 g Äpfel putzen,waschen, schälen und klein schneiden. 1/4 L Wasser erwärmen, Fenchel und Kartoffel darin zugedeckt 15 min. kochen lassen. Apfelwürfel dazu, weitere 5 min. kochen. 50g Hirseflocken einstreuen und unter ständigem Rühren 3 min. kochen lassen. Brei vom Herd nehmen, gut mit 75 ml Apfelsaft pürieren. Bei Bedarf noch abgekochtes Wasser dazugeben. Ergibt ca. 4-6 Portionen á 200g, jeweils 1 EL Öl noch dazugeben.

    Statt dem Fenchel kannst den auch mit anderem Gemüse kombinieren.

    LG, Jessica
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.