My Babyclub.de
SS Anzeichen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Hoony1987
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 07.08.2011 17:11
    Hallo, ich bin neu hier und weiß das diese Frage bestimmt schon 100 mal gestellt wurde! Wir wünschen uns ein Kind, leider hat es bisher noch nicht geklappt. Ein ganzes Jahr "üben" wir schon.

    Hier meine Situation: Laut Eisprungkalender habe ich vom 24.- 29. 7. den Eisprung gehabt. Nun habe ich sei 1.8. Dinge die ich sonst nicht vor den Tagen gehabt habe.

    Es fing an das ich von 1.8. bis 4.8. ständig aufstoßen musste, ich möchte auch meinen einen Blähbauch + Blähungen gehabt zu haben. Einige Tage war mir ganzzzz leicht Übel und vermehrt traten Kopfschmerzen auf. Hin und wieder ein Ziehen im Unterleib, mal rechts mal links. In der Nacht zum 6.8 hatte ich plötzlich einen Bauchkrampf, sonst habe ich eher Bauchschmerzen statt Krämpfe. Ach ja und mir ist aufgefallen das meine Brustwarzen ein wenig lila Flecken haben ...

    Ich wünsch es mir so sehr, und habe irgendwie Angst es ist vll. doch nur Einbildung! Gibt es sowas wie SS-Anzeichen vor "Ausbleiben der Tage" überhaupt?

    DAnke im Vorraus für die Antworten
    Antwort
  • mele2012
    Powerclubber (87 Posts)
    Kommentar vom 25.05.2012 10:01
    Hallo, also, ich selbst hab keine Kinder aber meine Cousine schon. im Nachhinein deutet man natürlich auch viel rein ... Naja meine Cousine hatte eine Woche nach ES ein Ziehen in Brust und Unterleib. Sie dachte sie würde ihre Regel etwas früher bekommen. Dann würde es ihr mal kalt und dann schwitze sie wieder und hatte das Gefühl krank zu werden, als im Sinne einer Erkältung oder so. Und erst später hat sich dann herausgestellt das sie Schwanger war.

    Und ich würde dazu hinzufügen, dass es bei jeder Frau unterschiedlich ist. In der Hebammensprechstunde wird das Thema auch stark nachgefragt. Hab dazu was ähnliches gefunden: http://www.babyclub.de/hebammensprechstunde/fragen/11385054.sind-das-schon-ss-anzeichen.html. Ist eine Gute Idee wenn mal nicht weiter weiß - einfach kostenlos die Hebamme zu fragen. Lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.